Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Teo-XXS: Lüfterloser Atom-PC als…

aber ich kann das noch viel billiger und ausserdem geht das . . .

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. aber ich kann das noch viel billiger und ausserdem geht das . . .

    Autor: Andreas Lechmann 25.11.09 - 20:06

    So Folks jetzt mal ran und daran nörgeln und alles neu erfinden, erklären und erzählen wie cool ihr seid, dass alles noch besser geht.

  2. Re: aber ich kann das noch viel billiger und ausserdem geht das . . .

    Autor: sosohoho 25.11.09 - 20:48

    *gähn* uhh... Du bist aber provokativ...

    Dann nimm dies
    http://geizhals.at/deutschland/a416789.html

    und das
    http://geizhals.at/deutschland/a440214.html

    und dies
    http://geizhals.at/deutschland/a366318.html

    und das
    http://geizhals.at/deutschland/a204191.html

    ... insg. ca. 140 € (inkl. Versand)

  3. Re: aber ich kann das noch viel billiger und ausserdem geht das . . .

    Autor: sosohoho 25.11.09 - 20:49

    oh... eins hab ich vergessen:

    Ich bin unglaublich cool!

  4. Re: aber ich kann das noch viel billiger und ausserdem geht das . . .

    Autor: ölf 25.11.09 - 20:55

    Kein DVI, nicht passiv gekühlt.

  5. Re: aber ich kann das noch viel billiger und ausserdem geht das . . .

    Autor: fsafas 25.11.09 - 21:00

    ölf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kein DVI, nicht passiv gekühlt.


    und nicht industrietauglich

  6. Re: aber ich kann das noch viel billiger und ausserdem geht das . . .

    Autor: sosohoho 25.11.09 - 21:06

    Was will ich mit nem industriefähigen SoHo Mini-Server?
    Warum muss er passiv gekühlt sein? Server stehen im Schrank oder auf dem Dachboden oder gar in Server-Räumen - da hat Wasser eh nix zu suchen.

    Wertet meine Antwort einfach als "Ich kannst günstiger" ;-)

  7. Re: aber ich kann das noch viel billiger und ausserdem geht das . . .

    Autor: vito 25.11.09 - 21:08

    Einen Z530 will man eigentlich nicht durch die Desktop-Version ersetzten, auch wenn die nen Super-Duper-DualCore ist... zumindest noch nicht. Mal sehen was uns die neuen Atoms im naechsten Jahr bescheren...

  8. Re: aber ich kann das noch viel billiger und ausserdem geht das . . .

    Autor: fsafas 25.11.09 - 21:10

    sosohoho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was will ich mit nem industriefähigen SoHo Mini-Server?

    hat jemand gesagt das du den kaufen sollst?

    > Warum muss er passiv gekühlt sein? Server stehen im Schrank oder auf dem
    > Dachboden oder gar in Server-Räumen - da hat Wasser eh nix zu suchen.

    ja warum wohl...

    > Wertet meine Antwort einfach als "Ich kannst günstiger" ;-)

    dann machs doch günstiger, mit den selben eigenschaften und services (garantie, emv tests etc...)

  9. Re: aber ich kann das noch viel billiger und ausserdem geht das . . .

    Autor: sosohoho 25.11.09 - 21:21

    fsafas schrieb:

    >
    > hat jemand gesagt das du den kaufen sollst?

    Nö.

    >
    > > Warum muss er passiv gekühlt sein? Server stehen im Schrank oder auf dem
    > > Dachboden oder gar in Server-Räumen - da hat Wasser eh nix zu suchen.
    >
    > ja warum wohl...

    Nun?
    >
    > > Wertet meine Antwort einfach als "Ich kannst günstiger" ;-)
    >
    > dann machs doch günstiger, mit den selben eigenschaften und services
    > (garantie, emv tests etc...)

    Garantie? Wozu? Die einzelnen Komponenten sind so günstig, die kann man leichter nachkaufen. Zudem haben auch diese oft Garantie.
    EMV-Tests? Wozu? Die einzelnen Komponenten haben diese über sich ergehen lassen. Sonst wären sie nicht aufm Markt. Zudem kannst Du mir nicht erzählen, dass dieser Teo-Server EMV-mäßig an spezielle Industrie-Bereiche angepasst ist / wurde.

  10. Re: aber ich kann das noch viel billiger und ausserdem geht das . . .

    Autor: sosohoho 25.11.09 - 21:24

    Ja, mag sein. Aber er tut seine Pflicht und ist schneller als ein 1.1 GHz Atom-Proz.

  11. Re: aber ich kann das noch viel billiger und ausserdem geht das . . .

    Autor: 32--- 26.11.09 - 00:23

    Ja. Komisch dass ich diese günstigeren Lösungen der besserwisser hier nicht in ihrem Laden kaufen kann, weil die armen Wichtigtuer froh sind wenn sie ein Gerät für sich selbst mit Mühe und Not zum laufen bekommen. Naja was heißt laufen, ständig wird dran rumgefrickelt. Das die Kiste eigentlich gar nicht vernünftig läuft werden diese LEute aber niemals eingestehen.

  12. Fail

    Autor: bLaNG 26.11.09 - 00:57

    Hoeherer Energieverbrauch, aktiv gekuehlt, nicht ruggedized.

    Das ist ja in etwas so als wenn du dein Oma-Fiets mit nem Mountainbike vergleichst...

  13. Re: aber ich kann das noch viel billiger und ausserdem geht das . . .

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.11.09 - 08:14

    Da so ein Homeserver für mich eher unter "Hobby" fällt, macht es mir absolut nichts aus, wenn ich mal ne Schraube nachziehen muss. Wenn ich dafür noch Geld sparen kann, umso besser. Und wer auf nen vernünftigen Server angewiesen ist, der wird sich selbst das Teil hier aus der Golem-Werbung nicht kaufen.

  14. Intel vs. Nvidia

    Autor: cos3 26.11.09 - 09:52

    Ich war immer der Meinung, dass die ION Plattform von NVidia stromhungriger ist, als die Intel-Standard-Atom-Lösung.
    Ich meine, das soo immer gelesen zu haben.

    Nun habe ich grad das gefunden: http://www.tomshardware.com/de/nvidia-ion-atom,testberichte-240272-10.html

    Welche Plattform ist denn Verbrauchstechnisch zu bevorzugen!? Tatsächlich NVidia!?

  15. Re: aber ich kann das noch viel billiger und ausserdem geht das . . .

    Autor: Potentieller Käufer 26.11.09 - 12:01

    Das "Small Office / Home Office" hat eben nicht immer dedizierte Server-Räume oder einen geeigneten Dachboden. Da muss es eben auch mal unter dem Spültisch gehen. ;-)

  16. Re: aber ich kann das noch viel billiger und ausserdem geht das . . .

    Autor: Shooder 26.11.09 - 13:06

    So ein Teil steht auch gerne mal in Produktionsräumen. Wenn der Schreiner in der Werkstatt eine Server zur Steuerung seiner neuen CNC - gesteuerten Oberfräse braucht, der Schwimmbad - Ausstatter einen Server zur überwachung der Wasserqualität / Chlorbeimischung einrichtet, dann können diese Menschen einen solchen Rechner einfach an die Wand dübeln und fertig. Kein Staubsicherer Serverraum oder ähnliches ist von nöten, und irgendeine Bastellösung würde unter den selben Bedingungen (Staub / Wasserdampf usw.) schnellstens des Geist aufgeben.

    Grüße,

    Shooder

  17. Re: aber ich kann das noch viel billiger und ausserdem geht das . . .

    Autor: Spender 26.11.09 - 14:03

    Danke das ihr mal jemand ne ernst gemeinte und vernuftige Nachricht postet. Ich denke solche Teile sind nun wirklich nicht für den Bastler oder privaten Nutzer ist. Außerdem finde ich scheiße in so einem Forum so dumme provokante Nachrichten zu Posten. Vg

  18. Re: Intel vs. Nvidia

    Autor: Johnny Cache 26.11.09 - 16:55

    cos3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich war immer der Meinung, dass die ION Plattform von NVidia stromhungriger
    > ist, als die Intel-Standard-Atom-Lösung.
    > Ich meine, das soo immer gelesen zu haben.
    >
    > Nun habe ich grad das gefunden: www.tomshardware.com
    >
    > Welche Plattform ist denn Verbrauchstechnisch zu bevorzugen!? Tatsächlich
    > NVidia!?

    Keine Ahnung was da vorzuziehen ist, aber mein Fileserver hat einen 230er Atom und schluckt mit 4 Platten im Normalbetrieb insgesamt 44W. Ob das auch noch besser geht ist mir bei dem Verbrauch eigentlich herzlich egal, einen Großteil machen eh die Platten aus.

    [www.pointofview-online.com]

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Siltronic AG, Freiberg
  2. Aristo Pharma GmbH, Berlin
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-25%) 44,99€
  2. 4,31€
  3. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

  1. IBM/Open Power Foundation: Power-Prozessoren werden offener
    IBM/Open Power Foundation
    Power-Prozessoren werden offener

    IBM veröffentlicht entscheidende Teile der Prozessor-Architektur Power. Damit entfallen die bisher fälligen Lizenzgebühren. Die Open Power Foundation wird zudem der Linux Foundation beitreten.

  2. Breko: Höhere Nachfrage bei echten Glasfaseranschlüssen
    Breko
    Höhere Nachfrage bei echten Glasfaseranschlüssen

    Glasfaseranschlüsse bis in die Gebäude (FTTB) oder direkt zum Nutzer (FTTH) werden häufiger gebucht. Die Take-up-Rate steigt auf 43 Prozent.

  3. Mobile Payment: ING-Kunden können Google Pay verwenden
    Mobile Payment
    ING-Kunden können Google Pay verwenden

    Vor einigen Wochen hatte die ING bereits angekündigt, dass Kunden der Bank bald ihre Kreditkarten in Google Pay einbinden und Googles mobilen Bezahldienst in Geschäften verwenden können. Laut Nutzerberichten ist es nun so weit.


  1. 13:13

  2. 12:40

  3. 12:25

  4. 12:09

  5. 12:00

  6. 11:51

  7. 11:41

  8. 11:29