Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielemaus: Razer Deathadder auf 6…

Wozu? Merkt ja doch keiner.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wozu? Merkt ja doch keiner.

    Autor: Thobar 21.11.12 - 09:59

    Ich bin kein Gamer und verstehe den großen Vorteil nicht, den die Weiterentwicklung haben soll.
    Die Maus tastet 250 statt 150 Punkte pro Millimeter ab? (Überschlagsrechnung im Kopf, reitet nicht auf genauen Zahlen herum.)
    Ja und? Schon ein 1/150 Millimeter können unsere Sinne nicht mehr erfassen. Ebenso wenig ist die Latenzzeit interessant. Wenn es statt einer Millisekunde zehn wären - keiner würde es merken.

  2. Re: Wozu? Merkt ja doch keiner.

    Autor: SIDESTRE4M 21.11.12 - 11:44

    Ich würde sagen, dass man den doppelten Cursor-Speed schon bemerkt. Es sei denn, die Leute sind nicht in der Lage, ihre Peripherie zu konfigurieren.

    Ob man in der Praxis davon profitiert, steht auf einem anderen Blatt und ob es mit 6000DPI, also ca. 0,003mm Bewegung der Maus pro Pixel auf dem Bildschirm schafft, akurat zu arbeiten auch noch mal eine andere.

    Bei 3D-Engines sieht die Sache ja wieder etwas anders aus. Da sollte man gleichzeitig die Sensitivity der 3D-Engine reduzieren, damit theoretisch mehr Vektoren für die gleiche Mausbewegung errechnet würden.

    Letztendlich sind die Spieler mit soviel DPI wohl nicht besser geworden als vorher, es sei denn, da draußen laufen ein paar extreme High-Senser herum, die davon profitieren. Da die meisten Zocker eher Mid-Senser sind, denke ich, dürften das die wenigsten sein.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Springer Nature, Berlin
  2. OPTIMA Business Information Technology GmbH, München
  3. Device Insight GmbH, München
  4. Wanzl Metallwarenfabrik GmbH, Leipheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 24,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 17,99€ statt 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
Mobile-Games-Auslese
Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  1. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt
  2. Pay-by-Call Eltern haften nicht für unerlaubte Telefonkäufe der Kinder
  3. Spielebranche Deutscher Gamesmarkt war 2016 stabil

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto VW testet E-Trucks
  2. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro
  3. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren

Quantencomputer: Alleskönner mit Grenzen
Quantencomputer
Alleskönner mit Grenzen