1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Apples Magic Mouse - Maus…

unangenehm nach längeren Arbeiten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. unangenehm nach längeren Arbeiten

    Autor: autores09 30.03.10 - 12:52

    Ich finde die Maus zwar wunderschön designed, allerdings tut mir nach längerem Arbeiten die Hand weh. Ich bin jetzt wieder auf die Microsoft Arc umgestiegen. Sieht am iMac zwar nicht so gut aus, aber dafür tut bei der nix weh...

    :)

  2. Re: unangenehm nach längeren Arbeiten

    Autor: draco2111 30.03.10 - 13:06

    autores09 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde die Maus zwar wunderschön designed,

    Das ist zum Glück Geschmacksache :)

  3. Re: unangenehm nach längeren Arbeiten

    Autor: windowsverabschieder 30.03.10 - 13:25

    draco2111 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > autores09 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich finde die Maus zwar wunderschön designed,
    >
    > Das ist zum Glück Geschmacksache :)

    Nicht bei Apple, da lehnen die Hateboys grundsätzlich alles ab, auch wenn sie sich dabei komplett lächerlich machen (Blork z.B.) *g*

    Es gibt übrigens auch objektive Kriterien, nach denen man gutes Design beurteilen kann, nicht umsonst ist Apple hoch auch auf diesem Gebiet weltweit hoch angesehen.

    Vergleiche z.B. mal:

    http://www.cyberindian.net/wp-content/uploads/hp-touchsmart-iq770-desktop.jpg

    http://images.apple.com/imac/images/overview_hero1_20091020.png

    Da sind Welten dazwischen, allein die zerstörten Proportionen beim HP *schüttel*

  4. Re: unangenehm nach längeren Arbeiten

    Autor: draco2111 30.03.10 - 13:30

    Das HP Teil hat grausame Proportionen.
    Apple hat wie immer eine grausige Farbe. Und was soll bitte das für eine Tastatur sein?
    Da wird mir wirklich anders.

    Blorks generelle Ablehnung die du hier ansprichst ist mit Sicherheit eine Reaktion auf die grundsätliche kritikunfähigkeit der Apple-Jünger.

  5. Re: unangenehm nach längeren Arbeiten

    Autor: autores09 30.03.10 - 13:33

    Sicher ist geschmacksache. aber ich bin von meinem imac sehr begeistert. das ist das schönste gerät, dass ich jemals auf meinem schreibtisch hatte. und es passt alles bei dem teil.

    schnell, leise, gutes display, tolle webcam, ausreichender sound. und nur noch ein stromkabel sonst nix...

    und seit ich win7 drauf hab, machts arbeiten auch richtig spaß ;)


    ne im ernst, hab mir den mac geholt, weil ich schöne hardware wollte und nutz das ding mit windows. design ist bei apple top. nur finde ich leidet manchmal die funktionalität wie ich es zb bei der magic mouse empfinde...

  6. Re: unangenehm nach längeren Arbeiten

    Autor: Tingelchen 30.03.10 - 13:36

    Und was bringt einem eine designer Mouse?


    Mich wunder es, bei dem Design nicht, das dem TE die Hand mit der Zeit weh tut. Die Mouse ist einfach zu flach. Man kann sie nicht richtig festhalten. Da bleib ich lieber bei meiner MX1000. Da kann man seine Hand richtig schön drauflegen :) Nur das Schwungrad vermisse ich :(

  7. Re: unangenehm nach längeren Arbeiten

    Autor: draco2111 30.03.10 - 13:37

    design ist bei apple top.

    Wie gesagt: Geschmacksache.
    Ich denke da noch mit grausen an die QuicktimePlayer unter Windows. Schüttel.

  8. Re: unangenehm nach längeren Arbeiten

    Autor: Jesse James 30.03.10 - 13:41

    draco2111 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > design ist bei apple top.

    das war dann aber auch schon alles was top ist...

  9. Re: unangenehm nach längeren Arbeiten

    Autor: draco2111 30.03.10 - 13:42

    Du hast den falschen zitiert ;)

  10. geht mir genauso

    Autor: ps 30.03.10 - 13:43

    sicherlich die am wenigsten schlechte maus von apple, aber mir tut auch die hand mit der zeit weh. dabei war apple doch mal vorreiter bei ergonomischen geräten - lange her!

  11. Re: unangenehm nach längeren Arbeiten

    Autor: Jesse James 30.03.10 - 13:45

    kommt vor. trolle & basher können nicht alles ;-)

  12. Apple hält nichts von Ergonomie

    Autor: User 22 30.03.10 - 13:46

    autores09 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde die Maus zwar wunderschön designed, allerdings tut mir nach
    > längerem Arbeiten die Hand weh. Ich bin jetzt wieder auf die Microsoft Arc
    > umgestiegen. Sieht am iMac zwar nicht so gut aus, aber dafür tut bei der
    > nix weh...
    >
    > :)

    Das war bei der Maus davor auch so, oder bei den Tastaturen, oder den nicht verstellbaren iMacs etc.

    Form follows Function ist bei Apple eben kein Design Prinzip.

  13. Re: unangenehm nach längeren Arbeiten

    Autor: draco2111 30.03.10 - 13:48

    Jesse James schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kommt vor. trolle & basher können nicht alles ;-)


    Und dann noch falsch. Das Design ist furchtbar, die Firmenpolitik ist furchtbar und die Technik scheint ja gar nicht so schlecht zu sein.

  14. Re: geht mir genauso

    Autor: Herb 30.03.10 - 13:51

    ps schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sicherlich die am wenigsten schlechte maus von apple, aber mir tut auch die
    > hand mit der zeit weh. dabei war apple doch mal vorreiter bei ergonomischen
    > geräten - lange her!

    Huuh? Da musste aber schon bis zum Trackball der 80er zurückgehen...

    Seit ich Apple Macinstosh kenne (Anfang der 90er) sind die Monitore geradezu verheerend schlecht und die Mäuse ergonomische Folterer. Und qualitativ? Nun, verreckende Mainboards, Laptops und RAM-Riegel(!) kenne ich von PowerBook Pro, iMac und G4-Mac...

    Gut aussehen tun sie aber schon, die Apfelquarantänekisten...

  15. Re: geht mir genauso

    Autor: Emrah aus hamburg 09.04.10 - 22:53

    versteh ich nicht! für mich ist die maus sehr angenehm!
    da müssen einige irgend wo ein fehler machen!!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  2. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Hochstädt
  3. Waschbär GmbH, Freiburg (Home-Office)
  4. KIRCHHOFF Automotive GmbH, Iserlohn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Yamaha MusicCast BAR 400 Soundbar mit kabellosem Subwoofer)
  2. (u. a. ZOTAC GeForce RTX 3070 Twin Edge OC für 679€, GIGABYTE GeForce RTX 3090 VISION OC 24G...
  3. 171,19€ (Bestpreis)
  4. (u. a. WD Black P10 5TB für 98,56€, Snakebyte Gaming Seat Evo für 139,94€, Thrustmaster TX...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge