Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Video
  5. › Video: Apple Mac Mini (Late…

Test war unnötig da Uninteressant

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Test war unnötig da Uninteressant

    Autor: Silberfan 01.12.18 - 09:18

    Die Zielgruppe dieser Leute ist so minimal ,das Sie noch nicht mal erwähnenswert ist.
    Will ich einen kleinen PC kriege ich für weniger Geld einen Bareebone DEUTLICH billiger und bei den meisten Projekten wird eher weniger Power gefordert . Kann mir nicht vorstellen z.B. so ein Teil in ener Kramsteuerung zu sehen ! Da ist ein RasPI nicht nur billiger sondern auch Effizienter. Selbst in einer Kaffeemaschine erscheint mir auch so ein Mini eher als überdimensioniert. Da würde ein gut Programmierter Arduino besser sein ( und kostet DEUTLICH weniger) . Apple hat hier den Falschen Weg eingeschlagen. Es bedeutet nicht das wenn man kleiner ist man auch zwangsweise teurer sein muss. Wäre das Modell in der Option im Kaufpreis von 200¤ wäre das eine Option für viele ,nicht für 900¤, das sind 700¤ Differenz . Man sieht aber auch wieder mal wie gierig Apple mittlerweile geworden ist. Und Orientiert man sich an diesem Beispiel auch an anderen Produkten wird schnell klar das Apple nichts anderes ist als eine Geldruckmaschine die keinen mehr Interessiert.
    Das Apple von heute hat nichts mehr mit der damaligen Innovativen Firma zu tun wie vor 20 Jahren.
    Steve Jobs ist tot ,selbst heute kapiert das noch nicht jeder. Er war damals der Treiber der Firma . Seit seinem Tot rennt eine Firma Kopflos auf dem Markt rum. Das Ergebnis dazu sehen wir heute. Billig Produzierte Geräte möglchst Teuer an den Mann zu bringen. Ob Nutzen oder nicht das Interessiert bei Apple niemanden. Für den Massenmarkt eignet sich das Produkt zu 100% nicht. Und der Markt für diejenigen die das Kaufen soll sehe ich eher auf der Welt im Maximal 4 bis 5 stelligen Bereich. Ob sich das für Apple lohnt bleibt abzuwarten.

  2. Re: Test war unnötig da Uninteressant

    Autor: hattabatatta 02.12.18 - 08:26

    Du vergleichst allen Ernstes einen RasPi oder Arduino mit einem Mac Mini?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  2. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln
  3. BWI GmbH, Nürnberg, München, deutschlandweit
  4. ADAC Ostwestfalen-Lippe e.V., Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 4,99€
  3. (-15%) 12,74€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    1. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
      Elektro-SUV
      Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

      Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

    2. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
      Smarte Lautsprecher
      Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

      Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.

    3. Remake: Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
      Remake
      Agent XIII kämpft wieder um seine Identität

      Ein Mann ohne Erinnerung ist die Hauptfigur im 2003 veröffentlichten Actionspiel XIII, in dem es um nichts weniger geht als die Ermordung des Präsidenten der USA. Nun kündigen französische Entwickler eine Neuauflage an.


    1. 15:00

    2. 14:30

    3. 14:00

    4. 13:30

    5. 13:00

    6. 12:30

    7. 12:00

    8. 09:00