Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Synology FS1018: Kleine…

Gesucht: Externes Gehäuse und NAS in einem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gesucht: Externes Gehäuse und NAS in einem

    Autor: Lefteous 23.03.17 - 13:41

    Ich hätte gerne ein externes Gehäuse, was einerseits per USB-C(TB 3) angebunden wird, andererseits auch ein davon entkoppeltes NAS hat. Und es sollte nicht so monstermäßig überdimensioniert sein, sagen wir mal 4 Schächte für m.2-SSDs.

    Ich habe gehört QNAP will sowas bauen, aber außer blabla hab ich auf deren Seite nichts gefunden.
    https://www.qnap.com/solution/thunderbolt3-nas/en/

  2. Re: Gesucht: Externes Gehäuse und NAS in einem

    Autor: kayozz 23.03.17 - 14:18

    Lefteous schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hätte gerne ein externes Gehäuse, was einerseits per USB-C(TB 3)
    > angebunden wird, andererseits auch ein davon entkoppeltes NAS hat. Und es
    > sollte nicht so monstermäßig überdimensioniert sein, sagen wir mal 4
    > Schächte für m.2-SSDs.
    >
    > Ich habe gehört QNAP will sowas bauen, aber außer blabla hab ich auf deren
    > Seite nichts gefunden.
    > www.qnap.com

    Es gab da mal was von QNAP: https://www.golem.de/news/qnap-qgenie-nas-system-fuer-die-hosentasche-1407-107883.html

    Spontan fällt mir da noch die Synology Embedded DataStation ein: https://www.synology.com/de-de/products/EDS14

    Allerdings können die beide nicht per USB als Datenspeicher an einem Rechner betrieben werden, denn dann arbeitet man ja am NAS-Betriebsystem vorbei, was zwar technisch möglich ist (Solange man keine Eigenentwicklung wie Synology Hybrid Raid verwendet) aber problematisch, da das ersten nur möglich ist, wenn das NAS die Platte nicht gemountet hat und die ganze Logik wie z.B. Dateiindizierung etc. übergangen wird.

    Ich hatte mal ein Direct Attached Storage https://de.wikipedia.org/wiki/Direct_Attached_Storage Gehäuse

    Damit konnte ich per USB auf die Daten zugreifen oder aber über LAN. Allerdings dann per properitärem Windows Treiber, sogar mehrfache Verbindungen waren erlaubt und die Performance war top, weil im Gegensatz zum NAS kein OS für das Daten schreiben verantwortlich ist, sondern SATA Befehle über Ethernet übertragen wurden.


    Alternativ wäre z.B. eine FritzBox eine Alternative:
    Externe Festplatte anklemmen und über die NAS Funktion nutzen, unterwegs per USB zugreifen.

  3. Re: Gesucht: Externes Gehäuse und NAS in einem

    Autor: mainframe 23.03.17 - 16:38

    kayozz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alternativ wäre z.B. eine FritzBox eine Alternative:
    > Externe Festplatte anklemmen und über die NAS Funktion nutzen, unterwegs
    > per USB zugreifen.


    Ich glaub das ist Lefteous alles zu langsam. Oder warum will er 4 m2 SSDs ?

    Ich bin mit meiner DX2015XS Mehr als zufrieden... Vielleicht gibt es ja bald USB C auf 10GBE Netzwerkkarten. Dann könntest Du recht zügig über iSCSI auf das NAS zugreifen.

  4. Re: Gesucht: Externes Gehäuse und NAS in einem

    Autor: Lefteous 23.03.17 - 17:09

    Ich habe selbst eine Synology und bin damit in Sachen NAS sehr zufrieden. Es erfüllt aber überhaupt nicht die oben genannten Herausforderungen. Ich bin mir auch gar nicht sicher, ob das technisch überhaupt möglich ist. Wäre aber geil.

  5. iSCSI-LUN?

    Autor: elgooG 23.03.17 - 18:49

    Glaube QNap hatte das mit Thunderbolt, aber wieso nicht einfach iSCSI verwwenden? Jedes Synology-NAS spielt kostenlos iSCSI-Server. Die Datenträger können als thin- und thickprovisioned Images freigegeben werden. Selbst Windows (Pro) hat dafür einen Client und kann sie als lokalen Datenträger einbinden.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.03.17 18:50 durch elgooG.

  6. Re: Gesucht: Externes Gehäuse und NAS in einem

    Autor: Lefteous 24.03.17 - 12:00

    iSCSI klingt super. Ich habe einige Berichte ergoogelt, die bestätigen, dass das funktioniert. Das werde ich schnellstmöglich mal testen. Ich hoffe das geht auch mit einer an der Synology angeschlossenen USB-Platte?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. d.velop AG, Gescher, Bocholt, Münster, Sulzbach
  2. Robert Bosch GmbH, Wittlich
  3. Diemar Jung Zapfe Gruppe, Erfurt, Leipzig
  4. Capgemini Deutschland GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  3. 44,98€ + USK-18-Versand
  4. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

  1. BVG: Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs
    BVG
    Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs

    Berliner Linienbusse werden über LTE Advanced mit WLAN angebunden. Der Fahrgast könne damit 100 und 150 MBit/s erwarten, meint die BVG.

  2. Europäischer Gerichtshof: Kein schwarzer Tag für alle Filesharing-Abgemahnten
    Europäischer Gerichtshof
    Kein schwarzer Tag für alle Filesharing-Abgemahnten

    Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs zum Filesharing ändert nichts. Es bestätigt nur die bisherige Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs. Anschlussinhaber haben nach der grundrechtlich weiterhin besonders geschützten Familie keine näheren Nachforschungspflichten und müssen Angehörige nicht ausspionieren.

  3. Sicherheitslücke in Windows: Den Gast zum Admin machen
    Sicherheitslücke in Windows
    Den Gast zum Admin machen

    Eine Sicherheitslücke in Windows erlaubt, die Rechte von Nutzerkonten auszuweiten. Die Lücke ist seit zehn Monaten bekannt und wurde noch nicht geschlossen. Schadsoftware-Autoren dürften sich freuen.


  1. 19:03

  2. 18:40

  3. 17:44

  4. 17:29

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:48