1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Syncro Q704: Bei Seasonic ist das…

Gehört abgeschafft

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gehört abgeschafft

    Autor: AllDayPiano 10.12.20 - 10:23

    Diese Kabel Seuche ist seit den Anfängen des PC ein Graus.

    Warum nicht eine feste Stromschiene mit den notwendigen Werten und Abnehmer, die an jeder beliebigen Stelle platziert werden können? Dann bräuchte es nurnoch kurze Stichleitungen und der Kabelsalat wäre Geschichte.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  2. Re: Gehört abgeschafft

    Autor: User_x 10.12.20 - 10:51

    ok, warte bis Hama den Connection Hub kopiert hehe

    <Das ist eine Signatur>

  3. Re: Gehört abgeschafft

    Autor: Telecom-Mitarbeiter 10.12.20 - 11:18

    AllDayPiano schrieb:

    > Warum nicht eine feste Stromschiene mit den notwendigen Werten und
    > Abnehmer, die an jeder beliebigen Stelle platziert werden können?

    Das hätte aber dann eine ziemlich fette Stromschiene zur Folge. Überleg mal wie viel Apere nötig sind um im Zweifel bis zu 1000 Watt über 12V "zu übertragen"...

    Da finde ich das Konzept von Intel und einigen Serverherstellern sinnvoller, dass man beim Netzteil konsequent nur noch auf wenige 12 Volt Ausgänge setzt, die dann zum Mainboard gehen. Eventuelle Geräte mit 3.3V, 5V schließt man dann direkt am Mainboard an, also Lüfter oder SSDs.

    Dann würde man sich den ganzen Kabelsalat im Gehäuse auch sparen, ein Kabel zum Mainboard, eines zur Grafikkarte, fertig. Lüfter habe ich auch schon immer ohnehin am Mainboard angeschlossen und die ganzen 3,5 und 5,25 Zoll Laufwerke wurden ohnehin durch M.2 Disks (auch direkt auf dem Mainboard) ersetzt...

  4. Re: Gehört abgeschafft

    Autor: AllDayPiano 10.12.20 - 12:50

    Die Stromschienen wären keinen mm dicker, als die jetzigen Kabel.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  5. Re: Gehört abgeschafft

    Autor: Telecom-Mitarbeiter 10.12.20 - 13:01

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Stromschienen wären keinen mm dicker, als die jetzigen Kabel.

    Ist dir mal aufgefallen, dass z.B. das Kabel mit der du die Grafikkarte anschließt aus bis zu 16! einzelnen Drähten besteht? Die kannst du doch auch nicht durch zwei einzelne Ersetzen, sondern musst deren Querschnitt in Gesamtheit berücksichtigen. Und das wäre dann auch nur ca. 1/3 der Power die ein modernes Netzteil liefert...

  6. Re: Gehört abgeschafft

    Autor: AllDayPiano 10.12.20 - 13:25

    Natürlich sind das Einzeldrähte. Das lässt sich viel billiger herstellen, als eine dicke Leitung (Massenprodukt vs. Nischenprodukt) und zweites kommt man mit einfacheren, kleineren und billigeren Kontakten hin.

    Bei uns ist das gängige Praxis. Mehr Kontakte, dafür billige, und preiswerte, wenig stromtragfähige Bauteile. Das ist vom Platz her sogar vorteilhaft, weil ein langer schmaler Stecker viel besser platzierbar ist, als ein großer Runder.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  7. Re: Gehört abgeschafft

    Autor: Aristarch 10.12.20 - 14:10

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Kabel Seuche ist seit den Anfängen des PC ein Graus.
    >
    > Warum nicht eine feste Stromschiene mit den notwendigen Werten und
    > Abnehmer, die an jeder beliebigen Stelle platziert werden können? Dann
    > bräuchte es nurnoch kurze Stichleitungen und der Kabelsalat wäre
    > Geschichte.

    Ich will die Weisheit Deines hohen Alters nicht in Zweifel ziehen, aber dir ist schon bekannt, wie das Innenleben eines modernen PCs aussieht? Nämlich nicht mehr wie ein IBM-PC-AT, wo alles im Prinzip ordentlich in Reihen geordnet war, sondern ein bisschen anders, mit verschiedenen Kabeln die hierhin und dorthin müssen...?

  8. Re: Gehört abgeschafft

    Autor: AllDayPiano 10.12.20 - 14:20

    Wir reden hier nur von der PSU. Und so alt bin ich auch wieder nicht. Hoffentlich bin ich aktuell bei < 1/3 Lebensdauer.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  9. Re: Gehört abgeschafft

    Autor: zonk 10.12.20 - 14:57

    das war aber nicht der Punkt

  10. Re: Gehört abgeschafft

    Autor: SkyBeam 10.12.20 - 23:02

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum nicht eine feste Stromschiene mit den notwendigen Werten und
    > Abnehmer, die an jeder beliebigen Stelle platziert werden können?

    Ach, du meinst so etwas wie ein Steckbrett? Man könnte das dann Mutterbrett oder auch Motherboard nennen und ich hätte da eine geniale Idee, man könnte die Stecker in denen die Erweiterungskarten sitzen dann auch noch mit Pins für die Stromversorgung ausstatten. Das wär' mal eine echte Innovation, einfach Erweiterungskarten einstecken und keine Kabel verlegen.

    Oh wait...

  11. Re: Gehört abgeschafft

    Autor: wupmedude 11.12.20 - 01:28

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich sind das Einzeldrähte. Das lässt sich viel billiger herstellen,
    > als eine dicke Leitung (Massenprodukt vs. Nischenprodukt) und zweites kommt
    > man mit einfacheren, kleineren und billigeren Kontakten hin.

    Umgekehrt wird ein Schuh draus.

    > Bei uns ist das gängige Praxis. Mehr Kontakte, dafür billige, und
    > preiswerte, wenig stromtragfähige Bauteile. Das ist vom Platz her sogar
    > vorteilhaft, weil ein langer schmaler Stecker viel besser platzierbar ist,
    > als ein großer Runder.

    Ah langsam kommst der Sache auf die Spur

  12. Re: Gehört abgeschafft

    Autor: AllDayPiano 11.12.20 - 08:46

    Du hattest bisher keinen Punkt. Das hier ist dein erster Beitrag hier.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  13. Re: Gehört abgeschafft

    Autor: AllDayPiano 11.12.20 - 08:47

    wupmedude schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AllDayPiano schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Natürlich sind das Einzeldrähte. Das lässt sich viel billiger
    > herstellen,
    > > als eine dicke Leitung (Massenprodukt vs. Nischenprodukt) und zweites
    > kommt
    > > man mit einfacheren, kleineren und billigeren Kontakten hin.
    >
    > Umgekehrt wird ein Schuh draus.

    Wieviel Hardware hast Du denn bisher so entwickelt?

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Meibes System-Technik GmbH, Gerichshain
  3. Die Autobahn GmbH des Bundes, Hamm, Münster, Gelsenkirchen
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (1TB für 41,65€, 5TB für 92,65€)
  2. (u. a. Hitman 3 - Epic Games Store Key für 34,49€, Medieval Dynasty für 8,99€)
  3. 2.449,00€
  4. gratis (bis 22.04.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme