1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Surface Ergonomic Keyboard…

Ziffernblock

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ziffernblock

    Autor: JörgLudwig 07.02.17 - 15:46

    Sehr cool! Würde ich mir sofort bestellen, wenn der Ziffernblock nicht wäre. Ich habe bisher die alte Variante, mit der ich bis auf die unbrauchbare Verschlüsselung sehr zufrieden bin. Durch den zusätzlichen Ziffernblock müsste ich aber die Maus deutlich weiter von der Tastatur wegstellen als bisher.

  2. Re: Ziffernblock

    Autor: /mecki78 07.02.17 - 17:30

    JörgLudwig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehr cool! Würde ich mir sofort bestellen, wenn der Ziffernblock nicht
    > wäre. Ich habe bisher die alte Variante, mit der ich bis auf die
    > unbrauchbare Verschlüsselung sehr zufrieden bin. Durch den zusätzlichen
    > Ziffernblock müsste ich aber die Maus deutlich weiter von der Tastatur
    > wegstellen als bisher.

    Sehe ich genauso. Die wenigstens Menschen brauchen einen Ziffernblock und wer einen braucht, der ist doch mit einem frei platzierbaren Block viel besser bedient als mit einem, der fest an der Tastatur hängt.

    Was deine Kritik mit der Sicherheit angeht, du weiß aber schon dass man mit dem bekannten Sicherheitsloch nur Pakete injekten kann (also ein Gerät bauen kann, dass quasi bei dir Tasten "drücken" würde), aber man kann nicht sehen welche Tasten du gedrückt hast (sprich: Passwort Sniffing ist z.B. nicht) Die Verschlüsselung ist also keineswegs unbrauchbar, die Authentifizierung ist es (es wird nicht gesichert, dass die Pakete auch wirklich von deiner Tastatur kommen, das ist das Problem). Entsprechend ergeben sich auch ganz andere Angriffsvektoren.

    Und wer sagt dir, dass das bei dieser Tastatur hier anders ist? Weil Microsoft aus den Fehlern gelernt hat? Microsoft weiß seit 2000 wie man sicherer Funktastaturen baut, die haben sogar schon Modelle gebaut und extra damit beworben, dass sie sicher sind. Wie du siehst ist das aber kein Grund das seither immer so machen.

    /Mecki



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.02.17 17:39 durch /mecki78.

  3. Re: Ziffernblock

    Autor: kvoram 07.02.17 - 18:36

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Sehe ich genauso. Die wenigstens Menschen brauchen einen Ziffernblock und
    > wer einen braucht, der ist doch mit einem frei platzierbaren Block viel
    > besser bedient als mit einem, der fest an der Tastatur hängt.
    >

    Warum soll ein Ziffernblock-Nutzer mit einem frei platzierbaren Block "besser" bedient sein? Ich will den da, wo er "traditionell" hingehört und da ist eine Tastatureinheit viel besser.

  4. Re: Ziffernblock

    Autor: JörgLudwig 07.02.17 - 18:54

    Ich habe die Berichte so verstanden, dass die Tastatureingaben einer Microsoft-Funktastatur für alle mitlesbar sind (https://samy.pl/keysweeper/). Tasten Senden wäre allerdings mindestens so schlimm, weil dann jeder einfach von außen einen Trojaner runterladen und ausführen könnte.

    So weit ich weiß, ist Bluetooth vom Protokoll her so abgesichert, dass derartige Angriffe nicht möglich sind. Das setzt natürlich immer noch voraus, dass Firmware und Treiber korrekt implementiert sind. Auf Grund der viel größeren Stückzahlen habe ich hier aber mehr Hoffnung.

    Den Ziffernblock habe ich jedenfalls in meinen 25 Jahren Computernutzung nie verwendet. Ich wüsste nicht mal blind, wo welche Taste ist. Dank "vim" brauche ich selbst die Cursor- und Bearbeitungstasten nur selten.

  5. Re: Ziffernblock

    Autor: maverick1977 08.02.17 - 09:05

    kvoram schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum soll ein Ziffernblock-Nutzer mit einem frei platzierbaren Block
    > "besser" bedient sein? Ich will den da, wo er "traditionell" hingehört und
    > da ist eine Tastatureinheit viel besser.

    Ganz deiner Meinung. Ich möchte, wenn ich Text schreibe, und einige Zahlen eingeben muss, auch nicht erst den "frei positionierbaren Ziffernblock" suchen müssen. Ich hab das Natural Keyboard 4000 und weiß immer ganz genau, wo sich der Ziffernblock befindet. Ich brauche nicht einmal den Blick vom Bildschirm zu nehmen, um ne IBAN abzuschreiben. Das geht fast von alleine. :o)

  6. Re: Ziffernblock

    Autor: Anonymer Nutzer 08.02.17 - 09:34

    > Sehe ich genauso. Die wenigstens Menschen brauchen einen Ziffernblock und
    > wer einen braucht, der ist doch mit einem frei platzierbaren Block viel
    > besser bedient als mit einem, der fest an der Tastatur hängt.

    Äh, nö. Ich finde es ist von großem Vorteil, wenn Tasten immer da sind wo man sie erwartet. Eine Tastatur dann in zwei Teile zu zerlegen, schafft ja kaum einen messbaren Vorteil.
    Darüber hinaus halte ich eine Aussage darüber, dass "die wenigsten Menschen einen Ziffernblock brauchen" für mindestens gewagt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Meschede
  2. EGS-plan Ingenieurgesellschaft für Energie,- Gebäude- und Solartechnik mbh, Stuttgart
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, München
  4. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

  1. Internetdienste: Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen
    Internetdienste
    Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen

    Die Bundesregierung will Ermittlern den Zugriff auf Nutzerdaten bei Internetdiensten wie Mail-Anbieter, Foren oder sozialen Medien erleichtern. Die IT-Branche und die Opposition sehen einen "Albtraum für die IT-Sicherheit".

  2. Netflix und Youtube: EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets
    Netflix und Youtube
    EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets

    Youtube, Netflix und Prime Video sind die Dienste, die besonders viel Internetverkehr generieren und damit auch einen besonders hohen Energiebedarf nach sich ziehen. Das sieht die Vizepräsidentin der EU-Kommission kritisch.

  3. Galaxy Fold: Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen
    Galaxy Fold
    Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen

    Samsung widerspricht sich selbst. Das Unternehmen bestreitet die Angabe eines ranghohen Samsung-Managers, der verkündet hatte, weltweit seien bereits eine Million Galaxy Fold verkauft worden. Vieles bleibt ungeklärt.


  1. 12:25

  2. 12:10

  3. 11:43

  4. 11:15

  5. 10:45

  6. 14:08

  7. 13:22

  8. 12:39