1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Radeon HD 5770 bringt…

Kann mir jemand weiterhelfen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann mir jemand weiterhelfen?

    Autor: Rübenzahl 13.10.09 - 19:17

    ich hab eine 9800Gt mit 512 MB und einen Quad 6600 mit 4GB Ram. Was wäre denn so grob der Leistungszuwachs, wenn ich mir das Teil einbaue? danke schonmal für die Antwort von einem älteren Semester, der sich nicht mehr wirklich auskennt :-)

  2. Re: Kann mir jemand weiterhelfen?

    Autor: ouzg 13.10.09 - 20:08

    25-50% höhere fps sollten machbar sein, vielleicht auch mehr. angaben ohne gewähr.

  3. Re: Kann mir jemand weiterhelfen?

    Autor: spanther 13.10.09 - 21:06

    Rübenzahl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich hab eine 9800Gt mit 512 MB und einen Quad 6600 mit 4GB Ram. Was wäre
    > denn so grob der Leistungszuwachs, wenn ich mir das Teil einbaue? danke
    > schonmal für die Antwort von einem älteren Semester, der sich nicht mehr
    > wirklich auskennt :-)

    Ich gehe von ungefähr 10-15% Leistungszuwachs aus :-)
    Beim 5770 Modell! ^^
    Deine 9800GT ist aber auch nicht gerade die schlechteste, ich selbst habe noch eine 8800GT und bin zufrieden. Kommt halt auch auf die Bedürfnisse an. Mit der 5770 Mittelklassenkarte hast du aber sogut wie keine Leistungszuwächse. Lohnt sich für das Geld für "dich" eigentlich nicht, für das bisschen mehr Leistung ist das zuviel Geld. Wenn du einen deutlichen Leistungsanstieg haben möchtest, müsstest du schon auf die höheren Modelle setzen. Die haben aber für meinen Geschmack unverschämte Stromverbrauchs Werte.

    Wenn dir das kein Problem macht und du wirklich upgraden möchtest, hole dir eins der Top Modelle. Diese Mittelklasse Karten welche hier vorgestellt wurden, bringen dir zuwenig Leistungszuwachs. Für Vergleiche schaue auch nicht einfach nur auf die Namen, sondern vergleiche Taktraten, die Menge der Shaderpipelines und andere Features. Da kannst du dann teilweise recht gut den Zuwachs "abschätzen" :)

    Ansonsten Google hilft dir halt auch zB. auf Tomshardware etc. Vergleiche zwischen Karten zu lesen ^^

  4. Re: Kann mir jemand weiterhelfen?

    Autor: Rübenzahl 14.10.09 - 02:00

    Danke für die Antworten!!!! Da schau ich mich dann mal bei höheren Modellen um oder warte noch ein bisserl, bis die schnelleren weniger Strom fressen...

  5. Re: Kann mir jemand weiterhelfen?

    Autor: Bouncy 14.10.09 - 08:36

    Rübenzahl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke für die Antworten!!!! Da schau ich mich dann mal bei höheren Modellen
    > um oder warte noch ein bisserl, bis die schnelleren weniger Strom
    > fressen...
    weniger als die 9800? selbst wenn du den strom aus deiner steckdose ungenutzt in die erde ableitest, hast du einen geringeren verbrauch ;) die karte zieht 230w unter last, das steht in keinem sinnvollen verhältnis zur (evtl. noch brauchbaren) grafikleistung...
    trotzdem würde ich an deiner stelle auf die 5850 warten, die wird eher ein brauchbarer kompromiss zwischen highend und dieser eher unteren mittelklasse hier...

  6. Re: Kann mir jemand weiterhelfen?

    Autor: Rübenzahl 14.10.09 - 16:08

    230w! Das ist wirklich nicht wenig. Ok, dann heisst es noch zu warten, bis die 5850 draussen ist. Wie lange das auch immer dauern mag....

  7. Re: Kann mir jemand weiterhelfen?

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 14.10.09 - 16:13

    Rübenzahl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 230w! Das ist wirklich nicht wenig. Ok, dann heisst es noch zu warten, bis
    > die 5850 draussen ist. Wie lange das auch immer dauern mag....

    Er meint sicherlich/hoffentlich die Leitungsaufnahme des gesamten Systems, nicht bloss die einer 5770 unter Last. Siehe auch:

    http://www.computerbase.de/artikel/hardware/grafikkarten/2009/test_ati_radeon_hd_5770_crossfire/22/#abschnitt_leistungsaufnahme

    /E Wie man im Link sieht, verbrauchen 9800GT und HD 5770 unter Last sogar gleichviel. Idle verbraucht die HD 5770 sogar weniger.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.10.09 16:17 durch ^Andreas Meisenhofer^.

  8. Und weil es so schön war...

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 14.10.09 - 16:22

    hier auch noch einmal die vermutete Leistungsaufnahme der 5850 zum Vergleich. Die 9800GT wird ebenfalls aufgeführt:

    http://www.computerbase.de/artikel/hardware/grafikkarten/2009/test_ati_radeon_hd_5850_crossfire/22/#abschnitt_leistungsaufnahme

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  9. Re: Und weil es so schön war...

    Autor: spanther 14.10.09 - 16:24

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hier auch noch einmal die vermutete Leistungsaufnahme der 5850 zum
    > Vergleich. Die 9800GT wird ebenfalls aufgeführt:
    >
    > www.computerbase.de#abschnitt_leistungsaufnahme


    Ich hoffe echt sie reduzieren die Stromaufnahme mal drastisch bald :(
    Sonst wird Gaming ja bald für so einige zum wirklich teuren Spaß, durch Folgekosten in hohen Höhen :/

  10. Re: Und weil es so schön war...

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 14.10.09 - 16:26

    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe echt sie reduzieren die Stromaufnahme mal drastisch bald :(
    > Sonst wird Gaming ja bald für so einige zum wirklich teuren Spaß, durch
    > Folgekosten in hohen Höhen :/

    Man muss das anders betrachten: Im Vergleich zur gebotenen Leistung ist die Leitungsaufnahme kaum gestiegen. Guck doch mal was 9800GT und HD 5850 so ziehen und dann, wieviel FPS die jeweils in aktuellen Titeln bringen.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  11. Re: Und weil es so schön war...

    Autor: spanther 14.10.09 - 16:29

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man muss das anders betrachten: Im Vergleich zur gebotenen Leistung ist die
    > Leitungsaufnahme kaum gestiegen. Guck doch mal was 9800GT und HD 5850 so
    > ziehen und dann, wieviel FPS die jeweils in aktuellen Titeln bringen.

    Ja schon, aber wenn man auch sieht wieviel Abwärme Hochleistungskarten produzieren, kann man deswegen ja auch auf eine hohe Verlustleistung schließen :/
    Zuviel Watt werden in Wärme verblasen, irgendwie noch nicht optimiert genug der Verbrauch. Guck doch was Notebooks zum Teil auch schon schaffen, aber trotzdem weniger Strom fressen :/

  12. Re: Und weil es so schön war...

    Autor: Rübenzahl 15.10.09 - 15:19

    Danke für die Info!!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Potsdam, Potsdam
  2. Rodenstock GmbH, Regen
  3. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  4. KION Group AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

  1. Deutsche Industrie zu 5G: "Eine Lex China darf es nicht geben"
    Deutsche Industrie zu 5G
    "Eine Lex China darf es nicht geben"

    Ein Gesetz, das chinesische 5G-Ausrüster pauschal ausschließt, will die deutsche Industrie nicht. Auch in Großbritannien kommt es bald zur Entscheidung.

  2. Kernel: Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau
    Kernel
    Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau

    Die aktuelle Version 5.5 des Linux-Kernels bringt erste wichtige Arbeiten an Wireguard, verbessert das Cifs-Dateisystem für Samba-Shares und die Leistung einiger Komponenten.

  3. Temtem: Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz
    Temtem
    Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz

    Mit Temtem liefert das spanische Entwicklerstudio Crema Games den ersten Überraschungserfolg im PC-Spielejahr 2020 auf. Und das, obwohl es auf Kickstarter nur mäßig viel Geld sammeln konnte - und obwohl sich sogar die Community schon früh Sorgen wegen der Ähnlichkeit mit Pokémon machte.


  1. 17:19

  2. 16:55

  3. 16:23

  4. 16:07

  5. 15:15

  6. 15:00

  7. 14:11

  8. 13:43