Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Phenom II X6 1090T - AMD…

Voreingenommener Schreiber?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Voreingenommener Schreiber?

    Autor: pc.action.leser 27.04.10 - 07:15

    Der ganze Artikel kommt einem Leser sehr voreingenommen vor.

    Was interessiert den heutigen Nutzer ob es mit dem Phenom I Probleme gab, oder das Mainboardhersteller ihre Elektronik zu klein ausgelegt haben?

    Mein favorisiertes Beispiel ist:
    >>zudem müssen die Caches der Kerne vor einem Wechsel in diesen Modus geleert werden. Das ist zwar auch bei den Intel-CPUs nötig, kostet aber in jedem Fall etwas Zeit.

    Natuerlich steht hier letztendlich, dass dies bei beiden CPU's der Fall ist. Dennoch ist es so geschrieben, als wuerde der Leser denken, dass es bei AMD doch langsamer und schlechter ist.

  2. Re: Voreingenommener Schreiber?

    Autor: grmpf 27.04.10 - 08:00

    Du musst das verstehen...

    Immerhin will die Redaktion auch weiterhin kostenlose Systemupdates mit Intel cores erhalten.

    "Wes Brot ich ess, des Lied ich sing" ist halt immernoch sehr zutreffend.

  3. Re: Voreingenommener Schreiber?

    Autor: bonzogonzo 27.04.10 - 08:35

    Die Golems wollen eben nicht die Aschegrube von intel landen;)

  4. Re: Voreingenommener Schreiber?

    Autor: Ext 27.04.10 - 09:01

    Was auch klar fehlt ist eine Aufstellung von effektiver Rechenleistung / Kaufpreis, defakto das größte Manko der i7-CPUs.

  5. Re: Voreingenommener Schreiber?

    Autor: 0xDEADC0DE 27.04.10 - 09:03

    Das fängt doch schon im Vorwort an:
    AMDs Gegenstück zum Core i7 980X kostet jedoch weniger als ein Drittel von Intels Luxus-CPU - dafür ist es auch deutlich langsamer.

    Es wird extra hervorgehoben dass er "deutlich" langsamer sei. Die Frage ist: Wie viel denn genau? Der Preis wird ja auch in einer genauen Relation angegeben... muss man sich den ganzen Artikel geben um dann festzustellen dass es x-Prozent sind, der CPU aber trotzdem für einen Standard-Rechner mehr als ausreicht???

  6. Re: Voreingenommener Schreiber?

    Autor: IceRa 27.04.10 - 09:28

    Schon das erste Wort ist suggestiv: "Befreiungsschlag..." - Befreiungsschlag von was? Von Intels Markt-Würgegriff? Vom ewigen Zurückbleiben hinter Intel?
    Genau das kommt bei der Suggestion in den Sinn. Golem goes tomshardware, nur 4 Nummern kleiner...


    Ice

  7. Re: Voreingenommener Schreiber?

    Autor: IceRa 27.04.10 - 09:29

    Ups... hat Golem jetzt den Titel geändert?

  8. Re: Voreingenommener Schreiber?

    Autor: IceRa 27.04.10 - 09:35

    Sorry, das war heise.

    Ice

    P.S. das kommt vom vielen Multitasking...

  9. Re: Voreingenommener Schreiber?

    Autor: nie (Golem.de) 27.04.10 - 09:35

    Nein, das mit "Befreiungsschlag" stand bei uns nie, nur bei den Kollegen von c't und Heise Online ;)

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  10. Re: Voreingenommener Schreiber?

    Autor: Biberbau 27.04.10 - 09:41

    Genau das gleiche Gefühl hatte ich auch. Ich dachte wortwörtlich: "Häh? Was soll das denn jetzt?".

    Es ist selten so offensichtlich wie bei diesem Artikel. Naja ... gab schon besseres auf Golem.

  11. Re: Voreingenommener Schreiber?

    Autor: Neutronium 27.04.10 - 10:07

    0xDEADC0DE schrieb:
    -----------------------------------------------------------------
    > > AMDs Gegenstück zum Core i7 980X kostet jedoch weniger als ein
    > > Drittel von Intels Luxus-CPU - dafür ist es auch deutlich
    > > langsamer.
    > Die Frage ist: Wie viel denn genau?

    Dummerweise kann man die Geschwindigkeitsunterschiede nicht genau beziffern, da diese extrem vom verwendeten Test abhängen.

    Ein Phenom II X6 kann in einigen Tests durchaus mit dem Core i7-980X gleichauf liegen oder sogar besser abschneiden, hat aber ebend doch "nur" 6 Kerne, während der i7-980X dank Hyperthreading in bestimmten Situationen über die Rechenleistung von 2x6 Kernen verfügt.

    Wirklich Sinn machen allerdings beide Prozessoren sowieso nur in Umfeldern, wo moderne Software eingesetzt wird, die mit so vielen Cores auch umgehen kann. Bei älterer Software reicht ein möglichst hoch getakteter Zweikerner normalerweise locker aus (1 Kern fürs Betriebssystem, einer für die Applikation).

    Viel interessanter als der Phenom II X6 wird jedenfalls der Phenom II X4 mit Turbo Core, der demnächst ja auch noch kommen soll.

  12. Re: Voreingenommener Schreiber?

    Autor: Kaugummi 27.04.10 - 11:18

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das fängt doch schon im Vorwort an:
    > AMDs Gegenstück zum Core i7 980X kostet jedoch weniger als ein Drittel von
    > Intels Luxus-CPU - dafür ist es auch deutlich langsamer.
    >
    > Es wird extra hervorgehoben dass er "deutlich" langsamer sei. Die Frage
    > ist: Wie viel denn genau? Der Preis wird ja auch in einer genauen Relation
    > angegeben... muss man sich den ganzen Artikel geben um dann festzustellen
    > dass es x-Prozent sind, der CPU aber trotzdem für einen Standard-Rechner
    > mehr als ausreicht???


    Man hätte das so schreiben müssen:

    AMDs Gegenstück zum Core i7 980X kostet jedoch weniger als ein Drittel von Intels Luxus-CPU - Dafür ist es auch deutlich langsamer, besonders dann wenn die Programme Hyperthreading unterstützten.
    Dafür braucht der Intelprozessor sowohl im Idle-Modus als auch unter Volllast mehr Strom als die AMD Billig-CPU.

  13. Re: Voreingenommener Schreiber?

    Autor: 42-SCNR 27.04.10 - 11:32

    Ich finde es gut dass AMD es geschafft hat, wenigstens für den Moment aus dem Schatten von Intel hervor zu treten.

    IMHO: AMD-Architektur <del>war</del><ins>ist</ins> eine gute !

    SCNR

  14. 10 von 11 "Seiten" umsonst geschrieben

    Autor: Anonymer Nutzer 27.04.10 - 11:43

    Denn ich habe nach der ersten aufgehört zu lesen. Da schaue ich lieber bei den englischsprachigen Experten rein.

  15. Re: Voreingenommener Schreiber?

    Autor: 0xDEADC0DE 27.04.10 - 15:48

    Danke für die Info, eine Frage bleibt aber noch offen: Das wird doch sicher wieder ein anderer Sockel, oder? Sich jetzt noch AM3 zu kaufen lohnt sich dann wohl eher nicht... ich gurk ja immer noch mit 939 rum, wird mal zeit für nen neuen (aber nicht wieder einen der morgen schon veraltet ist wie beim Kauf meines 939ers damals).

  16. Re: Voreingenommener Schreiber?

    Autor: 0xDEADC0DE 27.04.10 - 15:56

    Hab grad bei CB gelesen dass es beim AM3 bleibt... auch gut.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALBA Nordbaden GmbH, Karlsruhe
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  3. comemso GmbH, Ostfildern
  4. Hays AG, Raum Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 915€ + Versand
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    1. Mobilfunk: Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
      Mobilfunk
      Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen

      Die Telekom hat begriffen, dass ein Netzbetreiber allein 5G nicht finanzieren kann. Darum wird der Aufruf zur Zusammenarbeit ausgeweitet.

    2. Software: 15 Jahre altes Programm der Berliner Polizei stürzt oft ab
      Software
      15 Jahre altes Programm der Berliner Polizei stürzt oft ab

      In Eigenregie entwickelte ein Berliner Polizist eine Software, die seit 15 Jahren im Land Berlin eingesetzt wird. Das Problem: Das Programm stürzt häufig ab, und da der Beamte mittlerweile in Pension ist, sind Updates schwierig umsetzbar.

    3. Wübben-Stiftung: Hälfte der Lehrer sieht digitale Medien skeptisch
      Wübben-Stiftung
      Hälfte der Lehrer sieht digitale Medien skeptisch

      Kinder und Eltern sind für den Einsatz von IT in den Schulen, 50 Prozent der Lehrer und Schulleiter sind eher dagegen. Sie halten die digitale Bildung im Unterricht für überbewertet.


    1. 18:36

    2. 18:09

    3. 16:01

    4. 16:00

    5. 15:20

    6. 15:00

    7. 14:09

    8. 13:40