Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ultrastar SS300: HGST stellt TLC…

Und wo ist jetzt das Problem?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wo ist jetzt das Problem?

    Autor: chewbacca0815 19.05.17 - 16:53

    Ich sehe keins. Oder sind 14 Petabyte bis zum Ende der Garantie etwa zu wenig? Das als Problem zu bezeichnen wäre jetzt aber arg kleinkariert ;-)

  2. Re: Und wo ist jetzt das Problem?

    Autor: JouMxyzptlk 19.05.17 - 17:49

    1823 mal Vollschreiben mit nicht komprimierbaren Daten.
    Rund 1'400'000 Sekunden volle Schreibleistung Random Data bei 1,25 GB/s.
    = Tot nach 16 Tagen und 5 Stunden?
    Hab ich da irgendeinen Denkfehler in meiner Rechnug nach einem langen Arbeitstag?
    Bei der 960 GB Variante: 1,75 Petabytes / 1,25 GB/s / 60 Sekunden / 60 Minuten / 24 Stunden pro Tag...
    Scheint zu stimmen... http://www.wolframalpha.com/input/?i=1.75+Petabytes+%2F+1.25+GB%2Fs+%2F+86400+Seconds

    Aber in der Realität halten die hoffentlich länger wie diverse Tests von Consumer SSDs zeigen.

  3. Re: Und wo ist jetzt das Problem?

    Autor: belugs 19.05.17 - 22:07

    wenn du das so rechnest, dann bringen die 59PB aber auch nicht wirklich was.
    Die 800GB Variante (15PB) wäre dann nach ~90 Tagen platt.

    Grüße

  4. Re: Und wo ist jetzt das Problem?

    Autor: bebbo 20.05.17 - 21:53

    JouMxyzptlk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1823 mal Vollschreiben mit nicht komprimierbaren Daten.
    > Rund 1'400'000 Sekunden volle Schreibleistung Random Data bei 1,25 GB/s.
    > = Tot nach 16 Tagen und 5 Stunden?
    > Hab ich da irgendeinen Denkfehler in meiner Rechnug nach einem langen
    > Arbeitstag?
    > Bei der 960 GB Variante: 1,75 Petabytes / 1,25 GB/s / 60 Sekunden / 60
    > Minuten / 24 Stunden pro Tag...
    > Scheint zu stimmen... www.wolframalpha.com
    >
    > Aber in der Realität halten die hoffentlich länger wie diverse Tests von
    > Consumer SSDs zeigen.

    Eine Platte die nur beschrieben wird, kann man auch durch eine Scheibe Toast ersetzen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin
  2. Allianz Lebensversicherungs-AG, Stuttgart
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  4. Giesecke & Devrient GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

  1. Streaming: Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden
    Streaming
    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

    Netflix ist weiter sehr erfolgreich bei der Gewinnung neuer Abonnenten. Trotz gigantischer Ausgaben für Eigenproduktionen wurde ein Gewinn von 130 Millionen US-Dollar erzielt.

  2. Zusammenlegung: So soll das Netz von O2 einmal aussehen
    Zusammenlegung
    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

    In Potsdam ist die Telefónica mit der Netzzusammenlegung schon so weit, dass sie sich traut, das Netz vorzuführen. In anderen Bereichen wurden offen Probleme eingeräumt.

  3. Kohlendioxid: Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen
    Kohlendioxid
    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

    Kohlendioxid-Emissionen sind negativ: Sie schaden dem Klima. In einem Kraftwerk in Island ist eine Anlage installiert worden, die dafür sorgt, dass das Kraftwerk nicht nur kein Kohlendioxid mehr ausstößt, sondern es aus der Luft filtert.


  1. 23:03

  2. 19:01

  3. 18:35

  4. 18:21

  5. 18:04

  6. 17:27

  7. 17:00

  8. 15:00