1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Toshiba: Stromsparende 19-nm-SSD…

Ich dachte das wär normal

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich dachte das wär normal

    Autor: beaver 04.06.12 - 10:51

    dass man sie dann nur noch lesen kann. Und deswegen wird es auch nicht erwähnt von anderen Herstellern, weils eh überall so ist?

  2. Re: Ich dachte das wär normal

    Autor: lisgoem8 04.06.12 - 12:18

    beaver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dass man sie dann nur noch lesen kann. Und deswegen wird es auch nicht
    > erwähnt von anderen Herstellern, weils eh überall so ist?

    Bei SATA hab ich einen solchen Modus noch nie bemerkt. Außer bei CD/DVD.

    Theoretisch könnte es nur ein Schalter irgendwo an der Platte sein, aber normalerweise sind sie immer fest verpackt.


    Kann Windows 7 überhaupt inzwischen so starten?

  3. Re: Ich dachte das wär normal

    Autor: beaver 04.06.12 - 12:26

    Natürlich findet das automatisch statt, wenn die Flash Speicher Toast sind. Ich meine sogar gelesen zu haben dass einzelne defekte sogar abschalten und dann nur noch gelesen werden können, anstatt die ganze SSD. Diese kleinen Abschaltungen soll ma nichtmal im Betrieb merken, da die Daten automatisch in andere Zellen geschrieben werden.

    Warum soll man Windows starten? Es reicht dann ja die Daten zu sichern von einem anderen Rechner oder anderer Systemplatte aus.

  4. Re: Ich dachte das wär normal

    Autor: SoniX 04.06.12 - 13:26

    beaver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich findet das automatisch statt, wenn die Flash Speicher Toast sind.
    > Ich meine sogar gelesen zu haben dass einzelne defekte sogar abschalten und
    > dann nur noch gelesen werden können, anstatt die ganze SSD. Diese kleinen
    > Abschaltungen soll ma nichtmal im Betrieb merken, da die Daten automatisch
    > in andere Zellen geschrieben werden.

    Ja diese Reservezellen gibt es in der Tat. Gab es auch schon bei Festplatten.
    Die Datenträger werden mit einer etwas höheren Grösse als angegeben ausgeliefert, welche dann als "Fehlerkorrektur" dient. Also wenn Zellen kaputtgehen werden einfach die Ersatzzellen stattdessen genommen. Wenn die dann aufgebraucht sind wirds echt Zeit für einen Ersatz; ab dann können bei weiteren kaputten Zellen Daten verloren gehen.

    Ob normalerweise SSDs in den "nur lese" Modus wechseln kann ich dir aber weder bestätigen noch verneinen. Weiß ich nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. AKKA, Neu-Ulm
  3. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  4. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de