1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Supercomputer: Wie die Exaflop…

Moore's Law scheint sich... Hää??Wass?!?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Moore's Law scheint sich... Hää??Wass?!?!

    Autor: Franziskaner 19.10.16 - 13:07

    "Moore's Law scheint sich zumindest zu verlangsamen, wenn nicht sogar auszulaufen. Das bedeutet implizit, dass die Beschleunigung der Prozessoren durch größere Caches oder mehr Kerne an ihre Grenzen stößt."

    Moore's Law bedeutet was ganz anderes, nämlich das die Strukturbreite eines Prozessors jährlich oder jedes zweite Jahr verkleinert wird. zB. 45nm 32nm 14nm....

  2. Re: Moore's Law scheint sich... Hää??Wass?!?!

    Autor: Psy2063 19.10.16 - 13:21

    Franziskaner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Moore's Law scheint sich zumindest zu verlangsamen, wenn nicht sogar
    > auszulaufen. Das bedeutet implizit, dass die Beschleunigung der Prozessoren
    > durch größere Caches oder mehr Kerne an ihre Grenzen stößt."
    >
    > Moore's Law bedeutet was ganz anderes, nämlich das die Strukturbreite eines
    > Prozessors jährlich oder jedes zweite Jahr verkleinert wird. zB. 45nm 32nm
    > 14nm....

    man kann Moores Law ja auf alle möglichen Arten deuten, aber es hat nichts mit der Strukturgröße zu tun. Die ursprüngliche Aussage war, dass sich die Komplexität eines integrierten Schaltkreises regelmäßig verdoppelt, wobei mit Komplexität die Anzahl der Transistoren gemeint war. Das muss nicht zwingend durch Verkleinerung passieren.

  3. Re: Moore's Law scheint sich... Hää??Wass?!?!

    Autor: _4ubi_ 19.10.16 - 13:27

    Franziskaner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moore's Law bedeutet was ganz anderes, nämlich das die Strukturbreite eines
    > Prozessors jährlich oder jedes zweite Jahr verkleinert wird. zB. 45nm 32nm
    > 14nm....

    Schmarrn.

  4. Re: Moore's Law scheint sich... Hää??Wass?!?!

    Autor: Netzweltler 19.10.16 - 17:14

    Es gibt verschiedene Lesarten für Moore's Law.

    Die gängigste ist, daß sich die Anzahl der Bauelemente auf einem Chip etwa alle 18 Monate verdoppelt. Die Chipfläche bleibt dabei in etwa konstant.

    Damit verknüpft war ein entsprechendes Schrumpfen der Bauelemente-Dimensionen. Seit dem 50nm-Node ist das aber vorbei, bei den danach folgenden Nodes (Chipgenerationen) schrumpfte effektiv nur noch die Gatelänge der Transistoren.

    In den nächsten Jahren kann man sich noch damit behelfen, mehrere Bauelemente-Lagen übereinander zu stapeln. Rein rechnerisch erhöht sich auch so die Bauelemente-Zahl pro Chip-Grundfläche.
    Damit kann man Moore's Law noch ein paar Jahre am Leben erhalten.

    Was danach kommt, weiß man nicht genau.

  5. Re: Moore's Law scheint sich... Hää??Wass?!?!

    Autor: Draco Nobilis 20.10.16 - 00:26

    Vieleicht sollte man dazu sagen das man dafür normal auch einen fixen Preispunkt bzw. + Inflationsausgleich berücksichtigt.

    Wenn man das tut sieht es direkt extrem duster aus.
    Da sich gewisse Hersteller utopische Preise ausdenken.
    Zumindest im Privatbereich zahlt man jedes Jahr mehr für 4 Kerne bei 3% mehr Leistung.

    Die wachsende Rechenleistung wird durch das Unvermögen entsprechender Software die das Potential nutzen kann noch weiter ausgehebelt, aber das hat der Artikel ja auch angerissen.

  6. Re: Moore's Law scheint sich... Hää??Wass?!?!

    Autor: Quantium40 20.10.16 - 13:07

    Psy2063 schrieb:
    > man kann Moores Law ja auf alle möglichen Arten deuten, aber es hat nichts
    > mit der Strukturgröße zu tun.
    Richtig.

    > Die ursprüngliche Aussage war, dass sich die
    > Komplexität eines integrierten Schaltkreises regelmäßig verdoppelt, wobei
    > mit Komplexität die Anzahl der Transistoren gemeint war. Das muss nicht
    > zwingend durch Verkleinerung passieren.
    Fast richtig.
    Moores Feststellung lautete "The complexity for minimum component costs has increased at a rate of roughly a factor of two per year. "
    Es verdoppelt sich also nicht zwangsläufig die Komplexität der integrierten Schaltkreise, sondern die Komplexität, die man zu minimalen Komponentenkosten erhält, vergrößert sich grob um Faktor zwei pro Jahr.
    Anders gesagt halbiert sich pro Jahr ungefähr der minimale Preis pro Transistorfunktion.

    Heutzutage dürften die minimalen Preise pro Transistorfunktion wohl am ehesten im Bereich von NAND-Flash zu finden sein und nicht bei x86-CPUs.
    Ein Haswell-Quadcore hat ca. 1,7 Mrd Transistorfunktionen bei einem Preis von ca. 150¤. Zum Vergleich 128GB-MLC-Flash mit etwas mehr als 500 Mrd. Transistorfunktionen bekommt man bereits ab ca. 40¤.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH, Berlin, Unterensingen
  2. IHK Industrie- und Handelskammer Gießen-Friedberg, Friedberg
  3. Rational AG, Landsberg am Lech
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Emtec X150 Power Plus SSD 480 GB für 52,90€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18...
  2. 285,71€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Surface Go ab 379,00€, Surface Pro 7 ab 764,00€, Surface Laptop 2 ab 999,00€)
  4. 21,00€ (Standard)/35,00€ (Gold)/42,00€ (Ultimate)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

  1. Nanoracks: Astronauten backen Kekse auf der ISS
    Nanoracks
    Astronauten backen Kekse auf der ISS

    Frische Kekse 400 Kilometer über der Erde: Der Esa-Astronaut Luca Parmitano hat erstmals auf der ISS gebacken. Was auf der Erde einfach ist, erwies sich im Weltraum als kompliziert. Er brauchte mehrere Anläufe, um ein annehmbares Ergebnis zu erzielen.

  2. Nintendo: Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen
    Nintendo
    Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen

    Erst durften nur Abonnenten teilnehmen, nun können alle Spieler per Smartphone in Mario Kart Tour in Multiplayerrennen um die Wette fahren. Wer mag, kann sich Gegner in seiner geografischen Nähe vorknöpfen.

  3. ERP-Software: S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite
    ERP-Software
    S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite

    Die SAP-Anwenderfirmen haben den Umstieg vollzogen. Die Investitionen fließen in das neuere Produkt, so wie von SAP geplant. Wenn auch später, als viele erwartet haben.


  1. 19:34

  2. 16:40

  3. 16:03

  4. 15:37

  5. 15:12

  6. 14:34

  7. 14:12

  8. 13:47