Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stereoskopisch ballern: Neue 3D…

Stereo auch im Sniper-Scope?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stereo auch im Sniper-Scope?

    Autor: Dr. Gruber 11.11.10 - 13:30

    Kein Text.

  2. Re: Stereo auch im Sniper-Scope?

    Autor: Ext 11.11.10 - 14:30

    Natürlich nicht. Du hast in echte ja auch nur ein Okular, daher wird das andere Auge im Sniper-Scope sogar extra auf schwarz geschaltet.

  3. Re: Stereo auch im Sniper-Scope?

    Autor: irata_ 11.11.10 - 14:42

    Ext schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich nicht. Du hast in echte ja auch nur ein Okular, daher wird das
    > andere Auge im Sniper-Scope sogar extra auf schwarz geschaltet.

    Auf schwarz schalten? Klingt nicht nach "echt".

  4. Re: Stereo auch im Sniper-Scope?

    Autor: Dr. Gruber 11.11.10 - 15:11

    Das wollte ich wissen. Wobei Schützen bei der Bundeswehr häufig weder beim G3 noch beim G36 das andere Auge schließen.

  5. Re: Stereo auch im Sniper-Scope?

    Autor: U.W. 11.11.10 - 15:51

    Du willst doch nicht wirklich zwei unterschiedliche Bilder auf die Augen projeziert haben. Wenn man sich auf eins konzentrieren kann, sehr gut. Wenn nicht... Fail. Schwarz ist schon ok.

  6. Re: Stereo auch im Sniper-Scope?

    Autor: Dr. Gruber 11.11.10 - 16:00

    Dafür gibt es ja die Stereo-Funktion. Bei geeigneter Programmierung liefe dann bspw. auf dem linken Auge das Normalbild, rechts liefe das Absehen.

  7. Re: Stereo auch im Sniper-Scope?

    Autor: Dr. Gruber 11.11.10 - 16:01

    Also so wie beim natürlichen Sehen, möchte ich hinzufügen.

  8. Re: Stereo auch im Sniper-Scope?

    Autor: Dr. Gruber 11.11.10 - 16:03

    Und noch etwas möchte ich hinzufügen: Wem es nicht passt, der kann dann immer noch sein anderes Auge schließen. So wie in echt. Das würde das Gameplay sogar noch etwas vertiefen, und die Nicht-Augen-Schließer hätten den taktischen Vorteil, auch ihre unmittelbare Umgebung noch im Gesichtsfeld zu haben.

    Ja, das möchte ich.

  9. Re: Stereo auch im Sniper-Scope?

    Autor: irata_ 11.11.10 - 18:50

    Dr. Gruber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und noch etwas möchte ich hinzufügen: Wem es nicht passt, der kann dann
    > immer noch sein anderes Auge schließen. So wie in echt. Das würde das
    > Gameplay sogar noch etwas vertiefen, und die Nicht-Augen-Schließer hätten
    > den taktischen Vorteil, auch ihre unmittelbare Umgebung noch im
    > Gesichtsfeld zu haben.
    >
    > Ja, das möchte ich.

    Ganz genau so hab ich mir das auch gedacht. Selber Auge schließen, wenn man es so will. Ist ja nicht wie im Kino, wo man sich nur passiv berieseln läßt, und solche Dinge vorgegeben sein müssen (stell mir gerade die Szene als Film vor, hmmm... :-P).
    Beim filmen ist es ja auch oft besser, beide Augen geöffnet zu haben um flexibler zu sein. Doppebilder sind kein Problem, wie manche meinen.

    Und schwarz wäre dann immer noch ganz falsch, weil man mit geschlossenen Augen auch niemals scharz sieht, sondern dunkelgrau.
    :-P

  10. Re: Stereo auch im Sniper-Scope?

    Autor: Necdeus 20.01.11 - 12:46

    Ein echter Scharfschütze schliesst niemals ein Auge, während er durchs Scope sieht.

    Da beide Augen zusammen das "echte" Bild von Distanz und horizontaler Position ergeben.

    Einfach mal selbst ausprobieren: Objekt ansehen - linkes Auge zuhalten - rechtes Auge zuhalten. Das Objekt scheint "hin und her zu springen"
    Auf kurze Distanz irrelevant. Aber bei Entfernungen auf die ein Sniper treffen muss, kann sowas eine falsche Einstellung, sprich Treffer oder kein Treffer, bedeuten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  2. WBS GRUPPE, Berlin
  3. KDO Service GmbH, Oldenburg
  4. BWI GmbH, Wilhelmshaven, Bonn, Meckenheim, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  2. 5,25€
  3. 4,99€
  4. (-78%) 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
      Mobile-Games-Auslese
      Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

      Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
      Von Rainer Sigl

      1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
      2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
      3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

      1. Windows 10: Docker Desktop nutzt künftig WSL 2
        Windows 10
        Docker Desktop nutzt künftig WSL 2

        Das neue Windows Subsystem für Linux nutzt eine ähnliche Architektur, wie sie Docker bisher selbst gebaut hat - nur eben nativ. Das Docker-Team wechselt für den Windows-Support deshalb auf das WSL 2 und verspricht eine nahtlose Integration.

      2. Lidl Connect: Smartphone-Tarife erhalten mehr Datenvolumen - ohne LTE
        Lidl Connect
        Smartphone-Tarife erhalten mehr Datenvolumen - ohne LTE

        Der Lebensmittel-Discounter Lidl hat seine eigenen Smartphone-Tarife überarbeitet. In allen Optionen wird das enthaltene Datenvolumen erhöht. Lidl-Kunden nutzen das Vodafone-Netz, aber der LTE-Zugang ist weiterhin nicht dabei.

      3. Steam Play: Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um
        Steam Play
        Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

        Wenn ein Gamer von Windows auf Linux umsteigt, ist das aufwendig - nahm ich an. Die Distribution Manjaro macht jedoch immerhin die Installation leicht. Laufen Spiele auch und laufen sie so schnell wie unter Windows?


      1. 13:10

      2. 12:25

      3. 12:07

      4. 11:52

      5. 11:43

      6. 11:32

      7. 11:24

      8. 11:11