Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wacoms Intuos Pro Paper im Test…

Hardware hui, Software pfui

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hardware hui, Software pfui

    Autor: Hotohori 22.02.17 - 13:43

    Das trifft bei Wacom jetzt zwar nicht voll zu, nur besonders in dem Fall, aber irgendwie fällt mir das dennoch öfters mal auf, das man eine gute Hardware bekommt, es am Ende aber an der Software scheitert. Am falschen Ende gespart oder woher kommt das? Würde mich echt mal interessieren.

    Oder liegt das einfach simpel daran, dass zuerst die Hardware produziert wird, dann erst sehr spät die Software und bevor diese fertig entwickelt ist kommt die Marketing Abteilung "das Gerät muss JETZT raus!"? ;)

  2. Re: Hardware hui, Software pfui

    Autor: Menplant 23.02.17 - 11:18

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das trifft bei Wacom jetzt zwar nicht voll zu, nur besonders in dem Fall,
    > aber irgendwie fällt mir das dennoch öfters mal auf, das man eine gute
    > Hardware bekommt, es am Ende aber an der Software scheitert. Am falschen
    > Ende gespart oder woher kommt das? Würde mich echt mal interessieren.
    >
    > Oder liegt das einfach simpel daran, dass zuerst die Hardware produziert
    > wird, dann erst sehr spät die Software und bevor diese fertig entwickelt
    > ist kommt die Marketing Abteilung "das Gerät muss JETZT raus!"? ;)

    kann ich bestätigen. Habe zwar nur ein 60¤ 'billig' Intuos, die Hardware ist aber wirklich herausragend für den Preis. Dafür stürzt mein Wacom Treiber ab und zu mal ab bzw. lädt beim Start nicht richtig.
    Leider steigt bei den fortgeschrittenen bis professionellen Wacom Geräten der Preis stärker als der praktische Mehrwert. Da mangelt es wohl schlichtweg an Konkurenz.

  3. Re: Hardware hui, Software pfui

    Autor: Subotai 01.03.17 - 01:17

    Geht mir genauso. Da ich zwei Citiq tablets unter MacOS nutze, steigt die Stabilität der Treiber leider nicht mit dem Preis der Produkte. Vor allem muss auch öfter neu kalibriert werden, weil der Stift auf dem falschen Screen aktiv ist und auf dem Cintiq gar nicht geht etc.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Mainz, Herrenberg, Karlsruhe, Ludwigsburg, Hamburg
  2. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  3. Universität Potsdam, Potsdam
  4. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  2. 469,00€
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  2. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  3. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

  1. Core i9-9900KS: Intel legt mit vollen 5 GHz für acht CPU-Kerne vor
    Core i9-9900KS
    Intel legt mit vollen 5 GHz für acht CPU-Kerne vor

    Computex 2019 Nur wenige Stunden vor AMDs Präsentation hat Intel den Core i9-9900KS angekündigt: Der Octacore läuft mit 5 GHz, die dafür nötige Leistungsaufnahme aber verschweigt der Hersteller.

  2. Europawahlen: Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne
    Europawahlen
    Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne

    Bei der Europawahl 2019 haben die Regierungsparteien Union und SPD historisch schlecht abgeschnitten. Besonders profitieren konnten die Grünen. Während die Piraten viele Stimmen verloren, legte eine andere Kleinstpartei besonders stark zu.

  3. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
    Briefe und Pakete
    Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

    Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.


  1. 03:45

  2. 20:12

  3. 11:31

  4. 11:17

  5. 10:57

  6. 13:20

  7. 12:11

  8. 11:40