1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Umweltschützer: NAS hat…

Das mit den Äpfeln und Birnen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Das mit den Äpfeln und Birnen

    Autor: kayozz 28.11.12 - 17:08

    Also ich habe keine Daten in der Cloud, mal abgesehen von meinem E-Mail Account, aber wenn man vergleicht dann richtig.

    1. Ich gehe erst einmal davon aus, das die Daten in der Cloud redundant gespeichert sind, also muss ich auch mind. ein NAS mit 2 Festplatten kalkulieren.
    Besser noch: 2 NAS-Systeme mit räumlicher Trennung um gegen Brand/Überspannung geschützt zu sein.

    2. Ich gehe auch davon aus, das es in der Cloud nicht nur Redundanz gegen Hardwareausfall gibt, sondern auch Backups, um bei versehentlichem oder mutwilligen Löschen der Daten ein Fallback gibt. Also brauche ich noch eine Sicherung der Daten.

    3. Gibt es z.T. Clouddienste mit bis zu 25GB für Lau. Ich will ja garnichts gegen die Öko-Bilanz sagen, aber wenn mir die 25GB reichen, sieht das mit dem Kosten schon ganz anders aus und auch die Öko-Bilanz-Differenz ist nicht mehr so groß, da mein (angenommenes) 1TB NAS zu Hause immer die gleiche Menge Strom verbraucht, egal ob ich 25GB gespeichert habe oder 1TB. In der Cloud werden nicht benötigte Systeme heruntergefahren.

  2. Re: Das mit den Äpfeln und Birnen

    Autor: chrulri 28.11.12 - 18:09

    Das Problem beim Stromverbrauch wird wohl nicht die Server(-farm), welche aufs Gigabyte heruntergerechnet wohl effizienter als ein einzelnes NAS sein wird, sondern das Internet und die etlichen Knotenpunkte zwischen dir und der Server(-farm) / Cloud.

  3. Re: Das mit den Äpfeln und Birnen

    Autor: Velok 28.11.12 - 18:40

    Brauchen tut man das Internet mit all den Knotenpunkten aber auch wenn man keine Daten über eine Cloud speichert/anfordert.. Ich glaube die gesparte Datenmenge welche übertragen wird wenn man keine Cloud nutzt macht im Energieverbrauch auch nicht mehr viel aus.

  4. Re: Das mit den Äpfeln und Birnen

    Autor: das_mav 28.11.12 - 19:10

    Das wichtigste wird hier mMn noch vergessen: Die Transferrate. Natürlich speichere ich auf mein NAS schneller als auf die Cloud (normalerweise), aber ist der Sinn einer Cloud nicht gerade das man seine Daten/Apps/Musik/Videos von überall abrufen kann? Stelle mir das bei den hiesigen Breitbandverhältnissen wo immer noch DSL16K dominiert mehr als lustig vor wenn ein User auf ein Video zugreift bzw. Mehrere gleichzeitig (Firma?) Dateien abrufen moechten und max 125kbyte zur Verfügung stehen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fullstack-Developer (m/w/d) mit Frontend-Fokus
    Medion AG, Essen
  2. Laboringenieurin / Laboringenieur / Labormitarbeiterin / Labormitarbeiter (m/w/d) für das ... (m/w/d)
    Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Triesdorf bei Ansbach
  3. Mitarbeiter (m/w/d) First Level Support/IT-Service Desk
    WDR mediagroup digital GmbH, Köln
  4. Senior Developer (m/w/d)
    Volkswagen Financial Services AG, Braunschweig

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (basierend auf Anzahl der Bestellungen, stündlich aktualisiert)
  2. (basierend auf Anzahl der Bestellungen, stündlich aktualisiert)
  3. 15,99€ (-30%)
  4. 31,48€ (Tiefstpreis, UVP 79€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de