Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielkonsole: Razer kauft Ouya

das heißt wohl...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. das heißt wohl...

    Autor: Felix_Keyway 16.06.15 - 05:42

    Wenn man über Kickstarter da rein gesteckt hat, war das umsonst, da Razer nur an Ouyas KnowHow interessiert ist und nicht am Produkt selbst und dies daher eingestellt wird, was wiederum heißt, dass es keine neuen Spiele mehr geben wird.

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

  2. Re: das heißt wohl...

    Autor: Anonymer Nutzer 16.06.15 - 06:06

    Man hat bei der Kickstarter Kampagne nicht die Firmengründung von OUYA,Inc mitfinanziert,sondern ein Idee dieser Firma. Diese Idee wurde umgesetzt,die Konsole wurde an die Finanziers ausgeliefert und das Geschäft war damit abgeschlossen,bzw es ist abschließend zustandegekommen. Alles weitere geht die Finanziers überhaupt nichts an,weil sie zu diesem Zeitpunkt längst zu ehemaligen Finanziers geworden sind. Ziel der Kampagne war nicht,Teilhaber einer Firma zu werden.

    Das die Gelder bei Kickstarter regelmäßig an Startups gezahlt werden erschließt sich irgendwie von selbst. Das Apple das nächste iPhone durch Crowdfunding finanziert ist jawohl eher unwahrscheinlich. Und selbst wenn doch,kommen die Geldgeber dadurch nicht allesamt in den Aufsichtsrat von Apple,Inc.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.06.15 06:08 durch Tzven.

  3. Re: das heißt wohl...

    Autor: RaZZE 16.06.15 - 06:58

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man hat bei der Kickstarter Kampagne nicht die Firmengründung von OUYA,Inc
    > mitfinanziert,sondern ein Idee dieser Firma. Diese Idee wurde
    > umgesetzt,die Konsole wurde an die Finanziers ausgeliefert und das Geschäft
    > war damit abgeschlossen,bzw es ist abschließend zustandegekommen. Alles
    > weitere geht die Finanziers überhaupt nichts an,weil sie zu diesem
    > Zeitpunkt längst zu ehemaligen Finanziers geworden sind. Ziel der Kampagne
    > war nicht,Teilhaber einer Firma zu werden.
    >
    > Das die Gelder bei Kickstarter regelmäßig an Startups gezahlt werden
    > erschließt sich irgendwie von selbst. Das Apple das nächste iPhone durch
    > Crowdfunding finanziert ist jawohl eher unwahrscheinlich. Und selbst wenn
    > doch,kommen die Geldgeber dadurch nicht allesamt in den Aufsichtsrat von
    > Apple,Inc.

    Richtig. Und wenn man mal bedenkt wie sehr die ouya den Markt ins rollen gebracht hat... Genau genommen war die Idee von denen der Vorreiter . sie waren halt zu früh dran

  4. Re: das heißt wohl...

    Autor: Laforma 16.06.15 - 08:52

    da es sich bei der konsole um ein klassisches android geraet handelt werden wohl weiterhin neue spiele erscheinen und sofern diese fuer einen game controller optimiert sind auch auf der ouya spielbar sein...

  5. Re: das heißt wohl...

    Autor: elgooG 16.06.15 - 09:18

    Vor allem ist es auch ein sehr offenes System. Das heißt, falls Razer die Entwicklung einstellt, kann die Community selber weitermachen.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Waldkirch, Waldkirch
  2. BOS GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  3. comemso GmbH, Ostfildern bei Stuttgart
  4. Bosch Gruppe, Hildesheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (Prime Video)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


32-Kern-CPU: Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
32-Kern-CPU
Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser

Auch wenn AMDs neuer Threadripper 2990WX mit 32 CPU-Kernen sich definitiv nicht primär an Spieler richtet, taugt er für Games. Kombiniert mit einer Geforce-Grafikkarte bricht die Bildrate allerdings teils massiv ein, mit einem Radeon-Modell hingegen nur sehr selten.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  2. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole
  3. Hygon Dhyana China baut CPUs mit AMDs Zen-Technik

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Promotion Netflix testet Werbung zwischen Serienepisoden
  2. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  3. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden

HDR-Capture im Test: High-End-Streaming von der Couch aus
HDR-Capture im Test
High-End-Streaming von der Couch aus

Was bringen all die schönen neuen Farben auf dem 4K-HDR-TV, wenn man sie nicht speichern kann oder während des Livestreams nicht mehr selber sieht? Avermedia bietet mit den Capture-Karten Live Gamer 4K und Live Gamer Ultra erstmals bezahlbare Lösungen an. PC-Spieler sehen mit ihnen sogar bis zu 240 Bilder pro Sekunde.
Von Michael Wieczorek

  1. DisplayHDR Vesa veröffentlicht erstes Testwerkzeug für HDR-Standard
  2. HDMI 2.0 und Displayport HDR bleibt Handarbeit
  3. Intel Linux bekommt experimentelle HDR-Unterstützung

  1. Turing-Grafikkarte: Nvidia stellt drei Geforce RTX mit Raytracing-Cores vor
    Turing-Grafikkarte
    Nvidia stellt drei Geforce RTX mit Raytracing-Cores vor

    Gamescom 2018 Ab September 2018 verkauft Nvidia die Geforce RTX 2080 Ti, die Geforce RTX 2080 und später die Geforce RTX 2070. Die Grafikkarten mit Turing-Architektur schlagen ihre Vorgänger, die Preise und die Leistungsaufnahme steigen. Dafür sieht Raytracing in Battlefield 5 schick aus.

  2. Wemacom Breitband: Glasfaserausbaupläne für Mecklenburg-Vorpommern beschlossen
    Wemacom Breitband
    Glasfaserausbaupläne für Mecklenburg-Vorpommern beschlossen

    Mecklenburg-Vorpommern bekommt in einem Landkreis echte Glasfaser. Doch nicht die Telekom, sondern ein kommunales Unternehmen kann sich die Aufträge sichern.

  3. Anno 1800 angespielt: Von Kartoffelbauern, Großkapitalisten und rosa Delfinen
    Anno 1800 angespielt
    Von Kartoffelbauern, Großkapitalisten und rosa Delfinen

    Gamescom 2018 Wir bauen eine Klassengesellschaft: In Anno 1800 müssen wir auf die Zusammensetzung der Gesellschaft achten - was gar nicht so einfach ist, wie Golem.de beim Anspielen des Aufbauspiels festgestellt hat. Als Ausgleich gibt es eine neue, ebenso gelungene wie simple Komfortfunktion.


  1. 21:20

  2. 19:03

  3. 18:10

  4. 17:47

  5. 17:10

  6. 16:55

  7. 15:55

  8. 13:45