Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tactile Pro 4: Matias lässt Apple…

Die Tasten sind mit allen Zeichen....

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Tasten sind mit allen Zeichen....

    Autor: Husten 10.01.13 - 10:07

    ... die sie erzeugen können.

    Das sollte man Apple evt. generell mal empfehlen. Ich muss ab und zu mal an nem Apple sitzen und krieg jedesmla ne Krise wenn ich 3 Zeilen Code von mir geben will, und ich nicht mal sehe wo auf dieser wunderlichen Tastaturen {[]} zu finden sind. Keine Ahnung ob das bei allen Tastaturen so ist, aber bei den kleinen weissen, die unsere Grafiekr verwenden auf jedenfall. Tilde musste ich googeln und rauskopieren, weil nicht mal der Grafiker wusste, wo das evt zu finden ist *g*

    Und alles nur, damit die Tastatur nicht überladen ausschaut tztztz

  2. Re: Die Tasten sind mit allen Zeichen....

    Autor: KleinerWolf 10.01.13 - 10:14

    Ja das war schon immer ein Problem auf dem deutschen Layout der Apple Tastaturen.

  3. Na zum Glück...

    Autor: FaLLoC 10.01.13 - 10:49

    Husten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... die sie erzeugen können.
    >
    > Das sollte man Apple evt. generell mal empfehlen. Ich muss ab und zu mal an
    > nem Apple sitzen und krieg jedesmla ne Krise wenn ich 3 Zeilen Code von
    > mir geben will, und ich nicht mal sehe wo auf dieser wunderlichen
    > Tastaturen {[]} zu finden sind. Keine Ahnung ob das bei allen Tastaturen so
    > ist, aber bei den kleinen weissen, die unsere Grafiekr verwenden auf
    > jedenfall. Tilde musste ich googeln und rauskopieren, weil nicht mal der
    > Grafiker wusste, wo das evt zu finden ist *g*
    >
    > Und alles nur, damit die Tastatur nicht überladen ausschaut tztztz

    ...lässt sich bei Mac Os X mit zwei Klicks eine Tastaturlegende einblenden.

    Aber stimmt schon, es ist ziemlich lästig dass die Zeichen nicht gleich auf der Tastatur drauf sind.

    --
    FaLLoC

  4. Re: Die Tasten sind mit allen Zeichen....

    Autor: Pablo 10.01.13 - 12:27

    Husten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das sollte man Apple evt. generell mal empfehlen.

    Nein, nicht wirklich, da Apple eigentlich die Komplexität der Geräte reduzieren will.

    Schau Dir die Bilder mal an (z.B. die Draufsicht auf die Tastatur in der Vergrößerung). Vor lauter Sonderzeichen sieht man nichts mehr. Es sieht aus als würde Fliegendreck auf den Tasten liegen. Es wäre schon deutlich besser, wenn Mathias die Sonderzeichen in hellgrau "aufdrucken" könnte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.01.13 12:28 durch Pablo.

  5. Re: Die Tasten sind mit allen Zeichen....

    Autor: Dendamin 10.01.13 - 12:52

    Husten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... die sie erzeugen können.
    >
    > Das sollte man Apple evt. generell mal empfehlen. Ich muss ab und zu mal an
    > nem Apple sitzen und krieg jedesmla ne Krise wenn ich 3 Zeilen Code von
    > mir geben will, und ich nicht mal sehe wo auf dieser wunderlichen
    > Tastaturen {[]} zu finden sind. Keine Ahnung ob das bei allen Tastaturen so
    > ist, aber bei den kleinen weissen, die unsere Grafiekr verwenden auf
    > jedenfall. Tilde musste ich googeln und rauskopieren, weil nicht mal der
    > Grafiker wusste, wo das evt zu finden ist *g*
    >
    > Und alles nur, damit die Tastatur nicht überladen ausschaut tztztz

    Ein Leidensgenosse ;-)

    Tidle und Pipe hab ich auch erst leztens wieder mal von Wikipedia kopiert. :-)

  6. Re: Die Tasten sind mit allen Zeichen....

    Autor: zZz 10.01.13 - 17:03

    keyboard viewer einblenden hilft, der rest ist erfahrung

    versteh's zwar, wieso für die masse nicht jedes sonderzeichen auf der tastatur zu sehen ist. aber ich hätte gerne sowas wie die protools/avid overlays, nur für sublimetext oder so:

    http://www.avid.com/static/resources/common/images/products/cw_700x700_PTcustomkeyMAC.jpg
    http://www.kbcovers.com/catalog/PT-K-BC_Full_A.gif

    jaja, gleich kommt ein superleeter typ und fragt, wieso man überhaupt beschriftete tasten braucht ;)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.01.13 17:08 durch zZz.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. GK Software AG, Schöneck/Vogtland, Berlin, Sankt Ingbert
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Göttingen
  4. Software AG, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. €199,24


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

  1. Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
    Donald Trump
    Ein unsicherer Deal für die IT-Branche

    Der neue US-Präsident ist ein klassischer Dampfplauderer. Welche Auswirkungen die Politik Donald Trumps auf die IT-Wirtschaft haben könnte, lässt sich derzeit nur erahnen.

  2. Apsara: Ein Papierflieger wird zu Einweg-Lieferdrohne
    Apsara
    Ein Papierflieger wird zu Einweg-Lieferdrohne

    Flug ohne Wiederkehr: Das US-Forschungs- und Entwicklungsunternehmen Otherlab hat für die Darpa eine Einwegdrohne entwickelt. Die Fluggeräte werden mit Ladung an Bord in großer Zahl aus dem Flugzeug abgeworfen und verrotten nach der Landung.

  3. Angebliche Backdoor: Kryptographen kritisieren Whatsapp-Bericht des Guardian
    Angebliche Backdoor
    Kryptographen kritisieren Whatsapp-Bericht des Guardian

    Die Diskussion um die angebliche Backdoor in Whatsapp reißt nicht ab. Bekannte Sicherheitsforscher wie Bruce Schneier kritisieren die Berichterstattung des Guardian als unverantwortlich - und vergleichen die Autoren mit Impfgegnern.


  1. 15:03

  2. 13:35

  3. 12:45

  4. 12:03

  5. 11:52

  6. 11:34

  7. 11:19

  8. 11:03