1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tinkerforge: E-Paper-Display und…

Tinkerforge ist wirklich cool aber leider viel zu teuer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tinkerforge ist wirklich cool aber leider viel zu teuer

    Autor: DooMRunneR 27.05.19 - 15:38

    Sowohl die sensoren wie auch erst recht die bricks selbst kosten einfach viel zu viel im vergleich zu den gängigen alternativen.

    Es ist sehr toll, dass man mit dem RED Brick eigentlich fast jede Programmiersprache verwenden kann ohne ein host system zu benötigen, bei Arduino geht das nur als Client-Server System wenn man z.b. Python oder ähnliches verwenden möchte. Aber ob einem dieser vorteil das ausmaß an mehrkosten wert ist konnte ich für mich jedenfalls mit "nein" beantworten, da kram ich lieber meine eingestaubten C-Kenntnisse aus.

  2. Re: Tinkerforge ist wirklich cool aber leider viel zu teuer

    Autor: LinuxMcBook 28.05.19 - 00:54

    Ja, VIEL zu teuer. Hab mir mal ein paar Sensoren angesehen und die kosten alle ca. das ZEHNFACHE, wie wenn ich sie in China bestellen würde.

    Auch die Chinesen bringen die (kleinen SMD) Bauteile auf Breakout Boards unter und fügen einen Connector für z.B. UART oder SPI Schnittstelle hinzu.

    Der einzige Vorteil von Tinkerforge scheint die Dokumentation und das einheitliche Kabel zu sein. Aber dafür der Aufpreis!?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Justus-Liebig-Universität Gießen, Gießen
  2. Vodafone GmbH, Unterföhring
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. BNP Paribas Real Estate Investment Management Germany GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,49€
  2. ab 1€
  3. 19€
  4. 39,99€ (Release: 25. Juni)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

Big Blue Button: Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen
Big Blue Button
Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen

Ein Verein aus dem Umfeld des CCC zeigt in Berlin, wie sich Schulen mit Open Source digitalisieren lassen. Schüler, Eltern und Lehrer sind begeistert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Mint-Allianz Wir bleiben schlau! Wir bleiben unwissend!
  2. Programmieren lernen Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Ikea Trådfri im Test: Das preisgünstige Smart-Home-System
Ikea Trådfri im Test
Das preisgünstige Smart-Home-System

Ikea beweist, dass ein gutes Smart-Home-System nicht sündhaft teuer sein muss - und das Grundprinzip gefällt uns besser als bei Philips Hue.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Ikea Trådfri Fehlerhafte Firmware ändert Schaltverhalten der Lampen
  2. Fyrtur und Kadrilj Ikeas smarte Rollos lernen Homekit
  3. Trådfri Ikeas dimmbares Filament-Leuchtmittel kostet 10 Euro