1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › U2421E und U3421WE: Dell bringt…

Philips

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Philips

    Autor: quasimodoz 07.10.20 - 18:08

    Da erscheint mir der Philips 346B1C aber wesentlich preisgünstiger zu sein. Zumal es den auch als 346P1CRH mit integrierter webcam gibt. Dafür habe ich ¤ 512 bzw. ¤ 549 gezahlt und bin mit beiden Geräten in 9 bzw. 2 Monaten sehr zufrieden.

  2. Re: Philips

    Autor: flow77 07.10.20 - 19:57

    quasimodoz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da erscheint mir der Philips 346B1C aber wesentlich preisgünstiger zu sein.
    > Zumal es den auch als 346P1CRH mit integrierter webcam gibt. Dafür habe ich
    > ¤ 512 bzw. ¤ 549 gezahlt und bin mit beiden Geräten in 9 bzw. 2 Monaten
    > sehr zufrieden.

    Hatte mir auch den 346P1CRH gekauft, aber wieder zurück schicken müssen.
    Ein Nogo für mich war, dass beim Umschalten auch das Ethernet umgeschalten wird, ohne dass man das unterbinden kann. Insofern z.B. wie bei mir, Desktop und Laptop leider nicht geeignet.

    Zudem hatte ich leider auch das Problem dass wenn beide Geräte die ich angeschlossen hatte aus waren, der Strom vom USB genommen wurde, leider auch (jedenfalls damals) keine Möglichkeit das zu unterbinden - dadurch hat meine Logitech Tastatur die Einstellungen verloren und das aufwecken aus dem Standby klappte dann komplett nicht mehr.

    Subjektiv betrachtet fand ich die Krümmung auch zu extrem, vor allem als Business-Monitor. Aber das ist so wie vor einigen Jahren das Problem matte Displays zu finden.
    Ansonsten fand ich die Qualität ordentlich bei dem 346P1CRH. Einzig Blickwinkel war etwas enttäuschend, was durch die Krümmung gefühlt noch stärker wurde.

    Achja und als letzte Kritik, die ausklappbare Webcam, bzw. der Mechanismus empfand ich als wirklich unterdurchschnittlich verarbeitet.

  3. Re: Philips

    Autor: divStar 08.10.20 - 00:51

    Also ich habe einen MSI Prestige PS341WU und bin damit sehr zufrieden.
    Ein Laptop ist via USB-C (Thunderbolt hat er leider nicht) angeschlossen und schafft 5120x2160 bei 50hz, wahlweise mit HDR (welches aber meiner Meinung nach sehr schlecht umgesetzt ist - brauche ich aber auch nicht zwingend). 50hz reichen für Softwareentwicklung aus.

    Der andere Laptop hängt via eGPU und DisplayPort 1.4 dran und erlaubt 5120x2160@60hz bei 10Bit Farbtiefe. Ich bin zufrieden, denn ich spiele selten am Laptop, obwohl ich das mit der Aorus Gaming Box 1080 und dem i7-10510 sowie 16gb RAM durchaus kann.

    Das Display ist dabei matt und das Ding hat keine Krümmung. Die höhere Auflösung war es mir wert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. saracus consulting GmbH, Münster, Baden-Dättwil (Schweiz)
  2. EUROIMMUN AG, Dassow
  3. IKOR AG, Essen (Home-Office möglich)
  4. Diakonie Hasenbergl e.V., München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11€
  2. 14,99€
  3. 64,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter