Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stardesigner: Marc Newson geht zu…

Niemand braucht Design

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Niemand braucht Design

    Autor: Atomlobbyist 06.09.14 - 16:53

    Es gilt "form follows function"
    Alles andere ist Farbenspielerei für gelangweilte Hausfrauen.

  2. Re: Niemand braucht Design

    Autor: KritikerKritiker 06.09.14 - 17:56

    Atomlobbyist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gilt "form follows function"
    > Alles andere ist Farbenspielerei für gelangweilte Hausfrauen.

    Gegen "Form Follows Function" habe ich nichts. Aber nur weil die Form der Function followed, muss sie deshalb nicht hässlich sein. Dennoch halte ich vieles in dem Gebiet für Überbewertet.

    I'm Pro! YARRR!

  3. Re: Niemand braucht Design

    Autor: metafoo 06.09.14 - 18:54

    Mein Beileid hast du...

  4. Re: Niemand braucht Design

    Autor: linuxuser1 06.09.14 - 19:03

    Absoluter Blödsinn aber du bist vermutlich auch einfach nicht die Zielgruppe.

  5. Re: Niemand braucht Design

    Autor: m9898 06.09.14 - 19:42

    Atomlobbyist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gilt "form follows function"
    Äh, das gehört zum Design. Ohne Design hast du kein Produkt, sondern nur ein paar Platinen und Komponenten, die wild durch die Gegend verstreut sind.

  6. Re: Niemand braucht Design

    Autor: KritikerKritiker 06.09.14 - 20:09

    m9898 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Atomlobbyist schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gilt "form follows function"
    > Äh, das gehört zum Design. Ohne Design hast du kein Produkt, sondern nur
    > ein paar Platinen und Komponenten, die wild durch die Gegend verstreut
    > sind.

    Oder einfach einen prototypen...

    I'm Pro! YARRR!

  7. Re: Niemand braucht Design

    Autor: miauwww 06.09.14 - 20:20

    m9898 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Atomlobbyist schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gilt "form follows function"
    > Äh, das gehört zum Design. Ohne Design hast du kein Produkt, sondern nur
    > ein paar Platinen und Komponenten, die wild durch die Gegend verstreut
    > sind.

    Was halt eine eigene Ästhetik hat. Die, sofern etwas gebändigt, mir gut gefällt. Ich habe dieses Slick-"So-dünn-wie-möglich"-Runde-Ecken-Gebürstetes-Alu-Getue sowas von satt. Alles ähnelt sich Schmickkästchen an...

  8. Re: Niemand braucht Design

    Autor: DrWatson 06.09.14 - 21:18

    m9898 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Atomlobbyist schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gilt "form follows function"
    > Äh, das gehört zum Design. Ohne Design hast du kein Produkt, sondern nur
    > ein paar Platinen und Komponenten, die wild durch die Gegend verstreut
    > sind.

    Das wäre auch Design. Du kannst gar nicht gar kein Design haben.

  9. Re: Niemand braucht Design

    Autor: quadronom 06.09.14 - 21:23

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > m9898 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Atomlobbyist schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > > Es gilt "form follows function"
    > > Äh, das gehört zum Design. Ohne Design hast du kein Produkt, sondern nur
    > > ein paar Platinen und Komponenten, die wild durch die Gegend verstreut
    > > sind.
    > Was halt eine eigene Ästhetik hat. Die, sofern etwas gebändigt, mir gut gefällt.

    Und genau das wäre wieder Design.
    Denn mal ganz ehrlich: einen Mac rot anzupinseln ist nicht gerade DER Geniestreich und hat mit Design zwar was zu tun, wirkt aber lächerlich.
    Die Kunst ist es aber, ein System zu haben -> die "Bändigung".

    Wie heißt es so schön?
    Smile, you're designed too! :)

    %0|%0

  10. Re: Niemand braucht Design

    Autor: violator 07.09.14 - 10:04

    Atomlobbyist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gilt "form follows function"
    > Alles andere ist Farbenspielerei für gelangweilte Hausfrauen.

    Und was machst du bei Dingen, bei denen die Form genau die Function darstellt?

  11. Re: Niemand braucht Design

    Autor: plutoniumsulfat 07.09.14 - 10:11

    Also ein Messer in Schnittform oder ein Messer in Messerform?

  12. Re: Niemand braucht Design

    Autor: violator 07.09.14 - 10:25

    Zum Beispiel. Oder Magazine, Zeitungen, Handbücher, bei denen die Funktion ist, Informationen an den Lesenden zu übermitteln, was eben nur durch gutes Design möglich ist und nicht indem man die Informationen einfach langweilig runterrattert oder unübersichtlich darstellt.

    Und wenn man Techniker designen lässt und "Form follows Function" in den Raum wirft, dann kommt normalerweise sowas bei raus:

  13. Re: Niemand braucht Design

    Autor: User_x 07.09.14 - 12:17

    mag vielleicht auf nen rechner zutreffen. nen staubsauger folgt bestimmt nicht immer der funktion...

    und das beste design, ist das was man schnell wieder sauber bekommt. für mich also alle ritzen vermeiden, da sich dort der schmutz anhäuft...

    Wenn Softwarefehler als "gehackt" deklariert werden, kann man von richtigen Nachrichten als "Fakenews" ausgehen, soweit deren Verbreitung nicht gewollt ist.

  14. Re: Niemand braucht Design

    Autor: plutoniumsulfat 07.09.14 - 12:59

    ob ein kugelförmiger Rechner so praktisch wäre? ^^

  15. Re: Niemand braucht Design

    Autor: gaym0r 07.09.14 - 15:17

    Sorry, aber ich find das Bild ziemlich einfach zu verstehen. Im Display steht was zu tun ist. Ticket in 1 reinschieben, gucken wie viel man zahlen muss, Geld in 2 rein, und Quittung aus 3 nehmen. IT JUST WORKS!

  16. Re: Niemand braucht Design

    Autor: violator 07.09.14 - 17:10

    Ja, so beschrieben funktioniert jeder Automat. Denn irgendwo steht immer irgendwie was man machen muss und die Funktion ist ja eh gegeben. Aber bei dem Design hier weiss der Betrachter ja nichtmal wo er zuerst hingucken soll, weil alles wild und ohne Logik verteilt ist. Typischer Fall von "zuerst Funktion gebaut und dann designt". Statt vorher mal nachzudenken wie beides zusammen harmonieren könnte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.09.14 17:11 durch violator.

  17. Re: Niemand braucht Design

    Autor: User_x 07.09.14 - 17:49

    naja, um niemanden zu verwirren wäre apple design ein schlitz ohne erklärung für münzgeld und unten drunter wo das ticket rauskommt...

    wie man da aber zusatzfunktionen hinbastelt wie z.b. erste klasse wird schwierig :) (separaten automat neben dran?)

    Wenn Softwarefehler als "gehackt" deklariert werden, kann man von richtigen Nachrichten als "Fakenews" ausgehen, soweit deren Verbreitung nicht gewollt ist.

  18. Re: Niemand braucht Design

    Autor: Realist_X 07.09.14 - 20:37

    Du weißt nicht mal, was der Begriff Design bedeutet :D

  19. Re: Niemand braucht Design

    Autor: JottJott 07.09.14 - 20:50

    Um es mit den Worten von Steve Jobs zu sagen: "Design is not just what it looks like and feels like. Design is how it works."

  20. Re: Niemand braucht Design

    Autor: violator 07.09.14 - 21:35

    Um niemanden zu verwirren würde es ja schon reichen, die Elemente strukturiert und sinnvoll einzubauen und nicht das eine Element oben mittig, das andere, zum selben Punkt gehörende, unten rechts usw. und die einzelnen Vorgänge klar deutlich unterscheidbar zu machen, was für nen guten Designer eigentlich kein Problem ist.

    Aber die Maschine hier wurde halt erst gebaut und dann wohl jemandem gesagt, dass er mit 37 hässlichen Aufklebern irgendwie darauf hinweisen kann was wie in welcher Reihenfolge zu bedienen ist.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München
  3. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  4. TUI InfoTec GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 288€
  2. 579€
  3. (u. a. Sony PS4-Controller + Fallout 76 für 55€)
  4. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, Nacon PS4-Controller + Fallout 76 für 44,99€ bei Marktabholung...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

  1. Microsoft: Support für Windows 10 Mobile endet dieses Jahr
    Microsoft
    Support für Windows 10 Mobile endet dieses Jahr

    Microsoft hat offiziell einen Termin für das Supportende für Windows 10 Mobile bekanntgegeben. Ab Dezember 2019 wird es keine Updates mehr für das Smartphone-Betriebssystem geben. Microsoft rät zum Wechsel auf Android oder iOS.

  2. Digitaler Assistent: Google Assistant erlaubt mehrere Befehle in einem Zuruf
    Digitaler Assistent
    Google Assistant erlaubt mehrere Befehle in einem Zuruf

    Die Nutzung des Google Assistant wird einfacher. Anwender können zwei bis drei Befehle mit einem Zuruf ansagen, diese arbeitet das Gerät nacheinander ab. Der Nutzer muss nicht erst warten, bis ein Kommando ausgeführt wird.

  3. Symfonisk: Ikea bringt Sonos-kompatible Lautsprecher
    Symfonisk
    Ikea bringt Sonos-kompatible Lautsprecher

    Es gibt neue Details zur Zusammenarbeit zwischen Ikea und Sonos. Das schwedische Möbelhaus Ikea will im August Multiroom-Lautsprecher unter der Bezeichnung Symfonisk auf den Markt bringen, in denen Sonos-Technik stecken wird.


  1. 11:46

  2. 11:08

  3. 10:43

  4. 15:39

  5. 15:13

  6. 14:16

  7. 13:17

  8. 09:02