1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spyra One: Wasserpistole zählt…

Wo sind die Kinder in dem Video?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo sind die Kinder in dem Video?

    Autor: kayozz 03.09.18 - 15:38

    Das ganze ist solange Spaß bis ein 10-Jähriger einem 5-Jährigen aus 1m Entfernung ins Auge schießt.

  2. Re: Wo sind die Kinder in dem Video?

    Autor: Sharra 03.09.18 - 15:47

    Das kriegen Kids auch mit einem Stock oder mit Steinen hin.
    Aber ja, ist schon schlimm, wie viele Blinde Kinder da draussen rumrennen, und sich nicht mehr zurecht finden.
    Ach, das hat gar nichts mit Spielzeugen zu tun, sondern nennt sich Smartphone? Na dann.

  3. Re: Wo sind die Kinder in dem Video?

    Autor: niemandhier 03.09.18 - 15:50

    Die Wasserpistolen vor 10 Jahren hatten wesentlich mehr Bumms als dieses Spielzeug, wächst auch keine Generation blinder Kinder herran..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.09.18 16:10 durch niemandhier.

  4. Re: Wo sind die Kinder in dem Video?

    Autor: xomox 03.09.18 - 15:53

    Ernsthaft? Wenn er dem 5. jährigen die Pistole auf den Kopf schlägt, wird es weitaus schlimmer. Kann übrigens mit fast jedem Gegenstand passieren. Diese übertriebene Angst vor Unfällen, Gewalt führt genau dazu, dass Kinder nicht mehr draußen spielen sondern am Computer/Handy/Tablet etc. spielen.

  5. Re: Wo sind die Kinder in dem Video?

    Autor: Sharra 03.09.18 - 16:05

    xomox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ernsthaft? Wenn er dem 5. jährigen die Pistole auf den Kopf schlägt, wird
    > es weitaus schlimmer. Kann übrigens mit fast jedem Gegenstand passieren.
    > Diese übertriebene Angst vor Unfällen, Gewalt führt genau dazu, dass Kinder
    > nicht mehr draußen spielen sondern am Computer/Handy/Tablet etc. spielen.


    Wenn ich mir anschaue, was man früher den Kids für Spielzeug gekauft hat (also noch vor meiner Zeit)... Da gab es Tischmörser, Kanonen, Chemibaukästen, die richtige Explosionen auslösen konnten. Und dennoch gab es kaum ernste Unfälle. Heute alles verboten. Sind die Leute noch dämlicher geworden, und können damit noch weniger umgehen als damals?

    Auf der anderen Seite verbreitet sich Schwachsinn, dank des Internets, rasend schnell.
    Damals (tm) hat eine Idee teilweise Jahre gebraucht, bis sie von einem Ende des Landes zum anderen kam. Heute füllen sich die Notaufnahmen quasi instant, weil irgend ein Vollpfosten eine "Trockeneis-Challenge" gepostet hat, und alle Deppen machen es freudig nach.

  6. Re: Wo sind die Kinder in dem Video?

    Autor: ElMario 03.09.18 - 16:18

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > xomox schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ernsthaft? Wenn er dem 5. jährigen die Pistole auf den Kopf schlägt,
    > wird
    > > es weitaus schlimmer. Kann übrigens mit fast jedem Gegenstand passieren.
    > > Diese übertriebene Angst vor Unfällen, Gewalt führt genau dazu, dass
    > Kinder
    > > nicht mehr draußen spielen sondern am Computer/Handy/Tablet etc.
    > spielen.
    >
    > Wenn ich mir anschaue, was man früher den Kids für Spielzeug gekauft hat
    > (also noch vor meiner Zeit)... Da gab es Tischmörser, Kanonen,
    > Chemibaukästen, die richtige Explosionen auslösen konnten. Und dennoch gab
    > es kaum ernste Unfälle. Heute alles verboten. Sind die Leute noch dämlicher
    > geworden, und können damit noch weniger umgehen als damals?
    >
    > Auf der anderen Seite verbreitet sich Schwachsinn, dank des Internets,
    > rasend schnell.
    > Damals (tm) hat eine Idee teilweise Jahre gebraucht, bis sie von einem Ende
    > des Landes zum anderen kam. Heute füllen sich die Notaufnahmen quasi
    > instant, weil irgend ein Vollpfosten eine "Trockeneis-Challenge" gepostet
    > hat, und alle Deppen machen es freudig nach.

    Die Leute werden langsam aber sicher weichgespühlt. Das sollte man doch längst bemerkt haben...

    400.000 Euro für eine Wasserpistole...die den SuperSoakers aus den 90ern nicht annährend das Wasser reichen kann...das Geld geben nur Leute aus, die nur am Bildschirm kleben und nie eine vernünftige SuperSoaker in den Händen hatten...und dann wird das Ding als Deko an die Wand gehängt...ach ja, das geile LC Display...episch x'D

  7. Re: Wo sind die Kinder in dem Video?

    Autor: xomox 03.09.18 - 20:34

    Kinder die heutzutage in der Stadt aufwachsen glauben ja auch Kühe wind lila. Auf einen Baum klettern oder ein Baumhaus bauen ist viel zu gefährlich. Auch in die Schule kann nicht mehr gelaufen werden, sonder man muss einen Diesel SUV mit 3 Tonnen Stahl für 30kg Kind durch die Gegend bewegen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.09.18 20:34 durch xomox.

  8. Re: Wo sind die Kinder in dem Video?

    Autor: Trockenobst 04.09.18 - 08:55

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Chemibaukästen, die richtige Explosionen auslösen konnten. Und dennoch gab
    > es kaum ernste Unfälle. Heute alles verboten. Sind die Leute noch dämlicher
    > geworden, und können damit noch weniger umgehen als damals?

    Weil die Kids den Knaller in die Mauer steckten und dann weggelaufen sind.
    Denn man hatte eine natürliche Angst in der Neugierde. Und eine Drang zur Selbsterhaltung.

    Heute ist es eher so, dass SPACKE eine Drohne ohne Propellerschutz aus dem Auge verliert, und auf der anderen Seite dann ein sehr schnell horror werdender Kindergeburtstag stattfindet.

    Auf die Idee mit einem fliegenden Hexelmesser ohne Sicht zu fliegen, darauf kommen anscheinend Menschen mit dem gesunden Menschenstand nicht mehr. Deswegen tauchen die Teile auch zunehmend über Krankenhäusern, Schulen und Flughäfen auf.

    Deswegen muss man heute alles verbieten. Der gesunde Menschenverstand ist bei vielen nicht mehr besonders ausgeprägt. Was heute alles auf Elektroloks steigt und dann oben bei Kilovolt einen finalen Schlag abkriegt, ist nicht mehr feierlich. Was hat man denn genau erwartet da oben, wo war der "FUN".

  9. Re: Wo sind die Kinder in dem Video?

    Autor: Desertdelphin 04.09.18 - 09:19

    SuperSoaker 6.000 mit Rucksack

  10. Re: Wo sind die Kinder in dem Video?

    Autor: quineloe 04.09.18 - 09:40

    Pixel - Voxel - Hexel?

  11. Re: Wo sind die Kinder in dem Video?

    Autor: Unrh 04.09.18 - 10:32

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pixel - Voxel - Hexel?

    Pixel - Voxel - Euxel - Pexel - Hexel !

  12. Re: Wo sind die Kinder in dem Video?

    Autor: captaincoke 04.09.18 - 12:05

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Issuing Technologies GmbH, Aschheim/München
  2. KfW IPEX-Bank GmbH, Frankfurt am Main
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. dmTech GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
    Indiegames-Rundschau
    Der letzte Kampf des alten Cops

    Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
    2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
    3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

    1. Honey Science: Paypal kauft Alibaba-Partner für 4 Milliarden US-Dollar
      Honey Science
      Paypal kauft Alibaba-Partner für 4 Milliarden US-Dollar

      Paypal erwirbt in seiner bisher größten Übernahme Honey Science, einen Rabattcode-Partner von AliExpress (Alibaba). Doch der Anbieter der Browser-Erweiterungen ist noch relativ klein.

    2. Deep Fakes: Hello, Adele - bist du's wirklich?
      Deep Fakes
      Hello, Adele - bist du's wirklich?

      Mit Deep Fakes wird geblödelt, gehetzt und geputscht. Bedrohen Videos, die vorgaukeln, Stars und Politiker zu zeigen, die Demokratie? Möglich, nur anders, als wir denken.

    3. Remote Play Together: Steam spielt beim Sofa-Streaming auch mit Smartphone
      Remote Play Together
      Steam spielt beim Sofa-Streaming auch mit Smartphone

      Valve hat nach rund einem Monat in der Beta das Remote Play Together über Steam fertiggestellt. Spieler können am Sofamodus aus der Distanz teilnehmen - auch mit dem Smartphone.


    1. 13:05

    2. 12:18

    3. 11:54

    4. 11:45

    5. 11:25

    6. 11:16

    7. 10:52

    8. 10:33