Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stereoskopisch ballern: Neue 3D…

Stereo auch im Sniper-Scope?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stereo auch im Sniper-Scope?

    Autor: Dr. Gruber 11.11.10 - 13:30

    Kein Text.

  2. Re: Stereo auch im Sniper-Scope?

    Autor: Ext 11.11.10 - 14:30

    Natürlich nicht. Du hast in echte ja auch nur ein Okular, daher wird das andere Auge im Sniper-Scope sogar extra auf schwarz geschaltet.

  3. Re: Stereo auch im Sniper-Scope?

    Autor: irata_ 11.11.10 - 14:42

    Ext schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich nicht. Du hast in echte ja auch nur ein Okular, daher wird das
    > andere Auge im Sniper-Scope sogar extra auf schwarz geschaltet.

    Auf schwarz schalten? Klingt nicht nach "echt".

  4. Re: Stereo auch im Sniper-Scope?

    Autor: Dr. Gruber 11.11.10 - 15:11

    Das wollte ich wissen. Wobei Schützen bei der Bundeswehr häufig weder beim G3 noch beim G36 das andere Auge schließen.

  5. Re: Stereo auch im Sniper-Scope?

    Autor: U.W. 11.11.10 - 15:51

    Du willst doch nicht wirklich zwei unterschiedliche Bilder auf die Augen projeziert haben. Wenn man sich auf eins konzentrieren kann, sehr gut. Wenn nicht... Fail. Schwarz ist schon ok.

  6. Re: Stereo auch im Sniper-Scope?

    Autor: Dr. Gruber 11.11.10 - 16:00

    Dafür gibt es ja die Stereo-Funktion. Bei geeigneter Programmierung liefe dann bspw. auf dem linken Auge das Normalbild, rechts liefe das Absehen.

  7. Re: Stereo auch im Sniper-Scope?

    Autor: Dr. Gruber 11.11.10 - 16:01

    Also so wie beim natürlichen Sehen, möchte ich hinzufügen.

  8. Re: Stereo auch im Sniper-Scope?

    Autor: Dr. Gruber 11.11.10 - 16:03

    Und noch etwas möchte ich hinzufügen: Wem es nicht passt, der kann dann immer noch sein anderes Auge schließen. So wie in echt. Das würde das Gameplay sogar noch etwas vertiefen, und die Nicht-Augen-Schließer hätten den taktischen Vorteil, auch ihre unmittelbare Umgebung noch im Gesichtsfeld zu haben.

    Ja, das möchte ich.

  9. Re: Stereo auch im Sniper-Scope?

    Autor: irata_ 11.11.10 - 18:50

    Dr. Gruber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und noch etwas möchte ich hinzufügen: Wem es nicht passt, der kann dann
    > immer noch sein anderes Auge schließen. So wie in echt. Das würde das
    > Gameplay sogar noch etwas vertiefen, und die Nicht-Augen-Schließer hätten
    > den taktischen Vorteil, auch ihre unmittelbare Umgebung noch im
    > Gesichtsfeld zu haben.
    >
    > Ja, das möchte ich.

    Ganz genau so hab ich mir das auch gedacht. Selber Auge schließen, wenn man es so will. Ist ja nicht wie im Kino, wo man sich nur passiv berieseln läßt, und solche Dinge vorgegeben sein müssen (stell mir gerade die Szene als Film vor, hmmm... :-P).
    Beim filmen ist es ja auch oft besser, beide Augen geöffnet zu haben um flexibler zu sein. Doppebilder sind kein Problem, wie manche meinen.

    Und schwarz wäre dann immer noch ganz falsch, weil man mit geschlossenen Augen auch niemals scharz sieht, sondern dunkelgrau.
    :-P

  10. Re: Stereo auch im Sniper-Scope?

    Autor: Necdeus 20.01.11 - 12:46

    Ein echter Scharfschütze schliesst niemals ein Auge, während er durchs Scope sieht.

    Da beide Augen zusammen das "echte" Bild von Distanz und horizontaler Position ergeben.

    Einfach mal selbst ausprobieren: Objekt ansehen - linkes Auge zuhalten - rechtes Auge zuhalten. Das Objekt scheint "hin und her zu springen"
    Auf kurze Distanz irrelevant. Aber bei Entfernungen auf die ein Sniper treffen muss, kann sowas eine falsche Einstellung, sprich Treffer oder kein Treffer, bedeuten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Feldkirchen
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  3. GELSENWASSER AG, Gelsenkirchen
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-75%) 9,99€
  3. 17,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

  1. Arbeit im Amt: Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
    Arbeit im Amt
    Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

    Ämter als Arbeitgeber haben einen schlechten Ruf. Zu Recht oder ist das ein Vorurteil? Ein junger Fachinformatiker erzählt von seinem Arbeitsalltag in Unternehmen und einer Behörde.

  2. Lime: Appell für mehr Verständnis für E-Scooter
    Lime
    Appell für mehr Verständnis für E-Scooter

    Laut dem Lime-Chef werden sich die anderen Verkehrsteilnehmer an E-Scooter gewöhnen. Doch nach ausgiebigen Tests von Golem.de sind nicht die E-Scooter an den Spannungen schuld.

  3. Semmi: Deutsche Bahn will Spracherkennung ab 2021 einsetzen
    Semmi
    Deutsche Bahn will Spracherkennung ab 2021 einsetzen

    Die Deutsche Bahn will ihre Reisenden besser mit aktuellen Informationen versorgen. Dabei soll ein KI-basiertes Chatprogramm helfen, das mit den Kunden per App oder Roboterkopf spricht.


  1. 12:03

  2. 11:31

  3. 11:16

  4. 11:01

  5. 10:37

  6. 10:10

  7. 09:51

  8. 09:33