1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tintenstrahl-Multifunktionsgerät…
  6. Thema

Tintenspuckschmier-Multifunktionsgerät?!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Tintenspuckschmier-Multifunktionsgerät?!

    Autor: Most 27.05.10 - 11:12

    >Wie viel gibst du im Momant inklusive Stromkosten für den >drucker und für die Tinte aus?

    Spielst Du bei den Stromkosten auf den Standby bzw die automatische Druckkopfreinigung bei kompletter Abschaltung an.
    ja normalerweise ist er im Standby und wird da schon seine paar Watt ziehen. Bin ich länger weg, dann schalte ich ihn stromlos und er verpulvert dann einiges an Tinte, kommt aber dem Eintrocknen entgegen.

    Ich habe es nicht nachgerechnet wie viel mich der Drucker pro Monat kostet. Habe ihn vor vier Jahren für 80 Euro gekauft und seither eben 60 Eur in Nachfülltinte gesteckt.
    Kann sein, dass ein Laser noch billiger im Betrieb ist, aber mit dem kann ich keine Fotos, Cds usw in Farbe bedrucken.

  2. Re: Tintenspuckschmier-Multifunktionsgerät?!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 27.05.10 - 11:20

    Nein ich spiele auf gar nichts an, denn ein Laserdrucker zieht nach meinen Informationen um einiges mehr an Strom. Einen Standby hat meiner nicht, er hat einen heißgeliebten Schalter, der ihn vom Netz trennt. Zumindest den L1-Leiter, ob der N-Leiter auch getrennt wird, weiß ich nicht, hatte ihn noch nie offen. Macht aber vom Verbrauch her keinen Unterschied.

    Ich schalte ihn bei bedarf ein, das dauert so seine 2 Minuten. Und ab und zu sehe ich, wie meine Energiesparröhre mal kurz flackert ;). Also zieht der richtig Strom. Nachdem ich meine Seiten gedruckt habe, was ja nicht lange dauert schalte ich den Drucker wieder komplett aus.

    Fotos drucke ich selten oder gar nicht, da komme ich bei einem Copyshop auch günstig weg. Die Kaufen Tinte und Papier in Massen und können ein Foto weitaus billiger anbieten als wenn man es mit einem Tintenschmierer druckt, wo man noch teures Fotopapier braucht... Selbst ein Poster ist weitaus günstiger drucken zu lassen als wenn man es selbst tut (und dann die A4-Seiten zusammen klebt).

    CD, DVDs und BluRays kann man sicher auch in einem Copy-Shop drucken lassen, mir reicht aber meine Handschrift.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sikla GmbH, Villingen-Schwenningen
  2. AOK Systems GmbH, verschiedene Standorte
  3. HÜBNER GmbH & Co. KG, Kassel
  4. Materna Information & Communications SE, verschiedene Einsatzorte (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. 3,99€
  3. (u. a. Persona 4 Golden: Deluxe Edition für 14,99€, Alien: Isolation - The Collection für 9...
  4. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
  3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
Spitzenglättung
Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Post & DHL Briefmarke per App - kannste abschreiben
  2. Malware BND sucht skrupellose Anfänger zum Trojanerbau
  3. Microsoft Excel bringt endlich das Ende von VBA