Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Teo-XXS: Lüfterloser Atom-PC als…

Raid?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Raid?

    Autor: Peter Lustig 25.11.09 - 20:42

    Also in jedem noch so popeligen Server sollte doch mindestens Raid1 vorhanden sein. Im Text stand jetzt nicht ob das vorhanden ist. Ich fände es wünschenswert.

  2. Re: Raid?

    Autor: auweia 25.11.09 - 20:46

    Peter Lustig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also in jedem noch so popeligen Server sollte doch mindestens Raid1
    > vorhanden sein. Im Text stand jetzt nicht ob das vorhanden ist. Ich fände
    > es wünschenswert.


    Wie ich den Text verstehe, ist nur eine Festplatte in dem Gerät -> somit kein RAID :(

  3. Re: Raid?

    Autor: Hans Hans 25.11.09 - 23:04

    Klar, ohne RAID>=1 kein Server. Aber so ein "aktiver" RAID-Controller frist halt doch einiges an Strom und damit ist die Büchse nicht mehr so recht attraktiv ;)

  4. Re: Raid?

    Autor: No Patents 25.11.09 - 23:49

    Ihr habt aber schon verstanden, dass wir hier nicht
    ueber das zentrale MC/HA System im Rechenzentrum eines
    Grossunternehmens reden, sondern einen kleinen, sparsamen
    und leisen Homeserver?!

    Wobei, wenn ich es mir recht ueberlege ist es eine echte
    Schande, das die redundanten wechselbaren Fibermodule zum
    Anschluss an das SAN fehlen. Und keine redundante
    Stromversorgung und CPUs, die man im laufenden Betrieb
    tauschen kann, baeh. Was, das RAM hat kein ECC und ist
    nicht Hotswapfaehig. Ja dann ist das Teil ja eine echte
    Fehlentwicklung...

  5. Re: Raid?

    Autor: darkfate 25.11.09 - 23:58

    Benutze doch das Wort Server nicht. Erst recht nicht Homeserver. Wer nur auf eine Festplatte seinen Server aufsetzt muss entweder ein mächtig dummer Home-Admin oder ein DAU sein.

    Die blöden Argumente die du im zweiten Absatz schreibst ist genau so ein geistiger Dünnschiss...

  6. Re: Raid?

    Autor: No Patents 26.11.09 - 00:03

    darkfate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer nur
    > auf eine Festplatte seinen Server aufsetzt muss entweder ein mächtig dummer
    > Home-Admin oder ein DAU sein.

    Warum?

  7. Re: Raid?

    Autor: auweia 26.11.09 - 08:18

    Ja, warum wohl? Weil Deine Wunschliste vielleicht total überzogen ist??? Meinst Du nicht?

    Ein RAID-1 ist schon in fast jeder Art von Server sinnvoll und wünschenswert.

    Aber wahrscheinlich ist es ja besser, erstmal irgend welche Leute als Idioten hinzustellen. Da vermittelt den gewissen Hauch von Kompetenz, nicht wahr? ;)

  8. Re: Raid?

    Autor: No Patents 26.11.09 - 09:38

    auweia schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, warum wohl? Weil Deine Wunschliste vielleicht total überzogen ist???
    > Meinst Du nicht?

    Nein. ;-)

    Ernsthaft: Natuerlich ist das ueberzogen.

    > Ein RAID-1 ist schon in fast jeder Art von Server sinnvoll und
    > wünschenswert.

    Nicht unbedingt. Ein Backup halte ich fuer jede Art von
    Rechner sinnvoll. Ob sich ein Raid1 lohnt haengt von den
    Anforderungen ab. Wenn 15min Downtime zum Plattenwechsel
    kein Problem sind, warum soll man dann unbedingt das Geld
    fuer die zweite Platte rauswerfen? Immerhin sterben die
    Platten heute auch nicht mehr taeglich. Meine persoenliche
    Statistik: Von 20 Platten sind in den letzten 10 Jahren
    zwei gestorben. Eine aus einer ueblen Maxtor Serie und
    im Rootserver eine Platte die 7 Jahre im Dauerbetrieb
    war.

    Wenn ich zwei Platten habe und zwischen Raid und Backup
    wahlen kann, nehme ich das Backup. Ausserdem habe ich
    bei Plattenbackups immer mindestens drei Platten - nur
    maximal zwei davon bekommen gleichzeitig Strom!

  9. Re: Raid?

    Autor: Why 26.11.09 - 10:35

    auweia schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, warum wohl? Weil Deine Wunschliste vielleicht total überzogen ist???
    > Meinst Du nicht?
    >
    > Ein RAID-1 ist schon in fast jeder Art von Server sinnvoll und
    > wünschenswert.

    Du hast die Frage nach dem "Warum" nicht beatwortet. Warum ist ein RAID-1 in fast jeder Art von Server sinvoll und wünschenswert?

  10. Re: Raid?

    Autor: xaf 26.11.09 - 11:13

    > Warum ist ein RAID-1 in fast jeder Art von Server sinvoll und
    > wünschenswert?

    Ist ist das, was die meisten Leute denken die den Unterschied zwischen Datenverfügbarkeit (RAID) und Datensicherheit (Backup) nicht kennen.

  11. Re: Raid?

    Autor: No Patents 26.11.09 - 11:51

    xaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Warum ist ein RAID-1 in fast jeder Art von Server sinvoll und
    > > wünschenswert?
    >
    > Ist ist das, was die meisten Leute denken die den Unterschied zwischen
    > Datenverfügbarkeit (RAID) und Datensicherheit (Backup) nicht kennen.

    Ich fuerchte auch, dass das der Punkt ist. Deshalb stochere
    ich da auch immer rum. Selbst bei grossen Firmen kaempft man
    hier oft mit den teuren IT Managern einen aussichtslosen
    Kampf.

  12. Re: Raid?

    Autor: xaf 26.11.09 - 12:24

    Naja, oberflächlich betrachtet ist es auch erst einmal naheliegend bei RAID an Datensicherheit zu denken, da der erste Gedanke sein dürfte: Die Daten sind ja sicher, wenn eine Festplatte ausfällt, man muss schon eine Ecke weiter denken und zu realisieren dass Daten ohne Backup nie sicher sind, egal welches Raid-Level man nutzt (oder auch einfach nur Replikation), sondern dass sie dadurch nur im Falle eines Ausfalls (von Laufwerken) trotzdem verfügbar gehalten werden.

    Ganz nebenbei noch (geht nicht an Dich): dieses Gerät ist durchaus auch für Serverfarmen durchaus geeignet bei hoher Packdichte da die Hardware vergleichsweise preisgünstig ist und im Falle eines Ausfalls einfach das komplette Gerät getauscht werden kann.

  13. Was für ein Server? Bzw. welche Server-Dienste?

    Autor: Pat The Baker 26.11.09 - 12:59

    Peter Lustig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also in jedem noch so popeligen Server sollte doch mindestens Raid1
    > vorhanden sein. Im Text stand jetzt nicht ob das vorhanden ist. Ich fände
    > es wünschenswert.

    Für welche Art von Server? Bzw. welche Dienste soll der Server erbringen? Es gibt ja dutzende Arten von Servern/Diensten, von denen wohl kaum alle ein "RAID1" benötigen. Manche nicht mal eine Festplatte.

    Nur weil du für deinen (File-, Web- oder Datenbank-?)Server gerne einen RAID1 haben willst heißt dass ja nicht, dass alle das für ihre (Print-, Proxy-, Web- ...)Server brauchen.

    Soll doch jeder den Server kaufen der seinen Anforderungen genügt.

  14. Re: Was für ein Server? Bzw. welche Server-Dienste?

    Autor: Coldzero 26.11.09 - 15:58

    Mal im ernst Leute.

    das teil hat !!2!! USB anschlüsse.

    Einmal maus und Tastatur ran um da was zu installieren und fertig. Danach per Remote (ob nun mstsc oder per shell) drauf zugreifen und eine Externe Platte dran hängen die Backupt! FERTIG! meine güte raid 1 alleine bringt eh nicht viel.

    Das was wirklich was bringt sind Raid10 und Raid 5er

    Andere Raids bringen ehr wenig was.

    und so nen kleines gerät finde ich gar nicht schlecht. Ob nun als MedienServer oder Datenspeicherung für nen kleines Heimnetzwerk. Dafür reicht das ding VOLLKOMMEND!

    Vorallem was nicht schlecht ist bei dem gerät:
    Unix system drauf und als FTP server einrichten das dokumente und Musik als beispiel von außen zugänglich sind da das gerät net viel strom frisst ;)

  15. Re: Raid?

    Autor: Hans Hans 26.11.09 - 17:49

    Ist für mich relativ einfach: bei einem RAID1 habe ich die wahl, wann ich die defekte Platte tausche. D.h. der Betrieb (irgendwie fiel mal das Wort "ProxyServer") läuft weiter.
    Klar, bei einem DHCP Server ist das sicherlich nicht so tragisch. Aber sind wir doch mal ehrlich; wann hällt eine Platte aus? Richtig, wenn man es am wenigsten brauchen kann.

    Und ja, auch privat setze ich ein RAID ein - die Platten kosten ja auch nicht mehr die Welt; insbesondere die "Desktop-" Platten. Und die sind da sicherlich verbaut.

    Abgesehen davon stimme ich Dir natürlich zu. Ein Backup gehört regelmäßig gemacht. Unabhängig vom RAID-Level.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Essen
  2. Modis GmbH, Köln
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. Interflex Datensysteme GmbH & Co. KG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 80,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort