1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Virtual-Reality-Brille: Oculus…

Immer noch zu wenig Pixel

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immer noch zu wenig Pixel

    Autor: Lala Satalin Deviluke 22.09.14 - 08:46

    Für Virtual REALITY braucht es mindestens 6K. Es muss dabei allerdings kein 6K-Signal ankommen, das kann man upsamplen. Es geht nur darum, dass man die Pixelmatrix nicht mehr sieht, insbesondere die Bereiche zwischen den Pixeln. Bis dahin dauert es aber sicher noch einige Jahre.

    Eventuell lässt sich auch ein guter Upscaling-Algorithmus finden, der dann passend für die Physik der Optik und dem Auge angepasst ist.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.14 08:51 durch Lala Satalin Deviluke.

  2. Re: Immer noch zu wenig Pixel

    Autor: Ilchy 22.09.14 - 09:08

    Warum "nur" 6k ?
    Ich denke noch wichtiger sind richtige real time render Verfahren. Es ist weniger die Auflösung als viel mehr das erlebte Bild, welches VR Erfahrung von der Realität unterscheidet.

  3. Re: Immer noch zu wenig Pixel

    Autor: Lala Satalin Deviluke 22.09.14 - 09:14

    Noch mal: Es geht mir nicht um Bildschärfe sondern um die Pixeldichte des Displays. Um so feiner das Raster, um so besser. Die Auflösung ist mit 2K denke ich vollkommen ausreichend.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  4. Re: Immer noch zu wenig Pixel

    Autor: SchmuseTigger 22.09.14 - 09:33

    Ist es nicht so, dass es nur an der Pen-Tile-Matrix liegt? Wenn Samsung das ändern würde, würde man die Pixel weniger sehen. Also laut Tests hat man die Pixel beim Sony Ding weniger gesehen und das hat ja auch nicht mehr Pixel (Full HD?)

    Also wenn Samsung die Technik verbessert/verändert dann klappt das auch mit weniger als 6k :)

  5. Re: Immer noch zu wenig Pixel

    Autor: Lala Satalin Deviluke 22.09.14 - 09:39

    Nein, nicht nur Pen-Tile ist das Problem. Es ist der Abstand zwischen den Pixeln. Wobei das bei Pen-Tile ja extrem grottig ist. Aber auch eine normale RGB-Matrix hat bei niedrigeren Auflösungen die Subpixel zu weit auseinander.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.14 09:39 durch Lala Satalin Deviluke.

  6. Re: Immer noch zu wenig Pixel

    Autor: pythoneer 22.09.14 - 10:08

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für Virtual REALITY braucht es mindestens 6K. Es muss dabei allerdings kein
    > 6K-Signal ankommen, das kann man upsamplen. Es geht nur darum, dass man die
    > Pixelmatrix nicht mehr sieht, insbesondere die Bereiche zwischen den
    > Pixeln.

    Das ist doch Quatsch! 6K reichen da niemals, das müssen mindestens 12K sein, damit ich kein Augenkrebs bekomme. Ich kann einfach nicht nachvollziehen, wie manche mit so Kinderauflösungen wie 6K klar kommen wollen. Da sieht man jeden Pixel und kommt sich vor als hätte man ein Fliegengitter vors Gesicht genagelt bekommen. Und dann muss natürlich mit 12K ausgeliefert werden. Warum soll ich mir poplige 4K antun, wenn das Display 12K bietet? Diese bastel Hardware können die gerne behalten. Sone Chinagadgets können die gerne behalten, ich versau mir doch nicht meine Premium-Augen!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.14 10:09 durch pythoneer.

  7. Re: Immer noch zu wenig Pixel

    Autor: pythoneer 22.09.14 - 10:10

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noch mal: Es geht mir nicht um Bildschärfe sondern um die Pixeldichte des
    > Displays. Um so feiner das Raster, um so besser. Die Auflösung ist mit 2K
    > denke ich vollkommen ausreichend.

    2K soll ausreichend sein, das ich nicht lache! Pixel Pong kannst du damit gerne spielen, dafür braucht es aber keine VR-Brille. Wenn schon, dann Premium-Auflösung!

  8. Re: Immer noch zu wenig Pixel

    Autor: Anonymer Nutzer 22.09.14 - 10:11

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für Virtual REALITY braucht es mindestens 6K.

    Das ist doch Blödsinn... Auf der DK2 kann man jetzt schon fast kein Fliegengitter mehr sehen. Eine etwas höhere Auflösung, dann wäre die Brille perfekt. Klar geht es immer besser und besser. Aber wir sind nicht mehr weit von einer guten Brille entfernt.

    Soweit ich weiß kann HDMI kein 6K. Hier fehlt es also an Rechenpower und Standards.

    Viel wichtiger als die Auflösung bei VR ist die Latenz, Hz und eine konstante Framerate.

    Wer bei der DK2 nur Pixelbrei sieht, muss echt was an den Augen haben. Bei Elite Dangerous sieht man höchstens Pixelbrei in sehr weiter Entfernung. Bewegst du dich in kleinen Räumen oder mittel großen Räumen, stört die geringe Auflösung überhaupt nicht mehr.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.14 10:14 durch noquarter.

  9. Re: Immer noch zu wenig Pixel

    Autor: Lala Satalin Deviluke 22.09.14 - 10:24

    Du kannst doch lesen oder?

    > Es muss dabei allerdings kein 6K-Signal ankommen, das kann man upsamplen. Es geht nur darum, dass man die Pixelmatrix nicht mehr sieht, insbesondere die Bereiche zwischen den Pixeln. Bis dahin dauert es aber sicher noch einige Jahre.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  10. Re: Immer noch zu wenig Pixel

    Autor: Lala Satalin Deviluke 22.09.14 - 10:25

    > Es muss dabei allerdings kein 6K-Signal ankommen, das kann man upsamplen. Es geht nur darum, dass man die Pixelmatrix nicht mehr sieht, insbesondere die Bereiche zwischen den Pixeln. Bis dahin dauert es aber sicher noch einige Jahre.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  11. Re: Immer noch zu wenig Pixel

    Autor: sofias 22.09.14 - 10:32

    alles quatsch. ich will damit gefälligst besser sehen können als mit meinen augen. wenn das ding nicht sich nicht wenigstens in meinen sehnerv klinkt und dort direkt reinrendert ist die ganze geschichte doch völlig unbrauchbar. der unterschied zum gameboy oder atari 2600 ist sonst so unwesentlich das ma es auch gleich seinlassen kann. :P

  12. Re: Immer noch zu wenig Pixel

    Autor: VRzzz 22.09.14 - 10:34

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kannst doch lesen oder?
    >
    > > Es muss dabei allerdings kein 6K-Signal ankommen, das kann man upsamplen.
    > Es geht nur darum, dass man die Pixelmatrix nicht mehr sieht, insbesondere
    > die Bereiche zwischen den Pixeln. Bis dahin dauert es aber sicher noch
    > einige Jahre.

    Doch muss, der Fliegengitter Effekt ist eher das kleinere Problem dabei. Details auf Entfernung (vor allem Elite Dangerous) zu sehen, hat nichts mit Screendoor Effect zu tun.

  13. Re: Immer noch zu wenig Pixel

    Autor: Lala Satalin Deviluke 22.09.14 - 10:50

    Ich würde sagen schon, denn das hängt alles natürlich zusammen. Durch einen Fliegengitter kannst du entfernte Objekte auch schlechter erkennen, es sei denn deine Augen fokussieren hinter das Gitter, was bei einer VR-Brille nicht geht.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  14. Re: Immer noch zu wenig Pixel

    Autor: Lala Satalin Deviluke 22.09.14 - 10:51

    Frag doch einfach Lt. La Forge, wie sein Visor funktioniert. Dann kannst du das nachbauen. :D

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  15. Re: Immer noch zu wenig Pixel

    Autor: sofias 22.09.14 - 11:06

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Frag doch einfach Lt. La Forge, wie sein Visor funktioniert. Dann kannst du
    > das nachbauen. :D

    gute idee.^^

    und dann frag Princess Leiah (?) nach ihren kopfhörern. ;)

  16. Re: Immer noch zu wenig Pixel

    Autor: pythoneer 22.09.14 - 11:38

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und dann muss natürlich mit
    > 12K ausgeliefert werden. Warum soll ich mir poplige 4K antun, wenn das
    > Display 12K bietet?
    ...
    > 2K soll ausreichend sein, das ich nicht lache! Pixel Pong kannst du damit gerne spielen, > dafür braucht es aber keine VR-Brille. Wenn schon, dann Premium-Auflösung!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.14 11:40 durch pythoneer.

  17. Re: Immer noch zu wenig Pixel

    Autor: FreiGeistler 22.09.14 - 11:40

    Und ich kann nicht nachvollziehen warum man mit VR-Brillen immer noch anstrengend auf Bildschirme starrt. Schaltbare Flüssigkristalle über die man direkt ins Auge Lasern kann, (genug schwach = ungefährlich!) gibts doch schon lange.

  18. Re: Immer noch zu wenig Pixel

    Autor: holminger 22.09.14 - 11:45

    Das ist Käse! Die DK2 ist nicht perfekt, die Auflösung könnte höher sein, aber ich fand sie auch nicht so schlecht während meiner Tests beim Kumpel. Ich hatte viel mehr mit der Simulatorkrankheit zu kämpfen, wobei das von Simulation/Spiel zu Simulation/Spiel unterschiedlich stark ausgeprägt war, wobei ich die viel gerühmte Toskana-Simulation besonders schrecklich fand. Das ist das größte Problem in meinen Augen und muss zuerst komplett verstanden und gelöst werden.
    Nur bei guten Simulationen hatte ich überhaupt Zeit und Muße, nach der Auflösung zuschauen.

  19. Re: Immer noch zu wenig Pixel

    Autor: Lala Satalin Deviluke 22.09.14 - 12:16

    Weil man so Samsung nicht ins Boot holen kann.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  20. Re: Immer noch zu wenig Pixel

    Autor: Lala Satalin Deviluke 22.09.14 - 12:17

    Die Simulationskrankheit wird wohl erst mal nicht gelöst werden können. Problem ist, dass du in der VR weit nach hinten siehst, die Augen aber nah fokussiert haben. Damit kommt das Gehirn nicht klar.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Weiss Mobiltechnik GmbH, Rohrdorf
  2. ZfP Südwürttemberg, Bad Schussenried
  3. Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt am Main
  4. ConceptPeople consulting gmbh, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. (-42%) 25,99€
  3. (-60%) 23,99€
  4. 18,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
      I am Jesus Christ
      Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

      In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

    2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
      Dorothee Bär
      Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

      Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

    3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
      Mobilität
      E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

      Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


    1. 17:28

    2. 15:19

    3. 15:03

    4. 14:26

    5. 13:27

    6. 13:02

    7. 22:22

    8. 18:19