1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uppkoppla: Ikea entwickelt…

Uppkoppla: Ikea entwickelt Produktkollektion für Gamer

Stühle, Tische und sogar ergonomische WSAD-Tasten: Uppkoppla soll eine Kollektion für Gamer werden. Möbelstücke werden mit Körperscans den Bedürfnissen angepasst und stammen teils aus dem 3D-Drucker. Damit will Ikea Erfahrungen zu Produkten für Menschen mit Einschränkungen sammeln.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.

Was ist Deine Meinung zum Artikel "Uppkoppla: Ikea entwickelt Produktkollektion für Gamer" ?

Neues Thema


Beiträge

  1. 3d druck? 3

    Micha_T | 05.06.19 21:00 07.06.19 19:18

  2. Ich sehe keine Gaming Produkte 2

    FrankGallagher | 06.06.19 00:45 06.06.19 15:29

  3. Gamer und "handicaped" ohne inhaltliche Trennung?! (Seiten: 1 2 ) 22

    Tremolino | 04.06.19 17:19 06.06.19 13:54

  4. Die sollen erst mal... 10

    plutoniumsulfat | 04.06.19 22:29 06.06.19 13:52

  5. Der typische Gamer wächst doch stets über sich hinaus 4

    norbertgriese | 05.06.19 08:50 06.06.19 08:35

  6. ergonomische WSAD-Tasten für Menschen mit besonderen Bedürfnissen 1

    TheBigLou13 | 05.06.19 11:03 05.06.19 11:03

Neues Thema



Stellenmarkt
  1. Produktmanager (gn) für digitales Gebäudeschadenmanagement
    Property Expert GmbH, Langenfeld (Rheinland)
  2. Projektmanagerin / Projektmanager bzw. Product Managerin / Product Manager für Digitalprodukte ... (m/w/d)
    Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn
  3. Global Industrial Engineer (d/m/w)
    OSRAM GmbH, Regensburg
  4. Fullstack Software Entwickler Java Web (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,99€ (günstig wie nie)
  2. (u. a. SW Classics Collection für 8,50€, SW X-Wing Series für 5,50€)
  3. 359,99€ (Release: 04.11.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilität: Das 9-Euro-Ticket ist gekommen, um zu bleiben
Mobilität
Das 9-Euro-Ticket ist gekommen, um zu bleiben

Ist eine Idee erst in der Welt, wird man sie nicht wieder los. Die Erfahrungen des 9-Euro-Tickets werden den Nahverkehr auf Jahrzehnte ändern.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Nahverkehr Einigung zur 9-Euro-Ticket-Nachfolge soll im Oktober kommen
  2. 9-Euro-Ticket-Nachfolger Billigtickets könnte zu Kollaps von ÖPNV-Anbietern führen
  3. Nahverkehr Berlin erhält Nachfolger für 9-Euro-Ticket

35 Jahre Predator: Als der Dschungel unsicher wurde
35 Jahre Predator
Als der Dschungel unsicher wurde

Mit Prey hat das Predator-Franchise gerade einen neuen Höhenflug erlebt. Vor 35 Jahren begann alles mit einem Kampf im südamerikanischen Dschungel.
Von Peter Osteried

  1. Comic Con Keanu Reeves überrascht Fans mit John-Wick-Chapter-4-Trailer

(Künstliche) Intelligenz: Algorithmen im Kopf
(Künstliche) Intelligenz
Algorithmen im Kopf

Kaum etwas ist so rätselhaft wie die Funktionsweise des Gehirns - und doch lassen sich gewisse algorithmische Prinzipien erahnen. Können sie die nächste Generation künstlicher Intelligenz inspirieren?
Von Helmut Linde

  1. Stable Diffusion KI-Modell für Bilderzeugung zur Kompression nutzbar
  2. Machine Learning Deepfake-Apps schützen zu wenig vor Porno-Missbrauch
  3. Frage an die KI Welche Aktie soll ich kaufen?