Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Kingstons halbe Intel-SSD…

80 GB Intel für 195€ und noch schneller...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 80 GB Intel für 195€ und noch schneller...

    Autor: musarati 26.10.09 - 20:44

    Also für 80GB gibts die doppelt so schnelle Intel SSD mit doppelt so viel Speicher...

    Also wo ist jetzt da der wow Effekt?

  2. Re: 80 GB Intel für 195€ und noch schneller...

    Autor: Doppelt hält besser Fragezeichen 26.10.09 - 21:26

    Jetzt gehst du mal nochmal hin, subtrahierst die 98 Euro von den 195 und ziehst das Verhältnis 40 zu 80 GB in Betracht und erzählst jetzt mal warum man wenn man für 100 Euro 40 GB bekommt, sich für knapp das Doppelte eine doppelt so große HD holen soll.

  3. Re: 80 GB Intel für 195€ und noch schneller...

    Autor: J. 26.10.09 - 22:11

    Die ist nicht nur doppelt so groß, sondern auch doppelt so schnell und damit viermal so gut, und das für nur den doppelten Preis :-D

  4. 40GB schön und gut, aber ...

    Autor: Gaius Baltar 26.10.09 - 23:14

    ... die Geschwindigkeit muss doch auch stimmen. Die "halbe" Intel-SSD mag zwar die Vorteile haben, dass z.B. die Geschwindigkeit auch über längere Zeit gehalten wird (damit meine ich Dauerzugriffe und längere Kopiervorgänge, nicht die allgemeine Verwendungsdauer). Doch die Geschwindigkeit fällt mir hier zu stark ab. 170MB/s lesend ist ja noch ganz cool, auf alle Fälle besser als jede Festplatte. Aber nur 40MB/s schreibend? Gerade bei sequentiellen Kopiervorgängen hakt das doch wieder. Wo doch gerade die 80er von Intel mit der neuen Firmware glatte 100MB/s schafft und damit in jeder Beziehung besser als Festplatten geworden ist.

    Also ich zahl gerne den doppelten Preis, dafür bekomme ich doppelt soviel Platz (den ich vielleicht auch mal brauche) und eine schnellere SSD.

  5. Re: 40GB schön und gut, aber ...

    Autor: musarati 27.10.09 - 08:08

    > Also ich zahl gerne den doppelten Preis, dafür bekomme ich doppelt soviel
    > Platz (den ich vielleicht auch mal brauche) und eine schnellere SSD.


    geht mir auch so...

    außerdem sind 40MB/s wirklich lahm für eine SSD...

  6. Re: 80 GB Intel für 195€ und noch schneller...

    Autor: Erklärbär 27.10.09 - 08:11

    musarati schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wo ist jetzt da der wow Effekt?

    Dis SSD hat ein besseres Kg/Preis Verhältniss. Diese hier wiegt 70g kostet aber nur die hälfte einer Intel SSD, somit ist sie Testsieger im Kg/Preis Verhältniss.

  7. Re: 80 GB Intel für 195€ und noch schneller...

    Autor: Rabarberbarbarabarbarbarenbartbarbierbierbarbärbel 27.10.09 - 08:14

    Da kaufe ich lieber 2 40GB für weniger Geld, und schalte einen Raid. Damit habe ich genauso viel speicher wie du für 195€, bin aber trotzdem schneller.

  8. Re: 40GB schön und gut, aber ...

    Autor: Horst-Egon 27.10.09 - 08:15

    ...was will ich mit ner halben SSD? ahiakahiakroflburkekloloklahoma

  9. Re: 80 GB Intel für 195€ und noch schneller...

    Autor: knock 27.10.09 - 08:50

    Hast eben nicht genausoviel im RAID, bääätsch....

  10. Re: 80 GB Intel für 195€ und noch schneller...

    Autor: Erklärbär 27.10.09 - 08:54

    Dafür aber 140g SSD statt nur 70g, bääätsch....

  11. Re: 80 GB Intel für 195€ und noch schneller...

    Autor: Guest345 27.10.09 - 10:38

    Rabarberbarbarabarbarbarenbartbarbierbierbarbärbel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da kaufe ich lieber 2 40GB für weniger Geld, und schalte einen Raid.

    Und hast das Problem, dass die SSDs immer langsamer werden. Die "echten" Intel-SSDs bieten dir Trim und du musst nicht warten bis Raid-Controller damit umgehen können.

    Wer eine SSD einsetzen will und dann um ein paar wenige Euro feilscht, der spart am falschen Ende. Wie bei so vielem gilt, wer zu billig kauft, der gibt zu viel Geld für zu wenig Leistung aus.

  12. Re: 80 GB Intel für 195€ und noch schneller...

    Autor: tztzz 27.10.09 - 11:04

    Rabarberbarbarabarbarbarenbartbarbierbierbarbärbel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da kaufe ich lieber 2 40GB für weniger Geld, und schalte einen Raid. Damit
    > habe ich genauso viel speicher wie du für 195€, bin aber trotzdem
    > schneller.


    zahlst inklusive raid controller aber auch 3x so viel

  13. Re: 40GB schön und gut, aber ...

    Autor: Anonymer Nutzer 27.10.09 - 11:46

    Gaius Baltar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich zahl gerne den doppelten Preis, dafür bekomme ich doppelt soviel
    > Platz (den ich vielleicht auch mal brauche) und eine schnellere SSD.


    Also ich werde auf der root Partition sicher nie 80 GB brauchen, warum also so viel ausgeben? Geschrieben wird darauf ja auch nur, wenn mal ein Programm installiert wird.

  14. Re: 40GB schön und gut, aber ...

    Autor: Tingelchen 27.10.09 - 16:19

    Bei einem Linux System, wo man Swap und /var sowie /home primitiv einfach auf eine andere Platte legen kann und somit tatsächlich nur reine Programmdaten auf der Platte liegen, recht geben.

    Da die meisten hier allerdings eher an Win7 denken wird es schon beim "Dokumente und Einstellungen" Ordner kompliziert. Vom verschieben des Tempordners der noch unterm Windows-Install Verzeichnis sitzt ganz zu schweigen.

    Als nächstes darf man dann noch zusehen das der automatische Defragmentiervorgang nicht auf der SSD rumrödelt.

  15. *hust* On Board *hust*

    Autor: Tingelchen 27.10.09 - 16:23

    Gut, das sind jetzt nicht die überflieger und besitzen auch keine EBU. Aber für Ottonormalbürger reichen die auch ;) Notfalls ein Software-Raid aufsetzen. Das kann mittlerweile afaik sogar Windows.

  16. Re: 40GB schön und gut, aber ...

    Autor: Gaius Baltar 27.10.09 - 20:28

    thenktor schrieb:
    > Also ich werde auf der root Partition sicher nie 80 GB brauchen, warum also
    > so viel ausgeben? Geschrieben wird darauf ja auch nur, wenn mal ein
    > Programm installiert wird.

    Geschrieben wird auch beim Kopieren, beim Erstellen von Images für virtuelle Maschinen etc. Ich denke, es gibt so einige Bereiche, wo in kurzer Zeit eine größere Menge geschrieben wird. Selbst wenn das nicht oft vorkommt, es würde mich trotzdem stören, wenn so ein Vorgang nun zweieinhalb mal solange dauert.
    Du hast recht, 80GB brauche ich auch nicht notwendigerweise Mit Programmen, ein paar Spielen und Win7 ohne Auslagerungs-/Hibernate-Datei sind es knappe 30GB. Mit einer 40er dürfte das schon eng werden, und vielleicht möchte man mal etwas zwischenspeichern. Da find ich 40-50GB Reserve schon sehr praktisch. Da kann man auch die Musiksammlung zum Anhören lagern, ohne bei Bedarf die Festplatte "anwerfen" zu müssen.

    Ich zahle lieber etwas mehr Geld und habe dafür das technisch fortschrittlichste, ohne für Technik an sich einen Aufpreis zu zahlen. Schließlich bekomme ich doppelt soviel Speicher.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Neoskop GmbH, Hannover
  2. IT-Systemhaus Dresden GmbH, Dresden
  3. Deloitte, verschiedene Standorte
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  2. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)
  3. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...
  4. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Ãœberraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
      Disney
      4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

      Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

    2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
      Kickstarter
      Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

      Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

    3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
      Taleworlds
      Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

      Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


    1. 13:13

    2. 12:34

    3. 11:35

    4. 10:51

    5. 10:27

    6. 18:00

    7. 18:00

    8. 17:41