1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wasserzeichen: Sony verleiht…

so

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. so

    Autor: moppi 05.07.13 - 16:37

    wird sich 4k total durchsetzen, irgendwann 2123 oder so

    hier könnte ein bild sein

  2. Re: so

    Autor: NeverDefeated 05.07.13 - 17:52

    moppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wird sich 4k total durchsetzen, irgendwann 2123 oder so

    Bei mir hat sich bisher nicht einmal das FullHD-Format wirklich durchgsetzt. Ein 16:9-Sichtschlitz entspricht einfach nicht den Sehgewohnheiten menschlicher Augen und sowas brauche ich daher nicht. Von meinen selbstgedrehten FullHD-Filmen schneide ich deshalb die ohnehin qualitativ schlechteren äusseren Bereiche des 16:9 Formats ab, bis ich ein 4:3-Format habe.

    Meine kleine FullHD-Action-Kamera kann sogar direkt in einem 4:3-Format aufnehmen, so dass ich mir den Aufwand des Bildzuschneidens bei der sogar sparen kann.

    Ich frage mich bloss, wer sich derart proprietären und den Nutzer bevormundenden Müll wie Sonys Ultra-HD-Player FMP-X1 für 700EUR in die Bude stellt und sich auch noch den passenden 4K-Fernseher dafür kauft und seine gesamten kommerziellen Filme in 4K neu kauft, weil seine alten FullHD-Filme heraufskaliert so sch..... auf dem 4K-Fernseher aussehen. So dumm kann man eigentlich garnicht sein, oder doch?

    Ich habe nie einen Fernseher mit fester Auflösung besessen und werde mir sowas auch nie zulegen. Wenn ich tausende von Euros für einen Fernseher ausgeben soll, dann möchte ich darauf auch meine alten 4:3-SD-Filme aus den 80ern und 90ern und vom Anfang dieses Jahrtausends in bester Qualität im Vollbild sehen können und auch 720p-Material sollte darauf im Vollbild gut aussehen und nicht nur FullHD-Material. Ich stelle mir doch keine drei oder 4 Fernseher in die Bude, nur damit ich für jede wiederzugebende Videoauflösung einen habe, dessen native Auflösung mit dem Video übereinstimmt. SD-Filme sehen auf FullHD-Fernsehern im Vollbild nämlich nur deshalb so viel schlechter aus als FullHD-Material, weil die Hochskalierung deren Qualität zum Teufel jagt. Mein Laserbeamer braucht nicht hochskalieren, und da sieht man, dass das SD-Format von einer guten Kamera aufgezeichnet garnicht viel schlechter aussieht als ein FullHD-Film, wenn man beide in derselben Grösse projiziert.

    Eine 4K-Kamera werde ich mir ohnehin nicht kaufen. Ich filme in letzter Zeit sogar wieder häufiger mit meiner alten SD-Kamera, weil mir die FullHD-Filme die Plattenarrays auf Arbeits-, Spiegel- und den Backupserver so schnell vollmüllen und ich die höhere Auflösung des HD-Formats nicht wirklich brauche. Bei meinen Filmen muss man nicht erkennen können, ob ein Kajakfahrer einen Wassertropfen an der Nase hängen hat, wenn er einen Wasserfall herunterfährt und wenn ich Windsurfer oder Kiter filme sind solche Details auch egal. Es geht darum die spektakulären Moves aufzunehmen und wiederzugeben und dazu brauche ich keine FullHD-Auflösung.

    Dieses ganze Auflösungsgehampel ist nur noch Geldmacherei und eine bessere Qualität liefert es derzeit auch nur für Leute, die Stillleben filmen. Wirklich störende Qualitätsprobleme nämlich, wie der teilweise das ganze Bild ruinierende Rolling-Shutter-Effekt der heutigen CMOS-Technik, werden seit Jahren nicht behoben. Was soll ich mit FullHD, wenn der Rolling-Shutter-Effekt aus der von Windwellen überzogenen Wasseroberfläche eines Binnensees einen reissenden Fluss macht oder das Windkraftwerk auf dem Deich derart verzerrt, das Salvador Dalí seine helle Freude daran gehabt hätte? Sowas ist für den Betrachter einfach nur lächerlich und ich schäme mich ehrlich gesagt sowas vorzuführen, weil es zeigt, dass die heutige Kameratechnik nichts taugt. So lange diese Krankheiten nicht auskuriert sind, braucht man an 4K-Geräte nicht zu denken. Für verzerrte Filmbildchen ist schon der Speicherplatz den FullHD-Material belegt zu schade.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d)
    Concentrix Germany, Halle (Saale), Gera, Leipzig
  2. SAP Fiori/SAP UI5 Developer (m/w/d)
    B.i.TEAM Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Karlsruhe
  3. ABAP-Anwendungsentwickler (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg
  4. Cloud DevOps Engineer Java (m/f/d)
    IFCO Management GmbH, München, Gmunden (Österreich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Microsoft Surface Pro 7+ 12,3 Zoll Convertible + Microsoft 365 Family für 888€)
  2. (u. a. Samsung GQ65QN85A 65 Zoll Neo QLED für 1.299€ inkl. Direktabzug, Asus TUF Gaming A15 15,6...
  3. (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 128GB für 299€, Asus Zenbook 13,3 Zoll OLED i5 16GB 16GB 512GB SSD für...
  4. 39,99€ (statt 59,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de