1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Phenom II X6 1090T - AMD…

Wenn man sich die Preis von AMD anguckt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn man sich die Preis von AMD anguckt...

    Autor: iRofl 27.04.10 - 08:48

    lohnt es sich da Intel überhaupt an zu gucken?

  2. Re: Wenn man sich die Preis von AMD anguckt...

    Autor: Hohoho 27.04.10 - 10:08

    Als Spieler? - Nein.
    6 Cores werden eh nicht genutzt.

    Als Spieler die 2te? - Nein.
    Ob das Spiel 60 FPS oder 67 FPS hat, ist egal, da fast immer die GPU limitiert. Und selbst. Das meiste was kommt, sind Konsolenports. Selbst alte CPUs/GPUs rennen hier noch.

    Als "Hobby" Photo-/Videobearbeitungstyp? - Nein.
    Die meisten können alle Cores nutzen - und sogar die GPU. Als Hobbyguy reizt man eh diese Programme nicht aus.

    Als Hardcore "Mein System ist in der Sig. Ganze 21 cm!" - Ja.

  3. Re: Wenn man sich die Preis von AMD anguckt...

    Autor: Neutronium 27.04.10 - 10:14

    iRofl schrieb:
    -------------------------------------------------------------------
    > lohnt es sich da Intel überhaupt an zu gucken?
    Ja.

    Allerdings sollte man nicht beim Core i7-980X gucken sondern eine Kategorie niedriger.

    Der Core i7-860 (ca. 250€) z.B. bietet 4+4HT Cores und dürfte mit 2,8GHz Takt in der Rechenleistung dem Phenom II X6 1090T ungefähr ebenbürtig sein.

    Die Frage ist dabei vor allem, ob die vorhandene Software Multithreading-fähig ist und auf Hyperthreading ausgelegt ist.
    Bei Single-Thread-Applikationen wäre der X6-1090T gegen den i7-860 deutlich überlegen, während der i7-860 bei gut parallelisiert arbeitenden Anwendungen vorne liegt.

  4. Re: Wenn man sich die Preis von AMD anguckt...

    Autor: raindropsfalling 27.04.10 - 10:33

    iRofl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lohnt es sich da Intel überhaupt an zu gucken?


    Eigentlich nicht abe rmanche bruchen halt eine "Marke" . Anderen reicht ein gutes Preis/Leistungsverhältnis.

  5. Re: Wenn man sich die Preis von AMD anguckt...

    Autor: loppel 27.04.10 - 12:04

    Neutronium schrieb:
    -------------------------------------
    > überlegen, während der i7-860 bei gut parallelisiert arbeitenden
    > Anwendungen vorne liegt.


    Was gerne vergessen wird ist aber das HT jeden Core langsamer macht.

    Bei einer 8x Core Anwendung ist es wahrscheinlich schon schneller.

    Bei 6 Core dagegen wahrscheinlich langsamer.

    Vorteil ist allerdings das man bei einem Intel Quad das HT jederzeit per Bios deaktivieren kann.

  6. Re: Wenn man sich die Preis von AMD anguckt...

    Autor: grmpf 27.04.10 - 12:20

    Hier mal ein Link zu der passenden Heise news:

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Befreiungsschlag-AMDs-neuer-Sechskern-Prozessor-986946.html

    Der AMD 6-core hängt den I7 in multithread Applikationen ab.

    Allerdings braucht man keinen von beiden zum Zocken.
    Momentan reicht ein dualcore locker aus.
    Mit 4 und mehr Kernen können 95% der Spiele eh nichts anfangen.
    Und Investieren wegen "Zukunftssicherheit" bringt es auch nicht, dafür ist der Preisverfall zu stark.

  7. Re: Wenn man sich die Preis von AMD anguckt...

    Autor: deffel 27.04.10 - 13:45

    Wobei es beim Spielen mir z.B. nicht darauf ankommt ob nun alle kerne genutzt
    werden sondern was die höchste Leistung bringt.
    Wenn ein 6 Kerne Rechenwerk nur 2 nutzt aber mehr Leistung bringt als ein 4 Kerne
    der 3 nutzt ist für mich der 6 Kerne interessant.
    (gut man muss noch einrechnen ob sich für 10% mehr Leistung 100% mehr Preis lohnen
    aber das muss jeder nach Schmerzgrenze entscheiden)

    Gruß der Deffel

    * Werft keine Informationen vor die Trolle *

    pro sachlicher Diskussion und freiem Gedankenaustausch

  8. Re: Wenn man sich die Preis von AMD anguckt...

    Autor: Floh 27.04.10 - 13:55

    grmpf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier mal ein Link zu der passenden Heise news:
    >
    > www.heise.de
    >
    > Der AMD 6-core hängt den I7 in multithread Applikationen ab.
    >
    > Allerdings braucht man keinen von beiden zum Zocken.
    > Momentan reicht ein dualcore locker aus.
    > Mit 4 und mehr Kernen können 95% der Spiele eh nichts anfangen.
    > Und Investieren wegen "Zukunftssicherheit" bringt es auch nicht, dafür ist
    > der Preisverfall zu stark.


    Hmm ernst gemeinte Frage, aber wieso nutzen Spiele keine 4 Kerne?
    Meine letzten Spiele haben (zumindest im Task Manager) immer alle 4 Kerne ausgelastet.

    Und der vorgestellte AMD ist meiner Meinung nach zukunftssicher und nicht unbedingt teuer oder irre ich mich?

  9. Re: Wenn man sich die Preis von AMD anguckt...

    Autor: noreply 27.04.10 - 13:56

    Sicher reicht ein Dual-Core zum Spielen aus, aber wenn ich nach reiner Core-Frequenz gehe, gibt es beim QuadCore bis 3,4 GHz. Beim DualCore habe maximal 3,1 GHz gefunden.... gegenüber Intel kann man die Leistung <> Taktfrequenz nicht vergleichen, aber innerhalb der Cores doch schon eher. Warum sollte ich jetzt also keinen Quadcore kaufen?
    Ok, wenn man auf den Preis achtet, schon. Aber selbst 150€ für das bisherige Schlachtschiff X4-3,4GHz finde ich nicht teuer....

  10. Re: Wenn man sich die Preis von AMD anguckt...

    Autor: Billigheimer 27.04.10 - 14:41

    noreply schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sicher reicht ein Dual-Core zum Spielen aus, aber wenn ich nach reiner
    > Core-Frequenz gehe, gibt es beim QuadCore bis 3,4 GHz. Beim DualCore habe
    > maximal 3,1 GHz gefunden.... gegenüber Intel kann man die Leistung <>
    > Taktfrequenz nicht vergleichen, aber innerhalb der Cores doch schon eher.
    > Warum sollte ich jetzt also keinen Quadcore kaufen?
    > Ok, wenn man auf den Preis achtet, schon. Aber selbst 150€ für das
    > bisherige Schlachtschiff X4-3,4GHz finde ich nicht teuer....

    Core i5-680 ... mit Turboboost 3,86 GHz

  11. Re: Wenn man sich die Preis von AMD anguckt...

    Autor: noreply 27.04.10 - 15:31

    Wenn dann AMD mit AMD vergleichen, danke. ;)

  12. Re: Wenn man sich die Preis von AMD anguckt...

    Autor: tunnelblick 27.04.10 - 17:40

    andere interessieren sich auch für leistung pro watt, bspw. zu p4-zeiten auch ein beliebtes argument aus dem amd-lager...

  13. Re: Wenn man sich die Preis von AMD anguckt...

    Autor: Lolllipop 27.04.10 - 18:30

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > andere interessieren sich auch für leistung pro watt, bspw. zu p4-zeiten
    > auch ein beliebtes argument aus dem amd-lager...


    Nichtnur zu P4 Zeiten, auch die schnellen Phenom's sind deutlich besser in Sachen Leistung/Verbrauch als die i5/i7's, zumindest im Gesamtsystem betrachtet. (Siehe golem.de Slides)

  14. Re: Wenn man sich die Preis von AMD anguckt...

    Autor: tunnelblick 27.04.10 - 18:37

    ja, aber das ist ja 1. ein ewiges hin und her und zum anderen erinnere ich mich da noch an eine c't (die vorvorletzte, afair), da sah es für amd doch *sehr* mau aus, über die ganze produktpalette hinweg, verglichen mit amd. rosinen kann ich mir immer rauspicken, klar. nützt aber alles nix, jeder kann ja kaufen was er will. diese diskussion juckt eh weit über 90 % der leute in keiner weise.

  15. Re: Wenn man sich die Preis von AMD anguckt...

    Autor: Markus R. 08.08.10 - 16:54

    Ich seh das soo , das man bei Intel in erster Linie den Namen zahlt .Soll heisen bloss weil Intel draufsteht kostet es gleich mal z.B 150 Euro mehr . Wobei es nicht gesagt ist, das der CPU besser sei als der von AMD . Ich persönlich werde bei AMD bleiben.Den ich seh nicht ein das ich einem Konzern 100 bis150 Euro schenk nur weill sie Intel heisen.

  16. Re: Wenn man sich die Preis von AMD anguckt...

    Autor: tunnelblick 08.08.10 - 22:46

    ja lieber markus r., bei so einer ausgefeilten argumentation... naja, dann kauf halt amd ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. über duerenhoff GmbH, Wien (Österreich)
  4. Kommunaler Schadenausgleich, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  2. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Edifier R1280DB Lautsprecher 99,90€)
  3. 0,99€ (danach 7,99€/Monat für Prime-Kunden bzw. 9,99€/Monat für Nicht-Prime-Kunden...
  4. (u. a. Stirb Langsam 1 - 5, Kingsman 2-Film-Collection, Fight Club, Terminator)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

  1. Carl Icahn: Großaktionär für Übernahme von HP durch Xerox
    Carl Icahn
    Großaktionär für Übernahme von HP durch Xerox

    Der Investor Carl Icahn ist eine treibende Kraft hinter der etwas unwirklichen Übernahme von HP Inc durch Xerox. Doch Börsenexperten meinen, es wäre besser, wenn HP den kleineren Xerox-Konzern kaufen würde.

  2. Kabelnetz: Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
    Kabelnetz
    Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch

    Das Gigabit im Koaxialkabel ist doch eher günstig zu haben, die nächsten Ausbaustufen kosten dann schon erheblich mehr Geld, berichtet der Vodafone Technikchef.

  3. GEREK: Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang
    GEREK
    Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang

    Noch bis zum 21. November läuft die Beratung über die Endgerätefreiheit in Europa. Doch die Europäischen Regulierungsstellen sind auch offen für die Interessen der Netzbetreiber, und die sind für Routerzwang.


  1. 17:46

  2. 17:10

  3. 16:58

  4. 15:55

  5. 15:39

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:45