1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Testplattform für Grafikkarten…

Cooler Master

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Cooler Master

    Autor: KritikerKritiker 28.01.15 - 14:11

    Ich hatte bisher noch kein Gehäuse von Cooler Master, wie steht es denn mit den Erfahrungen diesbezüglich? (falls mein aktuelles Gehäuse einmal den Geist aufgeben sollte)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 28.01.15 14:14 durch KritikerKritiker.

  2. Re: Cooler Master

    Autor: Flint 28.01.15 - 15:03

    Also ich hab mir 2010 das Cooler Master HAF 932 Advanced gekauft.
    Gehäuse ist ansich sehr stabil und sauber verarbeitet. Von Haus aus kommt es mit einem 140mm und zwei 230mm Lüftern, welche ansich ne gute Kühlleistung bieten und die warme Luft sofort hinten bzw. oben aus dem Gehäuse pusten (Kompletter Rechner wird auch unter Volllast im Sommer nie wärmer als 35°C). Was ich allerdings mittlerweile sehr bemängel ist, dass das komplette Gehäuse keinen einzigen Staubfilter besitzt, was natürlich auf dauer alles verdreckt. Da gibt es von anderen Herstellern bessere Methoden dies zu verhindern.

    Ansonsten kann ich mich nicht beklagen, es hält was es verspricht. Ich kann es bei guter Pflege nur empfehlen.

  3. Re: Cooler Master

    Autor: DonOmerta 28.01.15 - 16:26

    Es ist wie bei vielen günstigen Gehäusen, sind meistens Klapperkisten mit wenig Zubehör. Lieber ein paar Euro mehr ausgeben, ab 50,00 Euro bekommt man auch eine solide Wandstärke.

  4. Re: Cooler Master

    Autor: gaym0r 28.01.15 - 16:54

    KritikerKritiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hatte bisher noch kein Gehäuse von Cooler Master, wie steht es denn mit
    > den Erfahrungen diesbezüglich? (falls mein aktuelles Gehäuse einmal den
    > Geist aufgeben sollte)

    Wie kann ein Gehäuse den Geist aufgeben?

  5. Re: Cooler Master

    Autor: currock63 28.01.15 - 16:56

    Hier ist ein Phenom II mit 8 Kernen in einem Cooler Master HAF 912 verbaut.
    Die höchste CPU-Temperatur, die ich jemals gemessen habe, waren 51° im Hochsommer beim Video codieren, als alle Kerne mit Vollast liefen. Zu dem Zeitpunkt waren die Lüfter, wie immer, unhörbar. Das lauteste Geräusch, das aus dem Gehäuse kommt, sind die Festplattengeräusche. Als CPU-Kühler arbeitet ein Alpenföhn Triglav.
    Ein besseres Gehäuse hatte ich bisher noch nicht.

  6. Re: Cooler Master

    Autor: PsG1988 28.01.15 - 16:57

    Ich hab mir vor 5 Jahren das Cooler Master Cosmos 1000 Pure Black (RC-1000K) gekauft. Von der Qualität hätte ich bei dem Preis (200 ¤ circa) ein wenig mehr erwartet, das Gehäuse ist zwar sehr gut verarbeitet aber die Kabelführung ist bei dem Modell nicht gerade durchdacht. Der Airflow könnte meiner Meinung nach auch besser sein, dennoch bereue ich den Kauf nicht.

    Beherbergt mittlerweile sein 2 System:
    Asus Z-97 Pro
    i7 4790k (4,4 GHz) gekühlt von der Corsair H110 mit Noctua NF-A14 (anstatt der 2 oberen Gehäuselüfter montiert, Push Konfiguration)
    Corsair XMS3 8 GB 1333
    GB GTX 770 OC

    Idle Temp CPU 25-30°C, GPU Idle 30°C

    Gestern ging bei Dying light hoch bis auf 60°C Ø per core mit kurzem Peak von 68°C laut Coretemp (Nach 2 Std zocken)

    Ich würde mir wieder ein Coolermaster Gehäuse kaufen, diesmal aber besser auf oben genannte Probleme achten.

  7. Re: Cooler Master

    Autor: KritikerKritiker 09.02.15 - 15:51

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie kann ein Gehäuse den Geist aufgeben?

    haha, cool, dass du es gemerkt hast. Das war wirklich Masterhaft :D

    currock63 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier ist ein Phenom II mit 8 Kernen in einem Cooler Master HAF 912
    > verbaut.
    > Die höchste CPU-Temperatur, die ich jemals gemessen habe, waren 51° im
    > Hochsommer beim Video codieren, als alle Kerne mit Vollast liefen. Zu dem
    > Zeitpunkt waren die Lüfter, wie immer, unhörbar. Das lauteste Geräusch, das
    > aus dem Gehäuse kommt, sind die Festplattengeräusche. Als CPU-Kühler
    > arbeitet ein Alpenföhn Triglav.
    > Ein besseres Gehäuse hatte ich bisher noch nicht.

    Okay... das ist wirklich impressive!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.02.15 15:52 durch KritikerKritiker.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GCP - Grand City Property, Berlin
  2. Garmin Würzburg GmbH, Würzburg
  3. PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Pumpkin Jack für 12,49€, GTFO für 20,49€, Total War Warhammer - Dark Gods Edition für...
  2. Verkaufsstart: 29.10., 14 Uhr
  3. Verkaufsstart: 29.10., 14 Uhr
  4. (u. a. Anker PowerCore Slim 10000mAh mit USB-C Power Delivery für 19,60€, Anker PowerWave...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor