Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Speichermedien: WDs erste HAMR…

"bis zu 4 Terabit pro Quadratzoll"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "bis zu 4 Terabit pro Quadratzoll"

    Autor: 0xDEADC0DE 15.11.13 - 13:14

    Ich bin nicht beim Zoll, was sollen mir diese Angaben sagen. ;)

  2. Re: "bis zu 4 Terabit pro Quadratzoll"

    Autor: Hugo 15.11.13 - 13:42

    Das ist eine Flächenangabe wie Quadratzentimeter, Quadratmeter und so weiter.
    1 Quadratzoll sind 6,4516 Quadratzentimeter

    Die Amerikaner mögen halt das metrische System nicht.

  3. Re: "bis zu 4 Terabit pro Quadratzoll"

    Autor: thorsten thorben kai uwe 15.11.13 - 13:50

    trolled!

  4. Re: "bis zu 4 Terabit pro Quadratzoll"

    Autor: Anonymer Nutzer 15.11.13 - 13:53

    sorry, dass hier einige nicht in Zoll denken als Deutsche. Unter einem qcm kann ich mir mehr vorstellen als unter qz

  5. Re: "bis zu 4 Terabit pro Quadratzoll"

    Autor: KTVStudio 15.11.13 - 14:11

    Dann schätz mal bitte wie viel auf eine ganze platte passt, das wird mir nicht ersichtlich

  6. Re: "bis zu 4 Terabit pro Quadratzoll"

    Autor: nie (Golem.de) 15.11.13 - 14:43

    Aktuelle Festplatten erreichen rund 660 Gigabit pro Quadratzoll, diese Masseinheit ist übrigens die, welche alle Festplattenhersteller verwenden.

    1 TBit/QuadratZoll ergeben also 50 Prozent mehr Kapazität, oder eine 6- statt heute einer 4-TByte-Festplatte.

    Seagate erwartet aber, dass HAMR sehr stark skaliert, bis zu 60-TByte-Platten, siehe dazu eine frühere Meldung:

    https://www.golem.de/news/hamr-seagate-stellt-3-5-zoll-festplatten-mit-60-tbyte-in-aussicht-1203-90618.html

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  7. Re: "bis zu 4 Terabit pro Quadratzoll"

    Autor: jayjay 16.11.13 - 10:14

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin nicht beim Zoll, was sollen mir diese Angaben sagen. ;)


    Golem sollte lieber wieder Flächen in Fußballfelder angeben, dann versteht es auch jeder xD

  8. Re: "bis zu 4 Terabit pro Quadratzoll"

    Autor: renegade334 16.11.13 - 17:33

    Kindergarten.

    Dann schätze lieber deine Bildschirmläche in Zentimetern. Also ist 38cm ein ausgewachsenes Notebook oder Subnotebook? Ich bin mir da nicht immer sicher.

    Ich kann nicht nachvollziehen, wie man allen recht machen soll. Be cm gibt es einige, die's in Zoll haben wollen. Bei beidem kommt wieder einer. der es unsinnig ist, beide Angaben zu machen. Eigentlich kann man googeln. Auch ist Real/Hauptschulstoff, was ein Zoll ist. Ich sehe es nicht nötig, solche Fragen stellen zu lassen.

  9. Re: "bis zu 4 Terabit pro Quadratzoll"

    Autor: nolonar 17.11.13 - 15:44

    renegade334 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann nicht nachvollziehen, wie man allen recht machen soll.

    Ich schon.
    Man muss dafür lediglich das imperiale System aufgeben. Die Amerikaner rechnen zum Teil bereits im metrischen System; man bedenke, dass Fertigungsprozesse für CPUs und Wellenlängen für Laser von optischen Medien in nanoMETER angegeben werden, nicht in nanoZOLL.

    Im Wissenschaftlichen Bereich ist das Metrische System sogar fest verankert; wer da noch imperial rechnet, selbst in den USA, der wird nur schief angeguckt. Die SI Einheit für Längenangaben ist immerhin Meter, nicht Zoll; für Gewicht ist es Kilogramm (mir wäre Gramm lieber, aber was soll's) statt Pfund; für Volumen ist es Liter (oder dm^3) statt Unze.

    Und obwohl es stimmt, dass man sich unterdessen gut vorstellen kann, was ein 10.1 Zoll Tablet darstellen soll (danke, Apple), so ist das lediglich eine Frage der Gewohnheit.
    Macht es denn wirklich so einen grossen Unterschied, ob dein Tablet eine 10.1 Zoll oder 25.7 Zentimeter Diagonale aufweist?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. BWI GmbH, Nürnberg, München, Rheinbach
  3. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis 100,83€ + Versand)
  2. für 50,96€ mit Code: Osterlion19
  3. (aktuell u. a. ADATA XPG GAMMIX D3 DDR4-3200 8 GB für 49,99€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

  1. Guillaume Faury: Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger
    Guillaume Faury
    Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger

    Der Klimaschutz ist ihm wichtig: Guillaume Faury ist seit knapp zwei Wochen Chef von Airbus. In einem Zeitungsinterview hat er angekündigt, dass der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern größere Flugzeuge mit Elektroantrieb bauen werde. Ein kommerzieller Einsatz sei Ende des kommenden Jahrzehnts denkbar.

  2. CIA-Vorwürfe: Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
    CIA-Vorwürfe
    Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden

    Die US-Regierung legt im Handelsstreit mit China nach: Der US-Geheimdienst CIA wirft dem Netzausrüster Huawei vor, Finanzhilfen von der chinesischen Armee und dem Geheimdienst erhalten zu haben.

  3. SpaceX: Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
    SpaceX
    Dragon-Raumschiff bei Test explodiert

    Bei einem Triebwerkstest ist ein SpaceX-Raumschiff auf dem Teststand explodiert. Das Raumschiff wurde dabei vollständig zerstört.


  1. 12:55

  2. 11:14

  3. 10:58

  4. 16:00

  5. 15:18

  6. 13:42

  7. 15:00

  8. 14:30