Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielzeug: Laser Tag mit Harry…

Sind die nicht etwas spät dran?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sind die nicht etwas spät dran?

    Autor: M.P. 19.02.18 - 10:48

    Das letzte "richtige" Harry-Potter Buch kam 2007 heraus, der letzte Film 2011.

    Eigentlich muss das Merchandising-Eisen doch geschmiedet werden, solange es heiß ist ;-)

  2. Re: Sind die nicht etwas spät dran?

    Autor: Psy2063 19.02.18 - 11:05

    Star Wars Merchandise lief doch auch super sowohl vor Episode 1-3 als auch in den Jahren danach als noch keine Disney-Kommerzialisierung absehbar war. Gleiches bei HDR/Hobbit. Es scheint genug Fans zu geben, also muss die Kuh gemolken werden.

  3. Re: Sind die nicht etwas spät dran?

    Autor: flow77 19.02.18 - 11:09

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das letzte "richtige" Harry-Potter Buch kam 2007 heraus, der letzte Film
    > 2011.
    >
    > Eigentlich muss das Merchandising-Eisen doch geschmiedet werden, solange es
    > heiß ist ;-)

    Da soll doch ein neuer Film herauskommen. Zudem lief das Merchandising von Star Wars selbst vor den neuen Filmen doch immer ziemlich gut. Auch wenn ich die beiden Universen ungern direkt vergleichen möchte ;)

  4. Re: Sind die nicht etwas spät dran?

    Autor: M.P. 19.02.18 - 11:49

    Chewbacca und Hagrid sind schon ähnlich haarig....

  5. Re: Sind die nicht etwas spät dran?

    Autor: Somberland 19.02.18 - 12:35

    Du hast wohl die Verfilmung von "Fantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" vergessen. Werden 5 Teile. Der zweite kommt im November in die Kinos.

    ---Management ist, wenn 10 Leute für das bezahlt werden, was 5 billiger tun könnten, wenn sie nur zu dritt sind und davon 2 krank sind.

  6. Re: Sind die nicht etwas spät dran?

    Autor: Dwalinn 19.02.18 - 14:30

    Echt? Ich dachte das ist eine einmalige Sache :-/

    Habe den Film aber auch noch nicht gesehen (was ich nachhole sobald Saturn meine Bluray liefert die ich erst Samstag bestellt habe) :D

  7. Re: Sind die nicht etwas spät dran?

    Autor: Hantilles 19.02.18 - 16:19

    War vergangenes Wochenende am Bahnhof "King's Cross". Nicht nur dass eine lange Schlange an der "platform 9 3/4" zu finden war, direkt daneben gibt es einen Harry-Potter-Fanartikel-Shop. Nicht nur voll, sondern auch mit Einlass-Schlange.

    Der Hype ist vielleicht vorbei, aber wohl nicht die Leidenschaft einer enormen und treuen Fanbasis. Auch nicht zu vergessen: die Generation Harry Potter ist heute überwiegend zwischen 20 und 30 und hat somit mitunter mehr Geld zur Verfügung, als die Kids der vermeintlichen Kernzielgruppe … ;-)

  8. Re: Sind die nicht etwas spät dran?

    Autor: ElMario 19.02.18 - 17:07

    Cars anyone ?

  9. Re: Sind die nicht etwas spät dran?

    Autor: ha00x7 19.02.18 - 20:47

    ElMario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cars anyone ?


    Was der Film cars mit Harry Potter zu tun hat kann sich mir beim besten Willen nicht erschließen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Salzgitter Mannesmann Grobblech GmbH, Mülheim an der Ruhr
  2. Bosch Gruppe, Waiblingen
  3. BVG Berliner Verkehrsbetriebe, Berlin
  4. Bosch Gruppe, Hildesheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Ãœberblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

  1. Telefónica: 5G-Ausbau würde "uns rund 76 Milliarden Euro kosten"
    Telefónica
    5G-Ausbau würde "uns rund 76 Milliarden Euro kosten"

    Laut Berechnungen der Telefónica wäre ein breiter 5G-Ausbau mit den bisher diskutierten Frequenzen praktisch unbezahlbar. In Deutschland wären dafür über 200.000 Mobilfunkstandorte erforderlich.

  2. Bundesnetzagentur: Verbraucherzentrale sieht Funklöcher bei 5G vorprogrammiert
    Bundesnetzagentur
    Verbraucherzentrale sieht Funklöcher bei 5G vorprogrammiert

    Der Verbraucherzentrale Bundesverband kritisiert, dass die ländlichen Regionen schlecht mit 5G versorgt werden sollen. Die Versprechungen von ruckelfreiem Surfen und weniger Funklöchern könnten so nicht eingehalten werden

  3. Microsoft: In der Data Box erreichen Daten die Azure-Cloud per Post
    Microsoft
    In der Data Box erreichen Daten die Azure-Cloud per Post

    Microsoft erweitert sein Data-Box-Angebot um eine SSD und einen 1-Petabyte-Kasten. Kunden können auf den Datenträgern ihre Dateien speichern, verschlüsseln und per Post an Microsoft senden. Zwei weitere Systeme bringen die Datenmigration in die Cloud auch online voran.


  1. 19:29

  2. 18:44

  3. 18:07

  4. 17:30

  5. 17:10

  6. 16:50

  7. 16:26

  8. 16:05