Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Summit Ridge: AMDs Zen-Chip ist so…

Marketing Bla Bla

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Marketing Bla Bla

    Autor: Midian 18.08.16 - 17:26

    Lustige PP Präsi mit Fantasiezahlen. Nix neues bei AMD.

  2. Re: Marketing Bla Bla

    Autor: bassfader 18.08.16 - 18:04

    Zitat aus dem Artikel:
    > [...] Wir haben den Benchmark selbst vor Ort überprüfen und nachstellen können - Summit Ridge ist tatsächlich so schnell wie Intels gut 1.000 Euro teurer i7. [...]

    Also das klingt für mich jetzt nicht unbedingt nach "Marketing bla bla"...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.08.16 18:05 durch bassfader.

  3. Re: Marketing Bla Bla

    Autor: Midian 18.08.16 - 18:31

    Stand aber nicht im Text wie es überprüft worden ist - und ich warte da lieber auf unabhängige Berichterstattung von Leuten die auch Plan davon haben.

  4. Re: Marketing Bla Bla

    Autor: ms (Golem.de) 18.08.16 - 18:46

    System angucken, selbst starten usw.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  5. Re: Marketing Bla Bla

    Autor: masel99 18.08.16 - 19:03

    Ist es vielleicht möglich folgende Fragen zu beantworten?

    Gab es irgendwelche speziellen Gründe den i7 auf 3Ghz zu limitieren? War beim Vergleichstest die Turbos der beiden CPU's aktiv? Wenn ja auf welchem Takt lief insbesondere der AMD dann?

  6. Re: Marketing Bla Bla

    Autor: bl 18.08.16 - 19:16

    Zitat heise.de: "Der Fairness halber muss erwähnt werden, dass der i7-6900K nicht mit seinem nominellen Basistakt von 3,2 GHz lief, sondern auf 3,0 GHz ausgebremst wurde, weil der Prototyp der Zen-CPU ebenfalls nur mit 3,0 GHz lief."

    Von Turbo ist in keinem Artikel zum Thema die Rede.

  7. Re: Marketing Bla Bla

    Autor: Midian 18.08.16 - 19:29

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > System angucken, selbst starten usw.

    Also keinen Rechner neu aufgesetzt usw.? Ein Schelm wer böses dabei denkt.

  8. Re: Marketing Bla Bla

    Autor: lecram 18.08.16 - 19:40

    bl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zitat heise.de: "Der Fairness halber muss erwähnt werden, dass der i7-6900K
    > nicht mit seinem nominellen Basistakt von 3,2 GHz lief, sondern auf 3,0 GHz
    > ausgebremst wurde, weil der Prototyp der Zen-CPU ebenfalls nur mit 3,0 GHz
    > lief."
    >
    > Von Turbo ist in keinem Artikel zum Thema die Rede.

    Turbo wurde bei Intel deaktiviert um die ganze Angelegenheit vergleichbarer zu machen. In dieser Show ging es darum die Verbesserung im IPC zu zeigen.

  9. Re: Marketing Bla Bla

    Autor: David64Bit 18.08.16 - 19:43

    lecram schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zitat heise.de: "Der Fairness halber muss erwähnt werden, dass der
    > i7-6900K
    > > nicht mit seinem nominellen Basistakt von 3,2 GHz lief, sondern auf 3,0
    > GHz
    > > ausgebremst wurde, weil der Prototyp der Zen-CPU ebenfalls nur mit 3,0
    > GHz
    > > lief."
    > >
    > > Von Turbo ist in keinem Artikel zum Thema die Rede.
    >
    > Turbo wurde bei Intel deaktiviert um die ganze Angelegenheit vergleichbarer
    > zu machen. In dieser Show ging es darum die Verbesserung im IPC zu zeigen.

    Was ausserordentlich gut gelungen ist. Der ZEN war noch immer ein ES, also is da mit sicherheit noch einiges an Luft nach oben. Und wenn ich mir so angucke, dass GloFo mit der 480 bei 1,3 GHz liegt, ist das IMHO eine ziemlich sichere sache...

  10. Re: Marketing Bla Bla

    Autor: masel99 18.08.16 - 19:52

    lecram schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zitat heise.de: "Der Fairness halber muss erwähnt werden, dass der
    > i7-6900K
    > > nicht mit seinem nominellen Basistakt von 3,2 GHz lief, sondern auf 3,0
    > GHz
    > > ausgebremst wurde, weil der Prototyp der Zen-CPU ebenfalls nur mit 3,0
    > GHz
    > > lief."
    > >
    > > Von Turbo ist in keinem Artikel zum Thema die Rede.
    >
    > Turbo wurde bei Intel deaktiviert um die ganze Angelegenheit vergleichbarer
    > zu machen. In dieser Show ging es darum die Verbesserung im IPC zu zeigen.

    Das ist ja verständlich aber das hätte man aber noch besser bei 3,2 Ghz machen können, wenn es denn möglich gewesen wäre. Scheinbar ist es das aber (noch?) nicht. :(

  11. Re: Marketing Bla Bla

    Autor: ms (Golem.de) 18.08.16 - 20:10

    IPC-Vergleich, Turbo deaktiviert. Summit Ridge hat freilich einen Boost.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  12. Re: Marketing Bla Bla

    Autor: lecram 18.08.16 - 20:13

    Naja ich behaupte mal der Takt spielt für den IPC-Vergleich keine so große Rolle, viel interessanter wäre dann aber doch zu wissen wie stark man Zen in der Praxis hochzüchten kann. Vllt soll das Ganze nur den Anschein erwecken dass bei Zen nicht viel geht um später für große Überraschungen zu sorgen....

  13. Re: Marketing Bla Bla

    Autor: ms (Golem.de) 18.08.16 - 20:21

    Wie soll man die Leistung pro Takt ohne die Frequenz vergleichen?

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  14. Re: Marketing Bla Bla

    Autor: lecram 18.08.16 - 20:23

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie soll man die Leistung pro Takt ohne die Frequenz vergleichen?

    Sorry, hatte mich unschön ausgedrückt. Ich wollte sagen dass es keine Rolle spielt ob 3 oder 3,2ghz solange bei Beiden der selbe Takt verwendet wird.

  15. Re: Marketing Bla Bla

    Autor: ms (Golem.de) 18.08.16 - 20:32

    Jein.

    Bei Intel rennt der Uncore/L3 seit Sandy Bridge mit Kern-Takt, was bei allen Bulldozer-Varianten nicht der Fall ist. Je höher hier die Differenz zwischen den Modulen/Kernen und dem Uncore ist, desto schlechter skalieren die Chips in Anwendungen wie 7-Zip oder Spielen wie Starcraft 2 mit dem Kerntakt. AMD betonte im Gespräch gerade den Uncore kräftig umgebaut zu haben ... mal schauen, was sie auf der Hot Chips am Dienstag erzählen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  16. Re: Marketing Bla Bla

    Autor: teenriot* 19.08.16 - 00:45

    Yep, du bist ein Schelm.

    Ohne Argumente versuchst du hier allein aufgrund von Unterstellungen AMD schlecht zu machen und einem Atemzug auch Golem.

    Ein Schelm wer Gutes dabei denkt.

  17. Re: Marketing Bla Bla

    Autor: HerrLich 19.08.16 - 16:01

    Ein einzelner Benchmark, der bei einem Hersteller-Event ausgeführt wird, reicht aber nicht für die Bewertung der CPU. Zumal hier nicht viel über Preis, Wärmeleistung, Features usw. von Zen zu lesen war.

  18. Re: Marketing Bla Bla

    Autor: Cok3.Zer0 19.08.16 - 20:11

    Man darf auch nicht vergessen, dass 2 Bulldozer-"Kerne" eine FPU geteilt haben. Deswegen könnte es ja sein, dass man speziell die Floating-Point-Performance präsentieren wollte.
    Aber in der Tat: Vergleichbar ist das nicht; insbesondere da Blender möglicherweise extra für die neue Architektur kompiliert wurde wie damals AMD64, d.h. mal wieder könnte AMD mit der Standard-Intel-Version viel langsamer sein!

  19. Re: Marketing Bla Bla

    Autor: ms (Golem.de) 20.08.16 - 02:13

    Man entwickelt extra eine Branch für Zen, demonstriert Summit Ridge damit und integriert sie dann nicht in das reguläre Blender? Klingt für mich zugegeben ein bisschen gewagt ...

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  20. Re: Marketing Bla Bla

    Autor: Cok3.Zer0 20.08.16 - 14:22

    Ich meine da den Compiler. Wenn es exakt dasselbe Binary ist, dann ist ja alles gut, aber wenn man speziell für ZEN kompiliert hat, ist es im Alltag (wo man wohl nicht extra kompiliert) von den IPC nicht vergleichbar.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover
  2. BWI GmbH, München, Rheinbach
  3. PLAKATUNION Außenwerbe-Marketing GmbH & Co.KG, Hagen
  4. CODAN Medizinische Geräte GmbH & Co. KG, Lensahn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,95€
  2. (-56%) 19,99€
  3. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
    In eigener Sache
    Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

    Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

    1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
    2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
    3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

    Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
    Razer Blade 15 Advanced im Test
    Treffen der Generationen

    Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
    2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

    1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
      Equiano
      Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

      Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

    2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
      Gipfeltreffen
      US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

      Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. US-Präsident Donald Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

    3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
      Automated Valet Parking
      Daimler und Bosch dürfen autonom parken

      In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


    1. 19:25

    2. 17:38

    3. 17:16

    4. 16:30

    5. 16:12

    6. 15:00

    7. 15:00

    8. 14:30