Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tippen auf dem Arm: Google Glass…

Augmented Reality

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Augmented Reality

    Autor: pucojazu 18.01.13 - 08:29

    Wozu braucht man eine Laserprojektion, wenn man eine AR-Brille auf hat?

  2. Re: Augmented Reality

    Autor: doex 18.01.13 - 08:39

    Vielleicht damit man den Kopf beim Schreiben nicht neigen muss und somit auch außerhalb des Sichtfeldes der Brille sehen kann was man da tippt.

  3. Re: Augmented Reality

    Autor: misterunknown 18.01.13 - 08:44

    Ich glaube, dass der Typ in dem Promotionvideo auch nichts eingetippt hat, sondern nur mit der Brille gequatscht. Aber bis Siri oder Ableger/Nachahmer soweit sind, ist es IMHO noch einige Zeit hin.

  4. Re: Augmented Reality

    Autor: ichbinhierzumflamen 18.01.13 - 08:49

    ja stimmt , theoretisch könnte man die tastatur ja in der augemented reality darstellen, denk ich zumindest :)

  5. Re: Augmented Reality

    Autor: Factum 18.01.13 - 09:11

    ichbinhierzumflamen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja stimmt , theoretisch könnte man die tastatur ja in der augemented
    > reality darstellen, denk ich zumindest :)

    stell ich mir beim momentanen stand der technik verdaaaamt uncool vor ^^
    Google glasses hat ja nur einen kleinen bildschrim auf einem auge,

    wenn du versucht via AR da ne tastatur darzustellen das ist der effekt vermutlich verdammt mies.
    eine Lasertastatur hingegen kannst du ja Physisch sehen, auch mit dem auge wo kein bildschirm davor hängt

  6. Kalibrierung

    Autor: Bouncy 18.01.13 - 09:50

    Ich schätze mal es ist schlicht schwierig das zu kalibrieren: man tippt bei AR dort, wo man einen Buchstaben sieht, aber woher soll das Gerät wissen, was du siehst? Hängt vom Blickwinkel sowie Entfernung und Winkel des Objekts ab, und das würde sich ständig ändern und da Gerät hat keinen Bezugspunkt. Projeziert man aber was, dann kann man diese Linien aufnehmen und zur Kalibrierung nutzen, vergleichsweise einfach.
    Wenn das aber wirklich der Grund ist könnten später auch projezierte Punkte im nicht-sichtbaren Spektrum als "Skelett" ausreichen, den Rest kann man über AR machen und damit flexibel sein, und der Laser muß weniger genau gesteuert werden, ergo kleiner. Ich denke am Ende wird daher tatsächlich AR das sein, was genutzt werden wird, aber im Moment muß man kleine Schritte gehen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.01.13 09:51 durch Bouncy.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Bundeskriminalamt, Meckenheim
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. PHOENIX group IT GmbH, Fürth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,99€
  2. 6,99€ (nur heute)
  3. ab 129,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nintendo Switch eingeschaltet: Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld
Nintendo Switch eingeschaltet
Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld
  1. Nintendo Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein
  2. Hybridkonsole Leak zeigt Menüs der Nintendo Switch
  3. Hybridkonsole Hardware-Details von Nintendo Switch geleakt

Watch 2 im Hands on: Huaweis neue Smartwatch soll bis zu 21 Tage lang durchhalten
Watch 2 im Hands on
Huaweis neue Smartwatch soll bis zu 21 Tage lang durchhalten
  1. Lenovo-Tab-4-Serie Lenovos neue Android-Tablets kosten ab 180 Euro
  2. Yoga 520 und 720 USB-C und Kaby Lake für Lenovos Falt-Notebooks
  3. Alcatel A5 LED im Hands on Wenn die Smartphone-Rückseite wild blinkt

Asus Tinker Board im Test: Buntes Lotterielos rechnet schnell
Asus Tinker Board im Test
Buntes Lotterielos rechnet schnell
  1. Tinker-Board Asus bringt Raspberry-Pi-Klon
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint

  1. Festnetz: O2 will in Deutschland letzte Meile per Funk überwinden
    Festnetz
    O2 will in Deutschland letzte Meile per Funk überwinden

    O2 arbeitet mit Huawei an WTTx zur Überwindung der letzten Meile als Festnetzersatz. Dazu ist jetzt ein wichtiger Test zu Massive MIMO in München gelungen.

  2. Robocar: Roborace präsentiert Roboterboliden
    Robocar
    Roborace präsentiert Roboterboliden

    MWC 2017 Futuristisch, elektrisch, autonom: Auf dem MWC ist das erste autonom fahrende Rennauto vorgestellt worden. Die unbemannten Elektroautos sollen künftig im Rahmenprogramm der Formel E Rennen gegeneinander fahren.

  3. Code.mil: US-Militär sucht nach Lizenz für externe Code-Beiträge
    Code.mil
    US-Militär sucht nach Lizenz für externe Code-Beiträge

    Das Verteidigungsministerium der USA hat kein Urheberrecht an seinem eigenen Code, was den Aufbau von Open-Source-Projekten mit Hilfe von Freiwilligen verkompliziert. Dafür gibt es nun eine kreative Lösung.


  1. 18:18

  2. 17:56

  3. 17:38

  4. 17:21

  5. 17:06

  6. 16:32

  7. 16:12

  8. 15:33