Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test der Geforce GTX 750 Ti…

"Nvidia spricht davon ... dass jeder Transistor ... optimiert wurde. "

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Nvidia spricht davon ... dass jeder Transistor ... optimiert wurde. "

    Autor: Volvoracing 18.02.14 - 22:23

    ?

    "Nvidia spricht jedoch davon, dass jeder Transistor der neuen GPU hinsichtlich seiner Leistungsaufnahme optimiert wurde."

    Bei, laut Tabelle, 1.87Mrd. Transistoren stelle ich mir das sehr ermüdent vor.

    Zumal in 28nm Prozessen kein Transistor wie der andere aussieht.

  2. Re: "Nvidia spricht davon ... dass jeder Transistor ... optimiert wurde. "

    Autor: ms (Golem.de) 18.02.14 - 23:37

    Der O-Ton lautet wie folgt: "In addition to the changes above, NVIDIA engineers aggressively tuned the implementation of each unit in the Maxwell GPU down to the transistor level, to maximize energy efficiency."

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  3. Re: "Nvidia spricht davon ... dass jeder Transistor ... optimiert wurde. "

    Autor: Volvoracing 19.02.14 - 00:16

    Hallo Herr Sauter,

    das ist allerdings etwas anderes. Die Implementierung (auch auf Transistor-Level) kommt noch vor dem Maskensatz (am Rechner). Der Maskensatz(satz) erfolgt bei 1.78Mrd. nicht mehr von Hand.

    Grüße

  4. Re: "Nvidia spricht davon ... dass jeder Transistor ... optimiert wurde. "

    Autor: Moe479 19.02.14 - 01:29

    reinste harrspalterrei, denn nirgends steht, dass das nicht automatisiert wurde ... für jeden transistor, dass das z.b. für jeden gleiche einheit (z.b. bei den cudas) gleich ist solte für profis klar sein , oder? ;-)

  5. Re: "Nvidia spricht davon ... dass jeder Transistor ... optimiert wurde. "

    Autor: Volvoracing 19.02.14 - 14:50

    Hallo Moe,

    leider disqualifizierst du dich mit dieser Aussage selbst. Die Substratstrukturen sind für jeden Transistor unterschiedlich, auch wenn der Maskensatz für jeden Gleichheit fordert. Dies ergibt sich aus Problemen des Lithografieprozesses. Ich habe leider das Buch mit dahingehenden Abbildungen nicht vorliegend, auch ist mir der Buchtitel nicht im Gedächtnis geblieben.

    Ich hatte meine Vorlesungen bei Prof. Dr. Gregorius,

    http://www.hhi.fraunhofer.de/fields-of-competence/high-speed-hardware-architectures/team.html

    und du?

    Grüße

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Schöneck/Vogtland, Sankt Ingbert
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. operational services GmbH & Co. KG, München
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim (Pfalz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27