Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TS-332X: Qnaps Budget-NAS mit drei…

Warum kaufen Leute hier ein NAS?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum kaufen Leute hier ein NAS?

    Autor: honna1612 05.09.18 - 04:26

    Geizhals: Mainboard mit Cpu
    Geizhals: Mini itx case mit 19v laptop netzteil
    Geizhals: Ram+ssd+ 5x 8TB externe platten

    1h einrichten + 1h konfigurieren als raid5

    Läuft seit 2013 mit vollen 120mb/s 24/7
    Wenn ich 10gbe brauch kaufe ich nen adapter für 20 euro auf ebay.
    Warum kaufen leute nas?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.09.18 04:27 durch honna1612.

  2. Re: Warum kaufen Leute hier ein NAS?

    Autor: Burnz84 05.09.18 - 06:14

    Weil es eben auch Menschen gibt, die "out of the box" was haben wollen und sich nicht mit dem Zusammenbau+Konfiguration+Installation auseinandersetzen möchen.

  3. Re: Warum kaufen Leute hier ein NAS?

    Autor: nightmar17 05.09.18 - 07:36

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geizhals: Mainboard mit Cpu
    > Geizhals: Mini itx case mit 19v laptop netzteil
    > Geizhals: Ram+ssd+ 5x 8TB externe platten
    >
    > 1h einrichten + 1h konfigurieren als raid5
    >
    > Läuft seit 2013 mit vollen 120mb/s 24/7
    > Wenn ich 10gbe brauch kaufe ich nen adapter für 20 euro auf ebay.
    > Warum kaufen leute nas?


    Weil ich keine Lust auf basteln habe.
    Eine NAS kaufe ich fertig ein. Platten rein und fertig.
    Die Software von denen ist heute schon ziemlich gut wie ich finde.

  4. Re: Warum kaufen Leute hier ein NAS?

    Autor: Mr.Highping 05.09.18 - 07:41

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geizhals: Mainboard mit Cpu
    > Geizhals: Mini itx case mit 19v laptop netzteil
    > Geizhals: Ram+ssd+ 5x 8TB externe platten
    >
    > 1h einrichten + 1h konfigurieren als raid5
    >
    > Läuft seit 2013 mit vollen 120mb/s 24/7
    > Wenn ich 10gbe brauch kaufe ich nen adapter für 20 euro auf ebay.
    > Warum kaufen leute nas?

    Darf ich fragen welches Gehäuse du hast mit fünf Slots für Festplatten? :)

  5. Re: Warum kaufen Leute hier ein NAS?

    Autor: Kleba 05.09.18 - 07:48

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1h einrichten + 1h konfigurieren als raid5

    Die 2h insgesamt gelten aber auch nur, wenn man weiß was man tut. Vor allem ist noch die Frage: welches System? Unterstützt dieses System dann auch sowas wie automatisches DLNA (für Anwender von Consumer-NAS bisweilen ein relevantes Feature)? Wo findet der der Anwender Support? Ist die Einbindung einer USV unkompliziert?

    So ein NAS kauft man sich doch, weil man eine einfache out-of-the-box Lösung will (ich zumindest). Mein NAS (Synology DS414) braucht - die 4 HDDs rausgerechnet - im Standby zwischen 3 - 5 Watt (gesamt mit Platten im Standby 24 Watt, wobei pro HDD etwa 5 W draufgehen laut Datenblatt; unter hoher Last liegt es bei 38 - 42 W) - wie sieht das bei dem Selbstbau-System aus?

    > Geizhals: Mainboard mit Cpu
    > Geizhals: Mini itx case mit 19v laptop netzteil
    > Geizhals: Ram+ssd+ 5x 8TB externe platten

    Die Frage ist außerdem: sind Mainboard, CPU, Case, Netzteil, RAM, Systemspeicher und die Zeit die man da rein steckt wirklich günstiger als wenn man sich das Teil fertig kauft? Ich rechne solche Zeiten mit dem halben Stundensatz, den ich normalerweise Auftraggebern in Rechnung stelle. Und wenn ich jetzt für MB und CPU etwa 120 EUR ansetze, Gehäuse weitere 50 EUR, RAM 30 EUR, SSD 40 EUR plus die Arbeitszeit zum halben Stundensatz, komme ich auf min. 360 EUR (und ich finde die 2h ziemlich kurz gegriffen).
    Ich gebe also praktisch dasselbe aus, wie bei einem vergleichbaren Fertig-NAS, habe aber keinerlei darauf abgestimmtes System, keinen Support, mutmaßlich einen höheren Stromverbrauch... warum sollte man sich das antun? Zumindest wenn man nicht gerade auf jeden Cent achten muss? Ich finde, sobald einem die eigene Zeit ein wenig was wert ist, lohnt der Selbstbau oft nicht. Das mache ich nur noch bei Dingen, die mir selbst ziemlich wichtig sind (wie mein Desktop-PC).

    > Läuft seit 2013 mit vollen 120mb/s 24/7

    Meins läuft seit 2014 auch 24/7 (NAS ohne HDD: 399,00 EUR, + USV und HDDs)

    > Warum kaufen leute nas?

    siehe oben.

    LG
    Kleba

  6. Re: Warum kaufen Leute hier ein NAS?

    Autor: Cane 05.09.18 - 08:09

    Ich habe bisher noch kein NAS-Betriebssystem gefunden, das nicht totale Frickelarbeit ist.
    Habe mir selber damals -- als ich an so was noch Spaß hatte -- einen kleinen Homeserver zusammen gesteckt und dort ein FreeNAS drauf gehauen.

    Läuft immer noch, ja (auch wenn es selten in Betrieb ist). Aber das Ding hat seitdem nie ein Update bekommen und ich werde es auch garantiert nicht mehr anfassen, weil die ganzen Eigenbau Lösungen für Nicht-Experten so eine instabile und unzuverlässige Frickelei sind. Hab doch keine Lust, mir wegen irgendeiner falsch gesetzten ZFS Konfiguration alles kaputt zu machen.

    Fazit: Wenn man von null anfängt und erst mal überhaupt potentielle Betriebssysteme rechercherieren muss, keine Ahnung hat was Raid0, 1, 5 bedeuten und von Fernwartung / SSH auch nicht viel versteht sind 50h für "mein erstes NAS" eher noch die untere Grenze. Man muss schon sehr arm sein und (so wie ich damals) als Student wirklich sehr viel Spaß an dem Gebastel haben, um sowas durchzuziehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.09.18 08:10 durch Cane.

  7. Re: Warum kaufen Leute hier ein NAS?

    Autor: Kleba 05.09.18 - 08:24

    Grundsätzlich stimme ich dir da zu.

    Cane schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man muss schon sehr arm sein
    > und (so wie ich damals) als Student wirklich sehr viel Spaß an dem Gebastel
    > haben, um sowas durchzuziehen.

    So hart wie im ersten Teil des Satzes würde ich es nicht ausdrücken. Ich hatte früher echt viel Spaß an solchen Basteleien - da würde der finanzielle Gedanke hinten anstehen. Heute ist das anders. Ich habe mir zwar zuletzt noch meinen Desktop-PC selbst zusammengebaut, aber da wollte ich eben auch eine ganz bestimmte Konfiguration. Und der war tatsächlich noch etwas so besonderes für mich, dass ich den Zusammenbau auch extra nicht beim bestellen mit beauftragt habe.
    Aber ein NAS ist für mich dann doch was anderes.

  8. Re: Warum kaufen Leute hier ein NAS?

    Autor: UserName-001 05.09.18 - 08:30

    Ich habe einen ML10 v2 im Abverkauf von Amazon für 149.- gekauft. Hatte eine Dual Core Pentium CPU, 4GB RAM.

    Dazu dann Platten und noch eine ICY Box mit 3 SAS Schächten, um meine SAS Platten zu nutzen, SAS Controller mit BBU hatte ich noch.

    Als OS kam XPEnology drauf, und tut mit WP, Wiki, ... seit nun 3 Jahren was es soll.
    Ach ja, zwei Rechner hängen mit DAC+ direct attached an einer X520-DA2.

  9. Re: Warum kaufen Leute hier ein NAS?

    Autor: gadthrawn 05.09.18 - 09:32

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geizhals: Mainboard mit Cpu
    > Geizhals: Mini itx case mit 19v laptop netzteil
    > Geizhals: Ram+ssd+ 5x 8TB externe platten

    Ach welche? normalerweise wird das Packet teurer...
    Wo fidnest du dein super günstiges Mini ATX Case mit 4 oder 5 3,5" Einschüben?

    > 1h einrichten + 1h konfigurieren als raid5

    dauert 1. wahrscheinlich länger.
    + zig mal Pflegeaufwand.

    > Läuft seit 2013 mit vollen 120mb/s 24/7
    > Wenn ich 10gbe brauch kaufe ich nen adapter für 20 euro auf ebay.
    > Warum kaufen leute nas?

    Ich: Weil die Dinger sehr ausgewogen und sehr leise sind. Sachen wie FreeNAS brauchen RAM ohne Ende - den man für den Anwendungsfall meist nicht braucht. Ne ARM Synology oder QNAP braucht extrem wenig Strom und ist auf Stromsparen ausgerichtet. Ebenso auf die automatischen Updates, einfache DLNA Dienste etc.pp. Einrichten von 2 NAS zum Spiegeln?
    Bei der einen in 1 Minute freigeben, bei der anderen eine Minute um einzustellen dass sie Daten überträgt.

    Wenn ich meinen Stundenlohn nehme und das Preis der Einzelteile mit Versandkosten, Erstzusammenbauen, … nehme und dann : NAS bekommen, Schraubenlos einfach vorne 4 Platten rein 10 Minuten fertig dagegen rechne... dann ist ein Eigenbau sehr teuer.

  10. Re: Warum kaufen Leute hier ein NAS?

    Autor: Jolla 05.09.18 - 09:41

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geizhals: Mainboard mit Cpu
    > Geizhals: Mini itx case mit 19v laptop netzteil
    > Geizhals: Ram+ssd+ 5x 8TB externe platten
    >
    > 1h einrichten + 1h konfigurieren als raid5

    So Leute wie du sterben auch nie aus. Ist wie mit den 25fps Typen, die posten auch alle Jahre wieder ihren Unsinn.

    Aber schön zu sehen, dass du es in 2 Stunden schaffst einen Linux PC zu installieren.

  11. Re: Warum kaufen Leute hier ein NAS?

    Autor: 0xDEADC0DE 05.09.18 - 09:47

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geizhals: Mainboard mit Cpu
    Mein braucht für ein NAS ein Mainboard? Ich bin total erstaunt... viel interessanter ist welches man dazu genau verwendet!

    > Geizhals: Mini itx case mit 19v laptop netzteil
    Echte Freaks brauchen kein Gehäuse, das wird fliegend auf einem Stuhl aufgebaut und man spannt Absperrschnüre drum herum.

    > Geizhals: Ram+ssd+ 5x 8TB externe platten
    Externe Platten? Und dann als Raid? Lad doch mal Bilder hoch.
    Und wer braucht schon 32 TB? Achtung, Fangfrage! So wie deine...

    > 1h einrichten

    1 Stunde geht für die meisten wahrscheinlich schon für die reine Suche nach dem OS drauf, dann ist das Ding weder installiert, noch eingerichtet. Außerdem muss man das System auch zusammenbauen, das kostet dich wohl keine Zeit?

    > + 1h konfigurieren als raid5
    Wieso brauchst du dafür so lange?

    > Läuft seit 2013 mit vollen 120mb/s 24/7
    Mein DS213+ läuft mit Raid1 und 2 2TB NAS-Platten auch, dafür keine 24/7, zumindest soll das Standby und "Deep Sleep" verhindern. Strom wird immer teuerer, ich verzichte auf "echtes" 24/7. Läuft zwar nicht mit 120 mb/s, aber wozu sollte ich das lesend brauchen? Schreiben wäre wichtiger, doch Raid5 bringt da auch nix. Ich lege mehr wert auf Ausfallsicherheit + Backups.

    > Wenn ich 10gbe brauch kaufe ich nen adapter für 20 euro auf ebay.

    Man könnte fast stolz auf dich sein.

    > Warum kaufen leute nas?

    Warum nicht? Bis du dein Zeug bestellt, geliefert, zusammengebaut, installiert, konfiguriert und in Betrieb genommen hast, bin ich längst fertig.

  12. Re: Warum kaufen Leute hier ein NAS?

    Autor: mmarcel 05.09.18 - 09:53

    Ich habe vor Jahren auch mein Selbstbau-Linuxserver durch ein Synology NAS abgelöst. neben allen Vorteilen die meine Vorredner schon erwähnt haben finde ich bei Synology super das die Cloud Station sehr gut funktioniert.
    Das ist im Prinzip einfach nur ein Synchronisationstool, was einem Verzeichnisse über mehrere Clients hinweg synchron hält, also im Prinzip "Dropbox zum selbst hosten". Nur das im Vergleich zu ownCloud/nextCloud nicht nach jedem Update die Instanz kaputt ist und neu aufgesetzt werden muss. Dann hast du zB für Android und iPhone/Pad ordentlich signierte Client Apps im Appstore und spätestens da ist dann die Selbstbaulösung raus.

    Wie sich mal wieder zeigt: man kauft beim NAS eben nicht nur die Hardware sondern das Komplettpaket Hardware+Software+Support (Updates etc.). Ist im prinzip die gleiche Diskussion die wir hier auch immer wieder für/gegen Apple haben.

  13. Re: Warum kaufen Leute hier ein NAS?

    Autor: 0xDEADC0DE 05.09.18 - 09:56

    mmarcel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist im prinzip die gleiche Diskussion die wir hier auch immer wieder
    > für/gegen Apple haben.

    Nur dass man bei QNAP, Synology & Co. nicht die komplette Gerätelandschauft darauf ausrichten muss.

  14. Re: Warum kaufen Leute hier ein NAS?

    Autor: mmarcel 05.09.18 - 10:00

    0xDEADC0DE schrieb:
    > Nur dass man bei QNAP, Synology & Co. nicht die komplette Gerätelandschauft
    > darauf ausrichten muss.

    Wer zwingt dich denn ?Ist zwar jetzt OT, aber ich hab seit 3 Jahren außer iPhone kein Gerät von Apple und komme sehr gut zurecht. Anderer Seits kann ich ja von mir auch nicht auf alle anderen schließen.

  15. Re: Warum kaufen Leute hier ein NAS?

    Autor: Vinnie 05.09.18 - 10:07

    NAS kauft man wegen bequemlichkeit.

    Ich habe sowohl Server mit Linux, Windows2012R2 und NAS.

    Alles hat so seinen Grund :)

  16. Re: Warum kaufen Leute hier ein NAS?

    Autor: Niaxa 05.09.18 - 13:03

    DSM ist top und kann auch auf andere Hardware gebracht werden. Das ist aber was für Leute die sich damit auseinandersetzen wollen. Fertige Lösungen sind definitiv öffter gewollt und auch meistens ok.

  17. Re: Warum kaufen Leute hier ein NAS?

    Autor: Niaxa 05.09.18 - 13:08

    DSM gibts auch für Selbstbauer und funktioniert wunderbar.

  18. Re: Warum kaufen Leute hier ein NAS?

    Autor: Salzbretzel 05.09.18 - 13:48

    Meine Lösung für Faule:
    HP Micro Server
    Windows USB Stick (Win 8 oder höher)
    Kodi (für DLNA)

    Der Witz Dabei ist das es auch noch Billiger ist und das System mehr kann. Einzig das Hot Plug hat man in der Preisklasse (~350¤) nicht mit dabei.

    Ich respektiere das man sich selbst was zusammenbasteln kann. Aber die HP Würfel sind klein, Leise, Raid Fähig und man bekommt 5 Festplatten in das Gehäuse.

    Ansonsten haben die fertigen NAS Lösungen auch ihre Berechtigung. Für alle die die nicht einmal den Windows Assistent nutzen können hat man da eben eine Nische.

  19. Re: Warum kaufen Leute hier ein NAS?

    Autor: mmarcel 07.09.18 - 23:12

    > Wenn ich 10gbe brauch kaufe ich nen adapter für 20 euro auf ebay.

    Den LAN Adapter suche ich nun seit Tagen für den Preis...

  20. Re: Warum kaufen Leute hier ein NAS?

    Autor: gadthrawn 08.09.18 - 07:41

    Salzbretzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine Lösung für Faule:
    > HP Micro Server
    > Windows USB Stick (Win 8 oder höher)
    > Kodi (für DLNA)
    >
    > Der Witz Dabei ist das es auch noch Billiger ist und das System mehr kann.
    > Einzig das Hot Plug hat man in der Preisklasse (~350¤) nicht mit dabei.
    >
    > Ich respektiere das man sich selbst was zusammenbasteln kann. Aber die HP
    > Würfel sind klein, Leise, Raid Fähig und man bekommt 5 Festplatten in das
    > Gehäuse.
    >
    > Ansonsten haben die fertigen NAS Lösungen auch ihre Berechtigung. Für alle
    > die die nicht einmal den Windows Assistent nutzen können hat man da eben
    > eine Nische.

    Die HP sind mittlerweile teurer geworden. Nas sind professioneller. Setzen sie in großen Größen oft in Unternehmen ein. Die kleinen nas sind eher Nebenprodukte der großen Nas hersteller. Und haben im Vergleich zum hp sehr viel weniger Stromverbrauch und sind sehr viel leiser. Schon die terra master nas 'pc' s brauchen im Leerlauf unter der Hälfte des hp, die von synology ein Viertel. Start der handvoll möglicher Zugriffe bei Windows 7/8/10 dürfen über 200 Benutzer drauf.
    Das Selbstbau Teil ist die nische für die Leute, die sich nur glauben etwas selbst gut machen zu können, für das es schon bessere Lösungen gibt.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. DENIC eG, Frankfurt am Main
  3. Realizer GmbH, Bielefeld
  4. Hanseatisches Personalkontor, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. 23,95€
  3. 69,95€
  4. (-50%) 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Skandal-Rede: Verschwörungstheoretiker Maaßen in den Ruhestand versetzt
Nach Skandal-Rede
"Verschwörungstheoretiker" Maaßen in den Ruhestand versetzt

Aus dem Wechsel ins Innenministerium wird nun doch nichts. Innenminister Seehofer kann an Verfassungsschutzchef Maaßen nach einer umstrittenen Rede nicht mehr festhalten.

  1. Geheimdienstkontrolle Maaßens Rede wurde von Whistleblower geleakt
  2. Koalitionsstreit beendet Maaßen wird Sonderberater Seehofers
  3. Nach Chemnitz-Äußerungen Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

  1. Indiegames-Rundschau: Unabhängig programmierter Horror und Hacker
    Indiegames-Rundschau
    Unabhängig programmierter Horror und Hacker

    Call of Cthulhu treibt Spieler doppelt in den Wahnsinn, Rimworld verführt zum Wuseln und Exapunks zum Hacken von virtueller Hardware: die bemerkenswertesten Indiegames des Monats.

  2. XMM 8160: Intel stellt erstes 5G-Modem ein und plant zweites
    XMM 8160
    Intel stellt erstes 5G-Modem ein und plant zweites

    Offiziell beschleunigt Intel die Entwicklung seines neuen XMM 8160 genannten 5G-Modems für Apples iPhones. Die erste Generation, das XMM 8060, wird aber nie erscheinen - sie bildet nun die Basis für den Nachfolger.

  3. IO Hawk: Nachrüstset für zugelassene Elektrotretroller gezeigt
    IO Hawk
    Nachrüstset für zugelassene Elektrotretroller gezeigt

    Wenn die Bundesregierung E-Tretroller unter bestimmten Bedingungen freigibt, will IO Hawk gerüstet sein. Der Hersteller hat einen Nachrüstsatz für seinen Tretroller Sparrow gezeigt. Hübscher werden die Gefährte dadurch nicht.


  1. 09:30

  2. 09:02

  3. 08:03

  4. 07:36

  5. 07:19

  6. 07:00

  7. 18:41

  8. 18:03