Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubiquiti Amplifi ausprobiert: Der…

Cool!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Cool!

    Autor: grslbr 01.09.16 - 12:21

    Die Firma macht im professionellen Bereich absolut tolles Zeug, von den großen Punkt-zu-Punkt Kanonen (AF24HD zB) über die kleinen Basisstationen (Nanobeam usw) bis zur imho besten Komplettlösung für WiFi im großen Stil (Unifi), aber gerade letzteres geht von einigen bei Privatleuten meist nicht zutreffenden Gegebenheiten aus. DHCP und Routing getrennt von den APs und so Zeug.

    Aber die machen so viel richtig gut, dass ich einem consumer Router definitiv eine Chance geben werde. Die hauseigene Software ist größtenteils ein eigener Fork von OpenWRT, btw.

    Könnte sehr gut werden, mal gespannt.

    Nobody belongs anywhere, nobody exists on purpose,
    everybody's going to die. Come watch TV?

  2. Re: Cool!

    Autor: Bogggler 01.09.16 - 12:38

    grslbr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > besten Komplettlösung für WiFi im großen Stil

    Naja, vergleichbar mit Aruba, Ruckus oder Cisco ist es nicht.
    Preis/Leistung ist jedoch sehr gut.

  3. Re: Cool!

    Autor: synapse' 01.09.16 - 12:50

    Habe auch in unserem Gemeindehaus einen Unify-Access-Point installiert. Die Controller-Software Unify läuft stabil auf einem Synology NAS.

    Der Accesspoint erweitert das WiFi der Fritz!Box, die sich um das Routing + DHCP kümmert. Mit einem VLAN-Switch wird der Unify-AP kompatibel zum Fritzbox Gast-WLAN.

    Und das zu einem Preis von ca. 120¤ pro AP, bei einem jederzeit erweiterbaren System. In Zukunft werden wir das WLAN mit weiteren APs erweitern, beim Routing und Switching auch auf Ubiquiti setzen und auch die VOIP und Kameraüberwachungslösungen werden wir uns anschauen :).

    Sprich, wir können Ubiquiti nur weiterempfehlen.

  4. Re: Cool!

    Autor: grslbr 01.09.16 - 12:58

    Bogggler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > grslbr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > besten Komplettlösung für WiFi im großen Stil
    >
    > Naja, vergleichbar mit Aruba, Ruckus oder Cisco ist es nicht.
    > Preis/Leistung ist jedoch sehr gut.
    Ruckus okay, aber mit Cisco APs hatte ich persönlich nur Ärger und Aruba kann ich nix zu sagen mangels Erfahrungen.

    @synapse: Ha! Ja, die Dinger sind prima. Die Kameras haben wir auch im Betrieb, sind ebenfalls echt gut finde ich.

    Schön an den Unifis ist natürlich auch, dass die optisch kein so'n Verbrechen sind wie gute Teile der Konkurrenz.

    Nobody belongs anywhere, nobody exists on purpose,
    everybody's going to die. Come watch TV?

  5. Re: Cool!

    Autor: DooMMasteR 01.09.16 - 13:20

    Och ja, Cisco nimmt für vergleichbare Funktion aber auch etwa 10mal so viel Geld

  6. Re: Cool!

    Autor: widdermann 01.09.16 - 13:23

    synapse' schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit einem VLAN-Switch wird der Unify-AP kompatibel zum
    > Fritzbox Gast-WLAN.

    Genau so mach ich das auch, nur, dass ich das Fritzbox-WLAN nicht benutze und das Fritzbox-LAN4 (LAN-Gästenetz mit 192.168.179.0/24) als untagged Gäste-VLAN am Switch hängt. Funktioniert super. Die Unifi-APs funktionieren also auch für zuhause und sind billiger als Amplifi. Das einzig "schwierige" ist, dass man einen Controller braucht. Auf Raspberry Pi geht der zwar, aber bei manchen Anwendungen stößt er hardwaremäßig an seine Grenzen.
    Eine Alternative zum Eigenbau-Controller ist der Ubiquiti Cloud Key (relativ neu)



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 01.09.16 13:30 durch widdermann.

  7. Re: Cool!

    Autor: Snoozel 01.09.16 - 13:39

    > Naja, vergleichbar mit Aruba, Ruckus oder Cisco ist es nicht.
    > Preis/Leistung ist jedoch sehr gut.

    Stimmt, Ubiquity ist besser - und spart viele tausend ¤ alleine schon weil kein WLC mit teuren Lizenzen pro AP sowie Wartungsvertrag erforderlich ist.
    Auch die zu stark begrenzte Sendeleistung der Ciscos nervt. Kabellänge ausgleichen? Geht nicht. Pfft.
    Und bei Ubiquity sind die Antennen bei den APs dabei, bei Cisco kosten die noch mal extra, beim 1602 also 3*29¤ oben drauf auf die 450¤.

    Ach ja, die Ubiquitys kommen auch besser mit HF Störungen in Industriehallen zurecht. Cisco: zusammenbruch des Netzes alle paar Minuten, Ubiquity: juckt die überhaupt nicht.

  8. Re: Cool!

    Autor: grslbr 01.09.16 - 13:45

    Odroid XU4 hat auch mehr Wumms. Und jo, die Cloud Keys sind super. 8 port PoE Toughswitch und sieben Unifis machen bei einem Kunden Hotel mit fünf Stockwerken und Veranstaltungsräumen. Dahinter hängt ein kleiner Supermicro Server für Radius-Routing-Samba (intern)-DHCP und Co. Im Schnitt zur Hochsaison 250 unique clients pro Tag, Dauerlast von ~150Mbit/s down. Geht prima, ich war im ganzen letzten Jahr ein einziges Mal vor Ort und das nur, weil mir niemand gesagt hatte dass der Strom abgedreht wird.

    Cisco ist zu teuer für die meisten Mittelständler und ich bin denen als Nano-Kunde gefühlt scheissegal. Ruckus imacht noch cooles Zeug, aber für den Preis ist das Ubnt Zeug absolut kein Fehlgriff.

    Und der consumer Router Markt kann dringend eine Alternative zur FritzBox vertragen. Gerade bei deren größter Schwäche, dem Funksignal.

    Edit: Was Snoozel sagt ist auch meine Erfahrung, die UBNT Sachen sind ein mal konfiguriert und aufgebaut, dann ist Ruhe. Jede Installation bisher hat glückliche Kunden mit sich gebracht, die Foren sind voller kompetenter Leute und die 500¤ für einen einzigen Cisco AP ergeben damit ein ganzes Netz. Wenn man ein riesiger Laden und dementsprechend Kunde bei Cisco ist, vielleicht ist das was anderes. Im Rahmen bis zur erwähnten Größe gibt's um das Geld imho nix besseres.

    Nobody belongs anywhere, nobody exists on purpose,
    everybody's going to die. Come watch TV?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.09.16 13:50 durch grslbr.

  9. Re: Cool!

    Autor: brainslayer 01.09.16 - 15:28

    grslbr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Firma macht im professionellen Bereich absolut tolles Zeug, von den
    > großen Punkt-zu-Punkt Kanonen (AF24HD zB) über die kleinen Basisstationen
    > (Nanobeam usw) bis zur imho besten Komplettlösung für WiFi im großen Stil
    > (Unifi), aber gerade letzteres geht von einigen bei Privatleuten meist
    > nicht zutreffenden Gegebenheiten aus. DHCP und Routing getrennt von den APs
    > und so Zeug.
    >
    > Aber die machen so viel richtig gut, dass ich einem consumer Router
    > definitiv eine Chance geben werde. Die hauseigene Software ist größtenteils
    > ein eigener Fork von OpenWRT, btw.
    >
    > Könnte sehr gut werden, mal gespannt.

    ja ist ein fork von openwrt. wäre aber nett wenn ubnt die GPL einhalten würde und diese quellcodes bereit stellen würde. das haben die nämlich vor über 2 jahren eingestellt und scheißen drauf

  10. Re: Cool!

    Autor: grslbr 01.09.16 - 17:39

    Ja, das ist bisschen scheisse. GPL Anfragen werden einfach nicht beantwortet :(

    Nobody belongs anywhere, nobody exists on purpose,
    everybody's going to die. Come watch TV?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mainz
  2. CHECK24 Services GmbH, München
  3. Wirecard Issuing Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. VascoMed GmbH, Binzen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. CPU-Kühler)
  2. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  3. (heute u. a. Saugroboter)
  4. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

  1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
    Graue Flecken
    Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

    Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

  2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
    Störung
    Google Kalender war weltweit ausgefallen

    Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

  3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
    Netzbau
    United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

    United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


  1. 18:14

  2. 17:13

  3. 17:01

  4. 16:39

  5. 16:24

  6. 15:55

  7. 14:52

  8. 13:50