Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tpcast: Drahtlosadapter für HTC…

Vorsicht! Probleme mit Kamera und Mikrofon!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorsicht! Probleme mit Kamera und Mikrofon!

    Autor: devzero 26.08.17 - 21:22

    Ich habe eine Vive und bin an das TP-Cast sehr interessiert,
    jedoch haben einige Tester berichtet, dass die Kamera und das Mikro
    derzeit nicht funktionieren.
    Ob die das bis die EU-Version da ist, hinbekommen, wird sich zeigen.

  2. Re: Vorsicht! Probleme mit Kamera und Mikrofon!

    Autor: otraupe 27.08.17 - 09:44

    In der Tat ist das so. Das sind USB-Geräte, und die werden aktuell nicht unterstützt. Ich würde vermuten, dass in der Vive ein Hub ist, der nicht versorgt wird. Der Hersteller sagt, dass ist ein Firmware-Punkt, das wird gefixt. Ich bin gespannt!

    Auch der USB-Sound ist übrigens nicht aktiv. Es wird der HDMI-Sound verwendet, klappt einwandfrei. Allerdings ist das fehlende Mikro schon sehr schade. Nun muss man ein zusätzliches Tragen, bspw. über ein Bluetooth-Headset (zusätzliches Akkus-Problem).

    Auf die Kamera kann ich persönlich gut verzichten.

  3. Re: Vorsicht! Probleme mit Kamera und Mikrofon!

    Autor: devzero 27.08.17 - 09:52

    Nun, zumindest Strom bekommt der USB Hub, da hat sich einer die kleinen Lüfter gekauft die man an dem USB Stecker in der Vive anstecken kann, der rennt.
    Da dürften derzeit keine Daten zurück gesendet werden.

  4. Re: Vorsicht! Probleme mit Kamera und Mikrofon!

    Autor: otraupe 27.08.17 - 09:59

    Genau, über den beiliegenden WLan-Router läuft vermutlich irgendein USB-Ethernet-Protokoll, und die Router-Einstellungen sind darauf optimiert. Ist sicher nicht ganz einfach, das noch weiter aufzubohren, ohne die sehr gute (geringe) Latenz des Systems zu versauen.

  5. Re: Vorsicht! Probleme mit Kamera und Mikrofon!

    Autor: cyblord 28.08.17 - 10:47

    otraupe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings ist das fehlende Mikro schon sehr
    > schade. Nun muss man ein zusätzliches Tragen, bspw. über ein
    > Bluetooth-Headset (zusätzliches Akkus-Problem).

    Fehlendes Mikro finde ich in der Tat ein NoGo.
    Und jetzt hat man erst mit dem Deluxe Audio Strap eingebaute

    > Auf die Kamera kann ich persönlich gut verzichten.
    Nicht so wichtig wie das Mikro, aber manchmal doch praktisch wenn man kurz was im Raum sehen will/muss.

  6. Re: Vorsicht! Probleme mit Kamera und Mikrofon!

    Autor: devzero 28.08.17 - 11:11

    Das Mikro gibt es auch so in der Vive, nicht erst mit der Audioerweiterung.

  7. Re: Vorsicht! Probleme mit Kamera und Mikrofon!

    Autor: cyblord 28.08.17 - 11:15

    devzero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Mikro gibt es auch so in der Vive, nicht erst mit der Audioerweiterung.

    Ups das kam wohl falsch rüber.
    "Und jetzt hat man erst mit dem Deluxe Audio Strap eingebaute KOPFHÖRER" sollte das heißen. Das letzte Wort ist verschwunden.

    Also nochmal:
    Mit der Audioerweiterung ist jetzt erst der Bedarf für ein weiteres Gerät auf dem Kopf entfallen und da ist es eher suboptimal jetzt extra für das Mic wieder eines aufsetzen zu müssen.

  8. Re: Vorsicht! Probleme mit Kamera und Mikrofon!

    Autor: Gerd245 21.03.18 - 09:55

    Hallo,
    bin gerade bei meiner Suche auf diesen Chat gestoßen. Wisst ihr ob es Neuigkeiten bzgl. Mikro gibt? Habe bisher noch nichts gefunden wie man das "Problem" lösen kann.

    Danke vorab.

    Gruß Gerd

  9. Re: Vorsicht! Probleme mit Kamera und Mikrofon!

    Autor: devzero 21.03.18 - 10:00

    OpenTPCast installieren. Kostet aber weitere 25¤ für die VirtualHere Lizenz. Dann geht das Mikro und ?eingeschränkt? auch die Kamera.

  10. Re: Vorsicht! Probleme mit Kamera und Mikrofon!

    Autor: otraupe 21.03.18 - 10:20

    Oder auf TPCast 2.0 warten. Soll auch stabiler laufen und leichter einzurichten sein, meine Empfehlung. Kommt wohl im Sommer.

  11. Re: Vorsicht! Probleme mit Kamera und Mikrofon!

    Autor: devzero 21.03.18 - 12:39

    wennst die Vive hast, nimm besser das Funkteil das man dort dazubestellen kann.

  12. Re: Vorsicht! Probleme mit Kamera und Mikrofon!

    Autor: otraupe 21.03.18 - 13:36

    Das ist auch noch nicht draußen.

  13. Re: Vorsicht! Probleme mit Kamera und Mikrofon!

    Autor: TPCAST 28.03.18 - 13:26

    Upgrade your TPCAST wireless adapter for VIVE to support microphone function

    If you want to use your microphone for your HTC VIVE headsets there is a way to enable your TPCAST wireless adapter to support microphone function without paying 25¤ for a VirtualHere license. This patch needs to work with a specific Connection Assistant software designed for microphone support. Users take their own risk for possible hardware or software failure for wrong operations.

    To enable microphone function, you need to open your TPCAST power box to remove and flash the SD Card with a new Mic supporting firmware. We recommend saving a backup of the old image file from the current SD Card to be able to restore the device to factory settings or use a new SD Card instead.

    Following tools are needed: PC, Screwdriver, Card reader (optional SD Card)

    Please download following software to enable your TPCAST wireless adapter to support microphone function.

    Backup / flashing tools:Win32DiskImager-0.9.5-install.exe
    https://drive.google.com/open?id=1c6q48xraQ5VW1ASYNFy6RPAiygUxBrLq

    Mic supporting firmware compressed package: tpcast_mic.zip
    https://drive.google.com/open?id=1_Z52ENVlWJ6ucP2KyUtffvyGgVPj5Zr1

    Mic supporting connection assistant:TPCAST VIVE Setup_mic.exe
    https://drive.google.com/open?id=1e1yLUDYxA9Rq2c_1kUehFQ8YLBWR2FYU

    1. Open the battery box and take out the SD card. Loosen the 4 screws on the buttom side of your battery box to open it. Pull both sides apart from each other and you will see the board where the SD Cards is placed. Pull out the SD Card.

    2. Backup old image file from the current SD card (or use new SD card)
    a) First install the software tool: Win32DiskImager-0.9.5-install.exe. Double-click the downloaded Win32DiskImager-0.9.5-install icon to open installation interface
    b) When installed right click Win32DiskImager icon at the desktop and select “Run as administrator”
    c) Insert SD card into the card reader, then connect the card reader with the computer
    d) Choose a directory (such as E:/tpcastimg/) and file name (such as tpcast.img, file suffix must be .img), then click the “Read” button
    e) Right after you have clicked the button “Read”, the image saved on the SD card has been successfully backed up to the directory in step 3 (E:/tpcastimg/tpcast.img)

    3. Flash the new image to the current SD Card (optional use new SD Card)
    1. Connect the SD Card with your computer
    2. Start Win32 DiskImageer
    3. Select the correct drive for your SD Card from the device drop down list
    4. Select the downloaded compressed file (click the folder icon) “tpcast_mic.img” and click the “Write” button
    5. Right after you have clicked the button “Write” a pop up appears “Write Successful”, flashing completed

    4. Install the SD card and new connection assistant software
    1. Insert the current SD Card into the original position of the power box and install power box
    2. Uninstall old connection assistant, restart computer and install new version of the connection assistant “TPCAST VIVE Setup_mic.exe”. Follow the normal procedure to connect the wireless adapter, verify microphone and confirm, then assemble the screws.

    5. If the power box is not properly used after flashing
    1. Take out the SD card and try to re-flash “tpcast_mic.img”file according to above steps.
    2. If re-flashing still fails, the SD card can be restored with old image through the tool. Please uninstall Connection Assistant with microphone function, then restart the computer. Install the old version of Connection Assistant. The steps of restoring SD card are as following:
    Step 1:Select the correct device from the device drop down list
    Step 2: Select the expected backup “tpcast.img”file and click the “Write”, as shown in the figure:
    Step 3: Right after you have clicked the button “Write” a pop up appears “Write Successful” flashing completed and SD card has been restored


    If you follow these procedure your TPCAST wireless adapter for HTC VIVE will support microphone function. In case there are any problems during Installation please contact our TPCAST support team.
    https://www.tpcastvr.com/europe-support-vive

    Your TPCAST Team

  14. Re: Vorsicht! Probleme mit Kamera und Mikrofon!

    Autor: otraupe 28.03.18 - 14:57

    Thank you for the update, sounds great!

    Currently, I use a device that was made for the Chinese market. At least it was bought in China. Will the new image work for it, as well?

    I ask specifically because I had trouble so far using the most recent connection wizard.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.03.18 14:59 durch otraupe.

  15. Re: Vorsicht! Probleme mit Kamera und Mikrofon!

    Autor: devzero 28.03.18 - 22:38

    ich würd damit vorsichtig sein, diese Version von der Connect-Software (gleiche Veraion aber modifiziert) ist bis dato noch nirgends aufgetaucht, weiters scheint das Image von Opentpcast entnommen zu sein und teilweise mit dem USBNG rückportiert worden sein
    und diese Anleitung findet man sonst auch nirgends, erst recht nicht auf der Herstellerseite. Das riecht fischig.

  16. Re: Vorsicht! Probleme mit Kamera und Mikrofon!

    Autor: otraupe 29.03.18 - 11:12

    Hm. Grundsätzlich teile ich deine Vorsicht. Wenn allerdings jemand auf diese Weise Schadcode verteilen möchte, hat sie oder er viel mühe auf sich genommen, ein Image auf einen Router zu bekommen, der in den seltensten Fällen dauerhaft aktiv sein wird. Klar könnte auch der Connection Wizard verseucht sein, allerdings sollte da ein gutes AV-Programm anspringen. Eine Zero-Day Lücke würde vermutlich kaum für so eine kleine Zielgruppe verheizt werden.

    Möglicherweise hat TPCast dieses inoffizielle Update genau auf die von dir beschriebene Weise erzeugt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.03.18 11:12 durch otraupe.

  17. Re: Vorsicht! Probleme mit Kamera und Mikrofon!

    Autor: devzero 29.03.18 - 15:59

    wennst das Paket einspielst, erzähl dann bitte, wies dir ergangen ist.
    Da bin nicht nur ich sondern auch die opentpcast leute interessiert,
    weil von denen traut sich da auch keiner drüber :)

  18. Re: Vorsicht! Probleme mit Kamera und Mikrofon!

    Autor: otraupe 29.03.18 - 16:23

    Sollte ich das machen, werde ich hier berichten.

  19. Re: Vorsicht! Probleme mit Kamera und Mikrofon!

    Autor: TPCAST 03.04.18 - 11:07

    Hello,
    If there are any doubts, just contact TPCAST support via website and ask for assistance. They will help.
    https://www.tpcastvr.com/europe-support-vive

  20. Re: Vorsicht! Probleme mit Kamera und Mikrofon!

    Autor: TPCAST 03.04.18 - 12:06

    @otraupe - Yes, this specific upgrade works with the Chinese version as well.
    Your TPCAST Team.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Bonn
  2. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  3. Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin
  4. Explicatis GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 289€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

  1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
    Funklöcher
    Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

    Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters zu arrogantem Vorgehen bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

  2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
    Bethesda
    Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

    Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

  3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
    Roli Lumi
    Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

    Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


  1. 18:13

  2. 17:54

  3. 17:39

  4. 17:10

  5. 16:45

  6. 16:31

  7. 15:40

  8. 15:27