1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wacom Bamboo Ink im…

Wacom-Stifte sind meistens teuer, aber billig produziert

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Wacom-Stifte sind meistens teuer, aber billig produziert

    Autor: Nr.1 08.11.17 - 09:17

    Ich benutze seit Jahren ein Wacom Cintiq 12WX und das Gerät selbst empfinde ich als sauber und robust produziert. Auch sind die Stiftspitzen, gerade die gefederte Variante ordentlich hergestellt.

    Eine absolute Katastrophe sind die Stifte, von denen MIR stets nur lasche Geräte in simpelster Pressplastik untergekommen sind. Schwammige, sogar wacklige Tasten und eine Gesamthaptik, die man nur als lächerlich bezeichnen kann. Mir ist sogar mal ein Stift bei der Benutzung regelrecht in der Hand zerbrochen! Und ich bin sicher kein Grobmotoriker. Dies wäre völlig OK, wenn so ein Stift das kosten würde, was er in Wahrheit wert ist: zwischen 10 und 15 Euro. Muss man aber auch mal muntere 80 Euro hinlegen, wird es wahrlich lachhaft.

    Abschließend kann ich sagen, dass die Wacom-Stifte allesamt sauber reagieren, aber ich nie ein wertiges Gefühl bei der Benutzung habe.

  2. Re: Wacom-Stifte sind meistens teuer, aber billig produziert

    Autor: on(Golem.de) 09.11.17 - 13:19

    Hallo Nr. 1,

    ganz so drastisch wie du würde ich das eventuell nicht sehen, aber es ist da schon ein wenig dran. Ich finde, dass gerade die Stifte von Intuos und Cintiq ganz gut in der Hand liegen. Trotzdem ist der Kunststoff bei weitem nicht so hochwertig wie etwa der Stift eines Surface Pro. Das gleiche gilt auch für den getesteten Wacom Bamboo Ink. Er wirkt nicht unbedingt hochwertig, ist aber ergonomisch gut nutzbar.

  3. Re: Wacom-Stifte sind meistens teuer, aber billig produziert

    Autor: mandelbroetchen 10.11.17 - 11:07

    Ich besitze ein Surface Pro (2017) mit Stift und mir ist bereits nach zwei Tagen der Stift einmal vom Schreibtisch gekullert und dabei beschädigt worden. Das Plastik auf der Stiftspitze ist abgesprungen. Anscheinend ist er unglücklich gefallen. Zwar ist er funktionell nicht beeinträchtigt, trotzdem hinterlässt es bei mir einen unschönen Beigeschmack. Diese Stifte sind wirklich nicht sehr robust.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT - Spezialist / Informatiker (w/m/d)
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
  2. Associate Lead Expert Solution Architecture Healthcare (m/w/d)
    BWI GmbH, deutschlandweit
  3. IT-Spezialist (m/w/d) Storage, SAN und Backup
    Amprion GmbH, Pulheim
  4. Kundenberater IT Support (m/w/d)
    SH business COM GmbH, Schweinfurt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (stündlich aktualisiert)
  2. (u. a. Little Big Workshop für 9,99€, One Hand Clapping für 11€, Port Royale 4 - Extended...
  3. (u. a. God of War für 34,99€, Horizon Zero Dawn - Complete Edition für 21,99€, Days Gone für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test: Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage
Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test
Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage

Der PX7 S2 von Bowers & Wilkins ist ein guter ANC-Kopfhörer, der sich im Test mit einer starken Konkurrenz von sechs ANC-Kopfhörern beweisen muss.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nuratrue Pro Nura bringt neue In-Ears mit 3D-Sound und Lossless-Audio
  2. Master & Dynamic MW75 ANC-Kopfhörer mit Knopfsteuerung kostet 600 Euro
  3. Dyson Zone ANC-Kopfhörer hat einen eingebauten Luftreiniger

Ferngesteuertes Auto ausprobiert: Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht
Ferngesteuertes Auto ausprobiert
Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht

Der Carsharing-Anbieter Elmo zeigt uns seine Lösung für ferngesteuertes Fahren in Städten und stößt dabei an die Grenzen der deutschen Mobilfunknetze.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. EU-Verkehrsminister Lkw-Ladepunkte an allen wichtigen Straßen bis 2030
  2. Bloomberg Die Revolution in der E-Mobilität auf zwei Rädern
  3. Elektromobilität Produktion von Elektroautos ist 2021 stark gestiegen

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski