1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sparc S7: Oracle attackiert Intels…

architektur?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. architektur?

    Autor: %username% 01.07.16 - 11:38

    na?
    wenn kein x86/x64 dann wohl eher nur für spezielle backend geschichten spannend...

    1337 mal bearbeitet, zuletzt am 32.13.2599 13:61 durch %username%.

  2. Re: architektur?

    Autor: Marentis 01.07.16 - 11:40

    Steht doch sogar im Namen: SPARC.

    Anwendungsfälle nennt z.B. Oracle als Beispiele, stehen aber auch im Text.

  3. Re: architektur?

    Autor: Trollversteher 01.07.16 - 11:42

    >na?
    >wenn kein x86/x64 dann wohl eher nur für spezielle backend geschichten spannend...

    Steht doch schon in der Überschrift: Sparc Architektur. Die RISC-Architektur, auf denen schon die alten SUN Workstations basierten.

    Und natürlich sind die nur für "Backend Geschichten" spannend, es sind schliesslich Server-CPUs für Solaris, und keine Desktop-CPUs für den Heimanwender.

  4. Re: architektur?

    Autor: Teebecher 01.07.16 - 12:06

    Solaris und Linux laufen drauf.

    Was sonst sollt man auf einem Server wollen?

  5. Re: architektur?

    Autor: Quantium40 01.07.16 - 12:08

    Trollversteher schrieb:
    > Und natürlich sind die nur für "Backend Geschichten" spannend, es sind
    > schliesslich Server-CPUs für Solaris, und keine Desktop-CPUs für den
    > Heimanwender.

    So grundsätzlich könnte man die CPUs durchaus auch in eine Workstation packen.
    Es ist ja nicht jeder auf Windows angewiesen.
    Letzten Herbst z.B. wurde der Sparc-Support in Linux wieder reaktivert. (Debian gibt es z.B. für Sparc64)

  6. Re: architektur?

    Autor: Trollversteher 01.07.16 - 12:11

    >So grundsätzlich könnte man die CPUs durchaus auch in eine Workstation packen.
    >Es ist ja nicht jeder auf Windows angewiesen.
    >Letzten Herbst z.B. wurde der Sparc-Support in Linux wieder reaktivert. (Debian gibt es z.B. für Sparc64)

    Oh, das war mir entgangen - OK, also für Linux Desktops durchaus eine alternative ;-)

  7. Re: architektur?

    Autor: Teebecher 01.07.16 - 12:12

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trollversteher schrieb:
    > > Und natürlich sind die nur für "Backend Geschichten" spannend, es sind
    > > schliesslich Server-CPUs für Solaris, und keine Desktop-CPUs für den
    > > Heimanwender.
    >
    > So grundsätzlich könnte man die CPUs durchaus auch in eine Workstation
    > packen.
    > Es ist ja nicht jeder auf Windows angewiesen.
    > Letzten Herbst z.B. wurde der Sparc-Support in Linux wieder reaktivert.
    > (Debian gibt es z.B. für Sparc64)

    Aber warum sollte man für eine Workstation Solaris nehmen?
    Wenn ich mit GNOME quälen lassen will, kann ich auch gleich Linux nehmen.

    /me vermisst die guten alten Kisten mit CDE :-(

  8. Re: architektur?

    Autor: tunnelblick 01.07.16 - 13:11

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Quantium40 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Trollversteher schrieb:
    > > > Und natürlich sind die nur für "Backend Geschichten" spannend, es sind
    > > > schliesslich Server-CPUs für Solaris, und keine Desktop-CPUs für den
    > > > Heimanwender.
    > >
    > > So grundsätzlich könnte man die CPUs durchaus auch in eine Workstation
    > > packen.
    > > Es ist ja nicht jeder auf Windows angewiesen.
    > > Letzten Herbst z.B. wurde der Sparc-Support in Linux wieder reaktivert.
    > > (Debian gibt es z.B. für Sparc64)
    >
    > Aber warum sollte man für eine Workstation Solaris nehmen?
    > Wenn ich mit GNOME quälen lassen will, kann ich auch gleich Linux nehmen.
    >
    > /me vermisst die guten alten Kisten mit CDE :-(

    es gibt menschen, die das cde mögen?!

  9. Re: architektur?

    Autor: AmaTrykowski 01.07.16 - 13:13

    Wegen dem Filesystem ZFS. Das ist das beste was es zur Zeit für gigantische Speicher gibt. Vergleichbar mit btrfs und ReFS. Nur schon erprobt und ziemlich flink. :)

  10. Re: architektur?

    Autor: Sinnfrei 01.07.16 - 15:56

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was sonst sollt man auf einem Server wollen?

    Windows, HP-UX, *BSD, und was Linux angeht bin ich mir nicht so sicher, was da überhaupt schon funktioniert?

    Ich kann mir eigentlich auch nicht vorstellen, wer sowas überhaupt freiwillig (neu) kauft? Außer vielleicht für Altsysteme aus Sun-Zeiten welche man noch nicht ablösen will. Aber Oracle macht den Sun-Murks jedenfalls nicht besser ...

    __________________
    ...

  11. Re: architektur?

    Autor: Kiray 01.07.16 - 16:20

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann mir eigentlich auch nicht vorstellen, wer sowas überhaupt
    > freiwillig (neu) kauft?

    Wenn man mehr Performance in Braucht, wieso nicht?

  12. Re: architektur?

    Autor: Tyler Durden 01.07.16 - 16:25

    %username% schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > na?

    Tja, welche Architektur könnte wohl ein Sparc-Prozessor besitzen....

    > wenn kein x86/x64 dann wohl eher nur für spezielle backend geschichten
    > spannend...

    Nein, Oracle wird sich bei dem Prozessor wohl auf die Kernkompetenzen der Unternehmens besinnen und ihn in der nächsten Spielkonsole verbauen.

    "IT-News für Profis"
    *g*

    TD

  13. Re: architektur?

    Autor: Riemen 01.07.16 - 18:09

    Ich dachte eigentlich bisher, die Kernkompetenz von Oracle wäre, andere Unternehmen wegen der (angeblichen?) Verletzung ihrer Patente zu verklagen...

  14. Re: architektur?

    Autor: Tyler Durden 01.07.16 - 21:25

    Riemen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte eigentlich bisher, die Kernkompetenz von Oracle wäre, andere
    > Unternehmen wegen der (angeblichen?) Verletzung ihrer Patente zu
    > verklagen...

    Das können sie nur weil sie ausreichend große Datenbanken haben, um all die Patente und Klagen zu organisieren!

    TD

  15. Re: architektur?

    Autor: Marentis 02.07.16 - 11:01

    you sir, made my day ;-).

  16. Re: architektur?

    Autor: Sybok 03.07.16 - 10:17

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es gibt menschen, die das cde mögen?!

    DAS war mir auch neu! :-D

    CDE... *schauder*

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kirsch Pharma GmbH, Salzgitter
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  3. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart
  4. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,99€
  2. gratis
  3. (u. a. Shadow Warrior 1 + 2 für je 7,99€, Hotline Miami für 1,99€, Absolver für 6,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
    Yakuza und Dirt 5 angespielt
    Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

    Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
    2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
    3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen

    Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
    Corsair K60 RGB Pro im Test
    Teuer trotz Viola

    Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
    2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
    3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht