Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Thinkcentre M93p Tiny: Lenovos…

Kein Iris Pro 5200 :-(

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Iris Pro 5200 :-(

    Autor: Anonymer Nutzer 14.07.13 - 07:04

    Wäre schön, wenn diese GPU Einheit drin wäre. Die beste von Intel bei Haswell...

    Wäre ein super Open Source Linux Rechner dann mit Spieletauglichkeit :-/

    Naja, wäre ja auch zu schön gewesen x.x

  2. Re: Kein Iris Pro 5200 :-(

    Autor: Anonymer Nutzer 14.07.13 - 07:24

    Und die HD 4600 ist für Spiele nicht zu gebrauchen?
    Läuft die Iris Pro 5200 denn auch gut unter Linux?

  3. Re: Kein Iris Pro 5200 :-(

    Autor: Anonymer Nutzer 14.07.13 - 07:41

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und die HD 4600 ist für Spiele nicht zu gebrauchen?
    > Läuft die Iris Pro 5200 denn auch gut unter Linux?

    Die HD 4600 ist etwas besser als die HD4000 aber die Iris Pro 5200 ist nochmal deutlich stärker. Ich finds echt traurig, was Intel da mal wieder macht... Anstatt dem Kunden die Wahl zu lassen und die beste überall einzubauen <.<'

    Bzw. zumindest in alle Minicomputer und nicht nur Laptops...

    Die Iris Pro 5200 ist ja im Grunde auch ne Intel Grafik. Warum sollte es nicht gehen. Ist ja aus eigener Produktion und kein PowerVR zukauf Müll wie bei dem GMA500 und GMA3600 Desaster xD

  4. Re: Kein Iris Pro 5200 :-(

    Autor: Anonymer Nutzer 14.07.13 - 23:33

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tzven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und die HD 4600 ist für Spiele nicht zu gebrauchen?
    > > Läuft die Iris Pro 5200 denn auch gut unter Linux?
    >
    > Die HD 4600 ist etwas besser als die HD4000 aber die Iris Pro 5200 ist
    > nochmal deutlich stärker.

    Deutlich ist was anderes.


    >Ich finds echt traurig, was Intel da mal wieder
    > macht... Anstatt dem Kunden die Wahl zu lassen und die beste überall
    > einzubauen <.<'

    Du hast doch die Wahl dir jede CPU zu kaufen die du möchtest!!
    Was hat intel damit zutun was lenovo in seine Rechner verbaut??

    > Bzw. zumindest in alle Minicomputer und nicht nur Laptops...


    > Die Iris Pro 5200 ist ja im Grunde auch ne Intel Grafik. Warum sollte es
    > nicht gehen. Ist ja aus eigener Produktion und kein PowerVR zukauf Müll wie
    > bei dem GMA500 und GMA3600 Desaster xD

    Wieso im Grunde? Und GMA 500 und 3600 waren auch aus ganz anderen Gründen nicht mit heutigen integrierten Grafikeinheiten vergleichbar. PowerVR hat großen Einfluss auf die Entwicklung gehabt. Wenn du vor 5 Jahren nur ein paar euro für ein Notebook ausgeben wolltest gabs dafür halt nich mehr als die GMA500. Das war kein Desaster sondern Absicht.

  5. Re: Kein Iris Pro 5200 :-(

    Autor: Anonymer Nutzer 14.07.13 - 23:36

    Komisch das Intel jetzt wieder zurückrudert nach dem Treiber Desaster mit PowerVR und nun wieder eigene verbaut :D

    Und nein, dieser Haswell mit GT3e Zusatz (Iris Pro 5200) ist leider nicht einfach so erhältlich für Desktops soweit mir bekannt :-(

    Der soll nur in BGA Form für Notebooks usw. kommen. Also Fertigsysteme x.x

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm
  2. über experteer GmbH, Raum Sindelfingen
  3. Erwin Renz Metallwarenfabrik GmbH & Co. KG, Kirchberg / Murr
  4. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    Dick Pics: Penis oder kein Penis?
    Dick Pics
    Penis oder kein Penis?

    Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
    Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

    1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
    2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
    3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

    Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
    Garmin Fenix 6 im Test
    Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

    Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
    2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

    1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
      Wirtschaftsförderung
      Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

      Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

    2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
      UPC
      Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

      Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

    3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
      Intel-Prozessor
      Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

      Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


    1. 18:11

    2. 17:51

    3. 15:54

    4. 15:37

    5. 15:08

    6. 15:00

    7. 14:53

    8. 14:40