1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SSD HyperX Predator im Test…

In der Praxis?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In der Praxis?

    Autor: xMarwyc 20.05.15 - 15:56

    Moin moin,

    Wie sieht sowas in der Praxis aus? Merkt man den Unterschied beim Windows starten, beim arbeiten mit Browser und Programmen wie Photoshop, IDEs und ähnlichen bezogen auf all-rounder SSDs wie der Samsung EVO 840? Bei großen Dateien ja sicherlich, nur benutze ich kaum große Dateien. Mehr als 500mb wird da nicht hin und her kopiert. Bin Hobbymäßiger Webentwickler, denke damit ist auch klar was mir wichtig ist. Wäre cool wenn golem oder einer hier im Forum mal was dazu schreibt, hab diese PCIe Entwicklung bei SSDs ehrlich gesagt nicht mitbekommen.

    Gruß



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.15 15:57 durch xMarwyc.

  2. Re: In der Praxis?

    Autor: PanicMan 20.05.15 - 16:50

    Wenn du Hobbymäßiger Webentwickler bist, brauchst du keine... Nicht mal eine SSD...

  3. Re: In der Praxis?

    Autor: Moe479 20.05.15 - 19:34

    auch professionell arbeitslose webdesigner nicht ... große sequentiell anfallende datenmengen gibt es unter anderem bei render-'jobs' für hollywood oder dem mitschneiden von netzwerkverkehr zu analysezwecken im nsa hautquartier, oder beim installieren von gta5 auf dem updateserver selber ... ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.15 19:34 durch Moe479.

  4. Re: In der Praxis?

    Autor: dabbes 20.05.15 - 21:47

    Jeder der halbwegs ernsthaft mit dem Rechner arbeitet, egal ob Hobby oder Beruf, kommt um eine SSD nicht drumherum, alles andere ist Zeitverschwendung.

  5. Gabs bei CB

    Autor: dabbes 20.05.15 - 21:51

    ne ganz gute Auflistung:
    http://www.computerbase.de/2015-05/intel-ssd-750-series-test-gegen-samsung-sm951/6/#abschnitt_programmstart__installation

    Ich arbeite auch mit meinem Rechner und verdiene damit mein Brötchen, aber der Unterschied ist zu gering, als dass sich die teuren Karten lohnen würde.

    Auch auf meinem privaten Gaming Rechner würde das einen kaum spürbaren unterschied machen.

    Dann steck das Geld lieber in ne bessere Grafikkarte oder mehr RAM oder ne größere SSD, dass ist für 98% der Nutzer sicherlich am sinnvollsten.

    Auf nem Server der hohe IOPS leisten muss sieht die Sache schon anders aus. Auch auf einer Workstation, wobei mir nicht ganz klar ist was man auf einer Workstation macht, dass hohe Transferleistung oder IOPS bräuchte (vielleicht hat da jemand ne Idee).

  6. Re: In der Praxis?

    Autor: HubertHans 21.05.15 - 14:16

    xMarwyc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moin moin,
    >
    > Wie sieht sowas in der Praxis aus? Merkt man den Unterschied beim Windows
    > starten, beim arbeiten mit Browser und Programmen wie Photoshop, IDEs und
    > ähnlichen bezogen auf all-rounder SSDs wie der Samsung EVO 840? Bei großen
    > Dateien ja sicherlich, nur benutze ich kaum große Dateien. Mehr als 500mb
    > wird da nicht hin und her kopiert. Bin Hobbymäßiger Webentwickler, denke
    > damit ist auch klar was mir wichtig ist. Wäre cool wenn golem oder einer
    > hier im Forum mal was dazu schreibt, hab diese PCIe Entwicklung bei SSDs
    > ehrlich gesagt nicht mitbekommen.
    >
    > Gruß

    Die Datentransferrate ist bei SSDs je nach Einsatzzweck sekundaer. Wichtig ist I/O. Was einhergeht mit: Bei kleinen Zugriffen (Die unter Windows, auch im Desktopeinsatz primaer auftreten) wird eine hohe Datenrate erziehlt.

    Die maximalen Datentransferraten erreicht man nromalerweise nur mit großen Dateien. Je mehr I/O eine SSD leistet, umso naeher kommt sie dieser maximalen Datentransferate, eben auch bei 4K Zugriffen. Und das merkt man.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.05.15 14:18 durch HubertHans.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OMIRA GmbH, Ravensburg
  2. ista International GmbH, Essen
  3. J. Bauer GmbH & Co. KG, München
  4. Stadtreinigung Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
    5G
    Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

    Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
    Eine Recherche von Achim Sawall

    1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
    2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
    3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster