Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VR-Handschuh: Dexta Robotics…

Demnächst: Der Ganzkörper Neopren Matrix VR Suit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Demnächst: Der Ganzkörper Neopren Matrix VR Suit

    Autor: motzerator 26.08.16 - 17:51

    Die perfekte Immersion wird dann wohl so eine Art Taucheranzug liefern. Mit ganz vielen Sensoren und der Möglichkeit, überall pneumatisch Druck zu erzeugen. Die totale Immersion.

    Hinzu kommt eine integrierte Wasserkühlung, damit der VR Pilot sich nicht bei seinen Trockenübungen überhitzt. Statt einer Taucherbrille gibt es natürlich ein Virtual Reality Headset.

    Zeit zum anziehen: 60 Minuten
    Zeit, die man das ganze dank Wasserkühlung aushält: 30 Minuten
    Bei billig Modellen ohne Wakü: 10 Minuten
    Zeit zum ausziehen: 30 Minuten
    Zeit zur Reinigung und Pflege des Equipments: 90 Minuten

    Das ist die Zukunft. (Sarkasmus)

  2. Re: Demnächst: Der Ganzkörper Neopren Matrix VR Suit

    Autor: Hotohori 26.08.16 - 18:28

    Ja, da sehe ich wirklich ein Problem, VR in dieser Form auch nur irgendwie gut genug hin zu bekommen um alle Sinne zu täuschen läuft immer auf irgend eine solche Konstruktion hinaus, die nicht wirklich Praxistauglich ist.

    Und wenn man dann mal aufhört nur zu träumen und sieht wie die reale Welt funktioniert, hat man noch mehr Zweifel. Jetzt haben wir gerade mal nur 2 große VR Brillen Hersteller, Oculus und HTC, und schon das Dilemma das diese nicht 100% kompatibel zueinander sind. Firmen sind eben egoistisch.

    Dazu dann diverse Hersteller von VR Zubehör, dann hat man ein großes Problem: welcher Software Entwickler macht sich die Mühe alles auch zu unterstützen? Selbst wenn man dann so einen Anzug hätte, würde man ihn nur begrenzt auch in VR Software nutzen können, in den Meisten gar nicht.

    Und das Problem sehe ich bei vielem VR Zubehör so, aber auch bei VR Brillen selbst. Die FOVE zum Beispiel wird wahrscheinlich die erste VR Brille mit EyeTracking sein, dahinter steht aber ein winziges Unternehmen im Vergleich zu HTC und Oculus, welche Software wird also das EyeTracking der FOVE auch richtig unterstützen? Und wie kompatibel wird die FOVE API dann zur Lösung von Oculus und HTC sein, die garantiert auch bald mit EyeTracking ankommen werden?

    So reizvoll VR auch sein mag, viele VR Firmen, vor allem im Hardware Bereich, werden nicht überleben können und an mangelnder Unterstützung ihrer Hardware eingehen. So sieht leider die echte Realität aus.

  3. Re: Demnächst: Der Ganzkörper Neopren Matrix VR Suit

    Autor: Dwalinn 29.08.16 - 11:17

    Mir haben die Methoden in Otherland gefallen
    Es gab günstige Anzüge die Bewegungen vorgetäuscht haben (vergleichbar mit deinen Anzug nur noch simpler) dann gab es Bäder in einen Gel das sich verhärten konnte wodurch Berührungen usw. sehr genau dargestellt werden konnte und als Spitzenmodel die Neurokanüle. Damit war dann eine perfekte VR möglich sofern die Software gut genug war.... allerdings war das auch die größte Zukunftsmusik

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. 6,66€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 4,44€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Himo Xiaomis E-Bike mit 12-Zoll-Rädern kostet rund 230 Euro
  2. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  3. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

  1. Spielesteuerung: Microsoft will mal wieder Mausunterstützung für die Xbox One
    Spielesteuerung
    Microsoft will mal wieder Mausunterstützung für die Xbox One

    Gemeinsam mit Razer möchte Microsoft auf der Xbox One noch vor Ende 2018 Unterstützung für Maus und Tastatur anbieten, berichten US-Medien. Entwickler haben möglicherweise bereits Dev Kits erhalten.

  2. Gaming Disorder: London plant staatlich finanziertes Zentrum für Onlinesucht
    Gaming Disorder
    London plant staatlich finanziertes Zentrum für Onlinesucht

    Nach der umstrittenen Einstufung von Spielesucht (Gaming Disorder) als Krankheitsbild durch die Weltgesundheitsorganisation WHO entsteht in London das erste staatlich unterstützte Zentrum, das Betroffenen helfen will. Später könnten weitere Formen der Onlinesucht dazukommen.

  3. OxygenOS: Akku des Oneplus 6 soll nach Update kürzer durchhalten
    OxygenOS
    Akku des Oneplus 6 soll nach Update kürzer durchhalten

    Im offiziellen Forum von Oneplus mehren sich Stimmen von Nutzern, die eine kürzere Akkulaufzeit nach dem Update des Oneplus 6 auf die jüngste OxygenOS-Version beklagen. Demnach soll das Smartphone nicht mal mehr einen Tag lang durchhalten.


  1. 17:18

  2. 16:20

  3. 16:00

  4. 15:35

  5. 15:12

  6. 14:53

  7. 13:50

  8. 13:30