1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Taiyo Yuden: Einer der größten…

Es sieht schlecht aus für optische Medien

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es sieht schlecht aus für optische Medien

    Autor: Lala Satalin Deviluke 16.06.15 - 11:32

    Streaming, Video on Demand, Flash-Speicher, externe Festplatten.
    ZU viel konkurrenz.

    Ich hoffe ja, dass die Medien auch beim Kaufbereich verschwinden und stattdessen read-only SD-Karten verkauft werden, damit man sich die langsamen und nervig lauten Laufwerke entlich sparen kann.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Es sieht schlecht aus für optische Medien

    Autor: Wolframm 16.06.15 - 12:01

    Also mein DVD-Laufwerk ist deutlich schneller als die 08/15 SD-Karten.

  3. Re: Es sieht schlecht aus für optische Medien

    Autor: MarioWario 16.06.15 - 12:27

    … aber denk' doch auch mal an die arme Landbevölkerung - ohne AOL-CD haben die gar kein Internet … und viele habe so wenig Bandbreite, da wird selbst SA-CD zum Problem :-)

  4. Re: Es sieht schlecht aus für optische Medien

    Autor: Dwalinn 16.06.15 - 12:45

    read-only SD-Karten sind leider noch deutlich teurer als eine Bluray.

  5. Re: Es sieht schlecht aus für optische Medien

    Autor: Lala Satalin Deviluke 16.06.15 - 12:53

    Also ich habe nur SD-Karten, die mindestens 20 MB/s lesen. Die meisten schaffen sogar 50 MB/s.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  6. Re: Es sieht schlecht aus für optische Medien

    Autor: Lala Satalin Deviluke 16.06.15 - 12:53

    :D

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Es sieht schlecht aus für optische Medien

    Autor: Lala Satalin Deviluke 16.06.15 - 12:53

    Quelle?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Re: Es sieht schlecht aus für optische Medien

    Autor: Dwalinn 16.06.15 - 13:07

    Warum soll ich jetzt ne Quelle besorgen?^^

    Ein 25 GB Rohling einer Bluray kostet im Laden rund 1¤ für mich, für einen Großabnehmer der die Daten dann raufpresst ist das nochmal günstiger.....

    Eine ganz normale wiederbeschreibbare SD karte mit 32 GB kostet im Laden mindestes 10¤

    Wenn du eine read-only SD-Karten für weniger bekommst kannst du gerne den Link posten.

  9. Re: Es sieht schlecht aus für optische Medien

    Autor: Lala Satalin Deviluke 16.06.15 - 13:09

    Weil read-only SD-Karten ja auch die gleiche Flashtechnik beinhalten müssen. *double facepalm*...

    Ich sag dazu besser nichts mehr, sonst geht's aufn Bolzplatz.

    #!@x&%!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  10. Re: Es sieht schlecht aus für optische Medien

    Autor: plutoniumsulfat 16.06.15 - 13:32

    Stattdessen könntest du auch mal eine Quelle oder wenigstens eine Erklärung liefern, anstatt es dauernd von allen anderen zu fordern und selbst nur Behauptungen aufzustellen.

  11. Re: Es sieht schlecht aus für optische Medien

    Autor: Lala Satalin Deviluke 16.06.15 - 13:39

    https://de.wikipedia.org/wiki/Programmable_Read-Only_Memory
    https://en.wikipedia.org/wiki/Mask_ROM

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  12. Re: Es sieht schlecht aus für optische Medien

    Autor: RaZZE 16.06.15 - 13:55

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > de.wikipedia.org
    > en.wikipedia.org


    Uh ker. wikipedia Quellen. Die sind ja bekannt als seriöse quelle.

    Grüße an den Planeten Deviluke ;)

  13. Re: Es sieht schlecht aus für optische Medien

    Autor: Dwalinn 16.06.15 - 14:19

    Zudem habe ich beim überfliegen der Texte auch keine Preise gesehen. Ich weiß zwar nicht was ein universal oder Warner Bros bezahlen muss wenn sie 100.000 BDs pressen lassen, aber wenn ich schon für 25 Disc nur 25¤ zahle kann das ja nicht viel sein. Meine Kern Aussage war schließlich nur
    >read-only SD-Karten sind leider noch deutlich teurer als eine BluRay

    Mein fehler war nur das ich es als Tatsache hingestellt habe und nicht als Vermutung. Einzigen Vergleich den man im Netz findet sind schließlich normale SD Karten daher habe ich darauf meine Aussage gestützt.

  14. Re: Es sieht schlecht aus für optische Medien

    Autor: Lala Satalin Deviluke 16.06.15 - 14:21

    Die Aussage passt bei normalen SD-Karten, also entferne das "read-only" und du hast Recht.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  15. Re: Es sieht schlecht aus für optische Medien

    Autor: katzenpisse 17.06.15 - 09:06

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Streaming, Video on Demand, Flash-Speicher, externe Festplatten.
    > ZU viel konkurrenz.
    >
    > Ich hoffe ja, dass die Medien auch beim Kaufbereich verschwinden und
    > stattdessen read-only SD-Karten verkauft werden, damit man sich die
    > langsamen und nervig lauten Laufwerke entlich sparen kann.

    Mein CD-Player ist nicht nervig laut und die Geschwindigkeit ist mir eigentlich egal :-D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HOTTGENROTH & TACOS GmbH, Münsterland
  2. über Hays AG, München
  3. HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  4. DECATHLON Deutschland SE & Co. KG, Plochingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 25,99€
  3. (u. a. Standard Edition PC für 43,99€, Xbox One / Series S/X für 62,99€, Deluxe Edition PC...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

    1. Messenger: Whatsapp verschiebt Ultimatum um mehrere Wochen
      Messenger
      Whatsapp verschiebt Ultimatum um mehrere Wochen

      Auch ohne Zustimmung zu den neuen Datenschutzregeln kann Whatsapp nach dem 15. Mai weiterhin genutzt werden. Aber nicht mehr lange.

    2. Mercedes-Benz EQT: Hochdachkombi mit Hipster-Qualitäten
      Mercedes-Benz EQT
      Hochdachkombi mit Hipster-Qualitäten

      Mercedes erweitert sein Portfolio 2022 um die T-Klasse. Die Vans sind das Ergebnis einer Kooperation mit Renault. Mit dem EQT wird es eine vollelektrische Variante geben.

    3. Smartphone: Vivo verspricht drei Jahre Android-Updates
      Smartphone
      Vivo verspricht drei Jahre Android-Updates

      Für seine Spitzenmodelle will Vivo drei statt bisher zwei Jahre lang neue Android-Versionen bringen - allerdings nicht rückwirkend.


    1. 11:20

    2. 11:00

    3. 10:43

    4. 10:28

    5. 10:13

    6. 10:02

    7. 09:40

    8. 09:26