Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stardesigner: Marc Newson geht zu…

Sagt der Designer zum Informatiker/Produktmanager

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sagt der Designer zum Informatiker/Produktmanager

    Autor: Lefteous 06.09.14 - 18:48

    Wenn ich jetzt mit der Form der Funktion folge, so wie du sie dir ausgedacht hast, dann wird es echt scheisse aussehen. Sprechen wir doch mal über die Funktion.

    Ergo: Design is how it works!

  2. Re: Sagt der Designer zum Informatiker/Produktmanager

    Autor: quadronom 06.09.14 - 21:24

    Lefteous schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich jetzt mit der Form der Funktion folge, so wie du sie dir
    > ausgedacht hast, dann wird es echt scheisse aussehen. Sprechen wir doch mal
    > über die Funktion.
    >
    > Ergo: Design is how it works!

    Sehr gut, den kannte ich noch nicht.

    Aber stimmt schon: Wirklich _gutes_ Design ist underrated, schlechtes oftmal overrated. (Gerade in D gibt es leider kein Verständnis für Design, das sieht in Skandinavien anders aus, da erreicht man auch eine Wertschätzung beim Kunden)

    %0|%0

  3. Re: Sagt der Designer zum Informatiker/Produktmanager

    Autor: perseus 06.09.14 - 21:30

    In Deutschland wird gutes Design sehr wohl geschätzt, braucht man sich doch bloß z. B. mal die Fritzbox anschauen. ;-)

  4. Re: Sagt der Designer zum Informatiker/Produktmanager

    Autor: Anonymer Nutzer 07.09.14 - 01:30

    quadronom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lefteous schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn ich jetzt mit der Form der Funktion folge, so wie du sie dir
    > > ausgedacht hast, dann wird es echt scheisse aussehen. Sprechen wir doch
    > mal
    > > über die Funktion.
    > >
    > > Ergo: Design is how it works!
    >
    > Sehr gut, den kannte ich noch nicht.
    >
    > Aber stimmt schon: Wirklich _gutes_ Design ist underrated, schlechtes
    > oftmal overrated. (Gerade in D gibt es leider kein Verständnis für Design,
    > das sieht in Skandinavien anders aus, da erreicht man auch eine
    > Wertschätzung beim Kunden)


    ??
    Was hat Skandinavien denn für herausragende Designs? Ikea Designer und Arne Jacobsen? Ich muss bei Skandinavischen Designs
    zuerst an Velux Fenster und die Ameise denken. Und Veluxe Fenster werden hier auch geschätzt.

    Porsche und BMW werden jedenfalls nicht gekauft ,weil sie so billig sind.
    "Weniger ist mehr" ist das Zitat von Ludwig van der Rohe und der war Deutscher. Das er dabei nicht an Neuschwanstein dachte,sollte klar sein. ^^

  5. Re: Sagt der Designer zum Informatiker/Produktmanager

    Autor: violator 07.09.14 - 10:06

    http://www.designtagebuch.de/wiki/zitate-ueber-design/

  6. Re: Sagt der Designer zum Informatiker/Produktmanager

    Autor: quadronom 07.09.14 - 13:04

    Geht nicht nur um die Designer (Jorgen Rasmussen wäre z.B. so einer).
    Es geht um das Verständnis von Design.
    In Deutschland siehst du Gartenzwerge und Fliesentisch. Sowas passiert dir da nicht.

    Oder ein ganz konkretes Beispiel:
    Während in D viele Leute als Hausnummern kleine Plastikschildchen schief an die Fassade pappen oder andere verschämte Dinge nehmen ist sowas in Dänemark undenkbar. Da passt auch die Hausnummer perfekt zur Architektur und ist dann vielleicht auch einfach mal einen Meter hoch.
    Aber das ist eben was ich meine. Design fängt im kleinen an. Und solche Details machen es aus.

    %0|%0

  7. Re: Sagt der Designer zum Informatiker/Produktmanager

    Autor: George99 07.09.14 - 17:32

    quadronom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Während in D viele Leute als Hausnummern kleine Plastikschildchen schief an
    > die Fassade pappen oder andere verschämte Dinge nehmen ist sowas in
    > Dänemark undenkbar. Da passt auch die Hausnummer perfekt zur Architektur
    > und ist dann vielleicht auch einfach mal einen Meter hoch.

    Das ist aber eben genau ein Beispiel für SCHLECHTES Design! Der Sinn von Hausnummern ist es, leicht und sofort erkannt zu werden. Dies wird erreicht, in dem ein möglichst einheitliches, am besten identisches Design in der Straße verwendet wird. So was wie 1m hohe Hausnummern führen dazu, dass die Nummer nicht als Hausnummer wahrgenommen wird, es ist eine dumme Spielerei -> schlechtes Design!

  8. Re: Sagt der Designer zum Informatiker/Produktmanager

    Autor: quadronom 07.09.14 - 23:33

    George99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > quadronom schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Während in D viele Leute als Hausnummern kleine Plastikschildchen schief
    > an
    > > die Fassade pappen oder andere verschämte Dinge nehmen ist sowas in
    > > Dänemark undenkbar. Da passt auch die Hausnummer perfekt zur Architektur
    > > und ist dann vielleicht auch einfach mal einen Meter hoch.
    >
    > Das ist aber eben genau ein Beispiel für SCHLECHTES Design! Der Sinn von
    > Hausnummern ist es, leicht und sofort erkannt zu werden. Dies wird
    > erreicht, in dem ein möglichst einheitliches, am besten identisches Design
    > in der Straße verwendet wird. So was wie 1m hohe Hausnummern führen dazu,
    > dass die Nummer nicht als Hausnummer wahrgenommen wird, es ist eine dumme
    > Spielerei -> schlechtes Design!

    Tja, ich dachte da jetzt mehr an die kleinen versteckten Dinger, die irgendwo rumwedeln und wo man selbst am Tage 5 mal hinsehen muss. ->Zweck verfehlt, schlechtes Design!
    Sehr deutlich sieht man übrigens gerade, dass du selbst meine Vermutung stützt. Wenn du z.B. mal in Dänemark gewesen wärst, dann würde dir das nicht komisch vorkommen auf eine vernünftige Nummer zu schauen, die man auch noch 5 Meter weiter weg sehen kann, im Gegensatz zu den popeligen Messingzahlen.

    %0|%0

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HRG Hotels GmbH, Berlin
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. ad agents GmbH, Herrenberg
  4. Erwin Renz Metallwarenfabrik GmbH & Co. KG, Kirchberg / Murr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk 512-GB-SSD für 55,00€, WD Elements Exclusive Edition 2 TB für 59,00€ und Abend...
  2. 31,99€
  3. 139,00€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Speedlink Velator Gaming-Tastatur für 9,99€, Deepcool New Ark Gehäuse für 249...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

  1. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
    Intel-Prozessor
    Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

    Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.

  2. Gewerbliche Händler: Artikel bei Amazon Marketplace sind erheblich teurer
    Gewerbliche Händler
    Artikel bei Amazon Marketplace sind erheblich teurer

    Eine Verbraucherzentrale hat verglichen: Bei 98 von 100 Produkten fand sich der niedrigste Preis im Händler-Shop. Es waren fast ausschließlich von Amazon hervorgehobene Produkte, entweder Bestseller Nr. 1 oder Amazon's Choice.

  3. Devops und Code-Hosting: Gitlab sammelt 270 Millionen US-Dollar vor Börsengang ein
    Devops und Code-Hosting
    Gitlab sammelt 270 Millionen US-Dollar vor Börsengang ein

    Die Codehosting- und Devops-Plattform Gitlab sammelt weitere fast 270 Millionen US-Dollar Risikokapital ein. Das sollte die letzte Finanzierungsrunde vor dem geplanten Börsengang kommendes Jahr sein.


  1. 15:54

  2. 15:37

  3. 15:08

  4. 15:00

  5. 14:53

  6. 14:40

  7. 14:27

  8. 14:14