1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Thunderbolt EX: Thunderbolt zum…

Unausgegoren

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unausgegoren

    Autor: John2k 07.06.12 - 11:12

    Irgendwie kommt mir dieser ganze Mist ziemlich unausgegoren vor. Ich frage mich sowieso, wieso nicht inzwischen alles mit USB 3 ausgestattet ist. Immer noch wird das lahme 2.0 verbaut. Vor allem USB 3 funktioniert wenigstens überall und ziemlich einfach.

  2. Re: Unausgegoren

    Autor: renegade334 07.06.12 - 11:56

    Stimmt. Thunderbolt ist irgendwie auch ziemlich teuer, auch die ganzen Peripheriegeräte. Und unklar, wie bald Linux damit klarkommt. Und ich finde immer noch keinen Hub darfür, sondern man muss irgendwie alle Geräte in einen Ring/Linie schließen, dass man erstmal alle Geräte trännen muss, bevor man eine Platte direkt am Rechner entfernen will. Ich finde es ärgerlich vor allem, weil es an fast allen Geräten nur einen Thunderbolt-Steckplatz gibt. Ich frage mich, ob ich sowas kaufe.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.12 12:01 durch renegade334.

  3. Re: Unausgegoren

    Autor: ploedman 07.06.12 - 17:20

    Vllt. wegen den Lizenzen und damit kosten.
    Oder die warten bis ihr USB 2.0 Lizenz abläuft um eine USB 3.0 Lizenz zu kaufen :D

  4. Re: Unausgegoren

    Autor: Ketchupflasche 01.07.12 - 20:36

    Thunderbold erinnert mich stark an Firewire. Technisch zwar brilliant, aber anfangs null Unterstützung. Dann kamen zahlreiche Geräte auf den Markt und nach 5 Jahren gibt es dann eh wieder nur noch USB2-Geräte. Heute Firewire? Gibt´s nicht mehr.

    So wird das auch mit Thunderbold sein. Ehe das Verbreitung findet ist USB 4 aktuell und damit bleibe ich kompatibel, habe hohe Leistung, gute Preise und Investitionssicherheit in der Peripherie. Bis dahin reicht USB3 locker aus. Mir kann´s gestohlen bleiben.

  5. Re: Unausgegoren

    Autor: nw42 08.07.12 - 15:42

    Ähm - I do't think so...

    1. Tunderbolt ist recht neu und damit auch noch teuer.
    2. Wir brauchen Thunderbolt dringend für einige Dinge, die andere Techiken nicht leisten können.
    3. Tunderbolt und USB sind ganz unterschiedliche Techniken und damit nicht direkt vergleichbar. Man kann aber z.B. USB 3.0 via Tunderbolt übertragen, wenn einem der Sinn danach steht.
    4. Thunderbolt ist eine unglaublich flexible und preiswerte Technik, wenn es. z.B. um externe Storage geht. USB 3.0 - zu langsam - eSATA 2.0 zu langsam - Firewire 800 - zu langsam...
    Via Thunderbolt kann man prof. Storage Lösungen mit Bandbreiten jenseits der 1000MB/s anbinden und muß nicht in jeden Computer eine 1500,- EUR SAS Raid Adapter einbauen... nur mal so als Beispiel...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  2. Universität Passau, Passau
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. AKKA, Neu-Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

IT-Fachkräftemangel: Es müssen nicht immer Informatiker sein
IT-Fachkräftemangel
Es müssen nicht immer Informatiker sein

Die Corona-Pandemie scheint der Digitalisierung tatsächlich einen Schub zu geben. Aber woher sollen die dafür nötigen ITler kommen?
Ein Interview von Peter Ilg

  1. Jobporträt IT-Produktmanager Der Alleversteher
  2. Headhunter "Wegen der Krise verlassen mehr IT-Profis ihre Komfortzone"
  3. IT-Ausbildungsberufe Endlich "supermodern"

Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
Horror-Thriller Unsubscribe
Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
Von Peter Osteried

  1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
  2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?