Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wacoms Intuos Pro Paper im Test…

Hardware hui, Software pfui

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hardware hui, Software pfui

    Autor: Hotohori 22.02.17 - 13:43

    Das trifft bei Wacom jetzt zwar nicht voll zu, nur besonders in dem Fall, aber irgendwie fällt mir das dennoch öfters mal auf, das man eine gute Hardware bekommt, es am Ende aber an der Software scheitert. Am falschen Ende gespart oder woher kommt das? Würde mich echt mal interessieren.

    Oder liegt das einfach simpel daran, dass zuerst die Hardware produziert wird, dann erst sehr spät die Software und bevor diese fertig entwickelt ist kommt die Marketing Abteilung "das Gerät muss JETZT raus!"? ;)

  2. Re: Hardware hui, Software pfui

    Autor: Menplant 23.02.17 - 11:18

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das trifft bei Wacom jetzt zwar nicht voll zu, nur besonders in dem Fall,
    > aber irgendwie fällt mir das dennoch öfters mal auf, das man eine gute
    > Hardware bekommt, es am Ende aber an der Software scheitert. Am falschen
    > Ende gespart oder woher kommt das? Würde mich echt mal interessieren.
    >
    > Oder liegt das einfach simpel daran, dass zuerst die Hardware produziert
    > wird, dann erst sehr spät die Software und bevor diese fertig entwickelt
    > ist kommt die Marketing Abteilung "das Gerät muss JETZT raus!"? ;)

    kann ich bestätigen. Habe zwar nur ein 60¤ 'billig' Intuos, die Hardware ist aber wirklich herausragend für den Preis. Dafür stürzt mein Wacom Treiber ab und zu mal ab bzw. lädt beim Start nicht richtig.
    Leider steigt bei den fortgeschrittenen bis professionellen Wacom Geräten der Preis stärker als der praktische Mehrwert. Da mangelt es wohl schlichtweg an Konkurenz.

  3. Re: Hardware hui, Software pfui

    Autor: Subotai 01.03.17 - 01:17

    Geht mir genauso. Da ich zwei Citiq tablets unter MacOS nutze, steigt die Stabilität der Treiber leider nicht mit dem Preis der Produkte. Vor allem muss auch öfter neu kalibriert werden, weil der Stift auf dem falschen Screen aktiv ist und auf dem Cintiq gar nicht geht etc.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, Rheinhausen
  2. Hessisches Ministerium der Finanzen, Frankfurt am Main
  3. Hays AG, Mannheim
  4. Diehl Connectivity Solutions GmbH, Wangen im Allgäu / Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-83%) 2,50€
  2. 43,99€
  3. 44,99€
  4. 137,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

  1. Orchestrierung: Kubernetes 1.16 vereinfacht API-Erweiterung
    Orchestrierung
    Kubernetes 1.16 vereinfacht API-Erweiterung

    Die Container-Orchestrierung Kubernetes stabilisiert in Version 1.16 die Custom Resources, die als Basis für API-Erweiterungen dienen. Ein Topology-Manager-Kubelet verteilt Hardware-Ressourcen feingranularer und der Cluster-Overhead wird reduziert.

  2. Handelskrieg: Cisco gegen weltweite Zersplitterung der Technologiebranche
    Handelskrieg
    Cisco gegen weltweite Zersplitterung der Technologiebranche

    Trump hatte die US-Konzerne aufgefordert, alle Verbindung mit China abzubrechen. Der Cisco-Chef will diese Spaltung nicht und muss sie wirklich fürchten.

  3. Machine Learning: Software maskiert Gesichter mit anderen Gesichtern
    Machine Learning
    Software maskiert Gesichter mit anderen Gesichtern

    Forscher arbeiten an einer Software, die die eigene Privatsphäre schützen soll. Deepprivacy maskiert das eigene Gesicht mit zufälligen anderen Gesichtern. Noch sieht das sehr surreal aus.


  1. 14:45

  2. 14:04

  3. 13:13

  4. 12:30

  5. 12:03

  6. 12:02

  7. 11:17

  8. 11:05