1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Watch Dogs: Hardwareanforderungen…

Wieder eine mangelhafte PC-Umsetzung?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieder eine mangelhafte PC-Umsetzung?

    Autor: Keksmonster226 06.04.14 - 18:35

    Ich errinere mich sehr gut an die schlechte Umsetzung von AC4-Black Flag für PC, wo später rausgehauen wurde "einfach bessere Hardware kaufen". Es gab nie einen Patch, im Gegenteil die Performance ist schlechter geworden.

    Da es der selbe Entwickler wieder ist, frage ich mich ob überhaupt wert auf die PC-Version gelegt wurde.

    AC4 hab ich mir gekauft gehabt, gespielt und irgendwann aufgehört. Es nervt zu spielen da die FPS einfach nicht der Grafik entsprechen.

    Mein System:

    i7 4770k @4,0Ghz
    Palit SJS GTX 780
    8GB DDR3 Ram @1600mhz
    Win 8.1 64 Bit.


    AC 4 lief richtig bescheiden. Zum Beispiel rappelten die FPS ständig auf 30 rum (locked) obwohl VSync aus war. AA Aus/FXAA oder TXAA4X/MSAA8X machten da keinen Unterschied. Es blieb bei 30.


    Ich bin erstmal vorsichtig.

    http://www.gamestar.de/spiele/assassins-creed-4-black-flag/news/assassins_creed_4_black_flag,48993,3030369.html

    Krasses Level of Detail und überhaupt.

    Vielleicht ist die "völlig neue super duper Engine, eigens für WatchDogs entwickelt" die Wunderwaffe. Genau wie die neue Engines bei Call of Duty. ^_^

  2. Re: Wieder eine mangelhafte PC-Umsetzung?

    Autor: unknown75 06.04.14 - 19:47

    na bei dem System kein Wunder, also für WD wirste schon Quad SLI mit 4x EVGA 780 Ti King Pin Edition mit Wakü brauchen ....

  3. Re: Wieder eine mangelhafte PC-Umsetzung?

    Autor: Nephtys 06.04.14 - 20:03

    Keksmonster226 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich errinere mich sehr gut an die schlechte Umsetzung von AC4-Black Flag
    > für PC, wo später rausgehauen wurde "einfach bessere Hardware kaufen". Es
    > gab nie einen Patch, im Gegenteil die Performance ist schlechter geworden.
    >
    > Da es der selbe Entwickler wieder ist, frage ich mich ob überhaupt wert auf
    > die PC-Version gelegt wurde.
    >
    > AC4 hab ich mir gekauft gehabt, gespielt und irgendwann aufgehört. Es nervt
    > zu spielen da die FPS einfach nicht der Grafik entsprechen.
    >
    > Mein System:
    >
    > i7 4770k @4,0Ghz
    > Palit SJS GTX 780
    > 8GB DDR3 Ram @1600mhz
    > Win 8.1 64 Bit.
    >
    > AC 4 lief richtig bescheiden. Zum Beispiel rappelten die FPS ständig auf 30
    > rum (locked) obwohl VSync aus war. AA Aus/FXAA oder TXAA4X/MSAA8X machten
    > da keinen Unterschied. Es blieb bei 30.
    >
    > Ich bin erstmal vorsichtig.
    >
    > www.gamestar.de
    >
    > Krasses Level of Detail und überhaupt.
    >
    > Vielleicht ist die "völlig neue super duper Engine, eigens für WatchDogs
    > entwickelt" die Wunderwaffe. Genau wie die neue Engines bei Call of Duty.
    > ^_^


    Du hast einfach zu hohe Anforderungen. Mit so einem PC würde ich die Details stets nur auf Hoch stellen, nicht auf das Maximum.

  4. Re: Wieder eine mangelhafte PC-Umsetzung?

    Autor: Keksmonster226 06.04.14 - 20:24

    Nephtys schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keksmonster226 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich errinere mich sehr gut an die schlechte Umsetzung von AC4-Black Flag
    > > für PC, wo später rausgehauen wurde "einfach bessere Hardware kaufen".
    > Es
    > > gab nie einen Patch, im Gegenteil die Performance ist schlechter
    > geworden.
    > >
    > > Da es der selbe Entwickler wieder ist, frage ich mich ob überhaupt wert
    > auf
    > > die PC-Version gelegt wurde.
    > >
    > > AC4 hab ich mir gekauft gehabt, gespielt und irgendwann aufgehört. Es
    > nervt
    > > zu spielen da die FPS einfach nicht der Grafik entsprechen.
    > >
    > > Mein System:
    > >
    > > i7 4770k @4,0Ghz
    > > Palit SJS GTX 780
    > > 8GB DDR3 Ram @1600mhz
    > > Win 8.1 64 Bit.
    > >
    > >
    > > AC 4 lief richtig bescheiden. Zum Beispiel rappelten die FPS ständig auf
    > 30
    > > rum (locked) obwohl VSync aus war. AA Aus/FXAA oder TXAA4X/MSAA8X
    > machten
    > > da keinen Unterschied. Es blieb bei 30.
    > >
    > >
    > > Ich bin erstmal vorsichtig.
    > >
    > > www.gamestar.de
    > >
    > > Krasses Level of Detail und überhaupt.
    > >
    > > Vielleicht ist die "völlig neue super duper Engine, eigens für WatchDogs
    > > entwickelt" die Wunderwaffe. Genau wie die neue Engines bei Call of
    > Duty.
    > > ^_^
    >
    > Du hast einfach zu hohe Anforderungen. Mit so einem PC würde ich die
    > Details stets nur auf Hoch stellen, nicht auf das Maximum.


    Schade das Battlefield 4 oder Crysis 3 wesentlich besser aussehen mit kaum aufploppenden Texturen und wesentlich besser laufen :/ Vielleicht habe ich zu hohe Ansprüche, aber gescheite PC - Versionen habe ich schon lange nicht mehr gessehen.
    Das Problem an AC4 ist das die GPU nur zu maximal 80% belastet wird, die FPS trotzdem fallen. Hab aber mich vorhin noch einmal mit beschäftigt und ein paar Einstellungen im Treiber vorgenommen. Assasin's Creed 3 lief auch schon bescheiden.

    Als zahlender Kunde kann ich eine gescheit laufende, Hardwarenutzende Version eines Spieles erwarten, zu mal wenn ich die empfohlenen System Anforderungen deutlich übertreffe. Oder nicht?

    unknown75 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > na bei dem System kein Wunder, also für WD wirste schon Quad SLI mit 4x
    > EVGA 780 Ti King Pin Edition mit Wakü brauchen ....

    Werte ich mal als Troll.

  5. Re: Wieder eine mangelhafte PC-Umsetzung?

    Autor: unknown75 06.04.14 - 21:10

    > Werte ich mal als Troll.

    War als Spaß gedacht, ich habe ein ähnliches System:

    4770K, 32 GB Ram und 3x R9 290

    Wobei ich mit zwei der Karten LTC minen kann und mit der anderen Karte laufen ALLE Games in HD auf maximalen Einstellungen.

    Da die 780 in etwa auf dem gleichen Niveau liegt wie die R9 290 solltest du keinerlei Probleme haben, 30 FPS sind definitiv zu wenig, min. 60 sollten es auch bei einer 780 locker drin sein!

    Treiber ist sicherlich auch aktuell.

    >Als zahlender Kunde kann ich eine gescheit laufende, Hardwarenutzende Version >eines Spieles erwarten, zu mal wenn ich die empfohlenen System Anforderungen >deutlich übertreffe. Oder nicht?

    Definitiv!

  6. Re: Wieder eine mangelhafte PC-Umsetzung?

    Autor: Keksmonster226 06.04.14 - 21:32

    unknown75 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Werte ich mal als Troll.
    >
    > War als Spaß gedacht, ich habe ein ähnliches System:
    >
    > 4770K, 32 GB Ram und 3x R9 290
    >
    > Wobei ich mit zwei der Karten LTC minen kann und mit der anderen Karte
    > laufen ALLE Games in HD auf maximalen Einstellungen.
    >
    > Da die 780 in etwa auf dem gleichen Niveau liegt wie die R9 290 solltest du
    > keinerlei Probleme haben, 30 FPS sind definitiv zu wenig, min. 60 sollten
    > es auch bei einer 780 locker drin sein!
    >
    > Treiber ist sicherlich auch aktuell.
    >
    > >Als zahlender Kunde kann ich eine gescheit laufende, Hardwarenutzende
    > Version >eines Spieles erwarten, zu mal wenn ich die empfohlenen System
    > Anforderungen >deutlich übertreffe. Oder nicht?
    >
    > Definitiv!


    Mörder stark D: Also dein System.


    Alle anderen Spiele laufen auf maximalen Einstellungen (Ja auch mit AA) ohne Probleme. Nur Spiele von Ubisoft Montreal nicht ;(



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.04.14 21:39 durch Keksmonster226.

  7. Re: Wieder eine mangelhafte PC-Umsetzung?

    Autor: AIM-9 Sidewinder 06.04.14 - 21:52

    > Mein System:
    > i7 4770k @4,0Ghz
    > Palit SJS GTX 780
    > 8GB DDR3 Ram @1600mhz
    > Win 8.1 64 Bit.

    Das sieht ganz okay aus. Mein System ist ähnlich. Jedoch konnte ich keine Einschränkungen im Spiel wahrnehmen.

    Die FPS liegen bei mir zwischen den Werten 30 als Minimum und 62 als Maximum. Finde ich ganz akzeptabel. Die meiste Zeit liegen die Werte bei 45 bis 48 FPS. Meine CPU ist weit nicht so aktuell wie deine, macht hier aber wie erwartet keinen Unterschied.

  8. Re: Wieder eine mangelhafte PC-Umsetzung?

    Autor: Keksmonster226 06.04.14 - 21:58

    AIM-9 Sidewinder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Mein System:
    > > i7 4770k @4,0Ghz
    > > Palit SJS GTX 780
    > > 8GB DDR3 Ram @1600mhz
    > > Win 8.1 64 Bit.
    >
    > Das sieht ganz okay aus. Mein System ist ähnlich. Jedoch konnte ich keine
    > Einschränkungen im Spiel wahrnehmen.
    >
    > Die FPS liegen bei mir zwischen den Werten 30 als Minimum und 62 als
    > Maximum. Finde ich ganz akzeptabel. Die meiste Zeit liegen die Werte bei 45
    > bis 48 FPS. Meine CPU ist weit nicht so aktuell wie deine, macht hier aber
    > wie erwartet keinen Unterschied.

    CPU wird überhaupt nicht gefordert :/

    Hab ein paar Einstellungen geändert im Treiber, seitdem pendelt es zwischen 40 und 60. Trotzdem für das gebotene zu wenig, da mangelhafte Portionierung.

  9. Re: Wieder eine mangelhafte PC-Umsetzung?

    Autor: AIM-9 Sidewinder 06.04.14 - 22:01

    Normalerweise habe ich per Treibereinstellung die FPS auf 59 begrenzt, weil manche Spiele mit mehr nicht zurechtkommen (beispielsweise Skyrim). Bei Black Flag fällt das aber eher nicht so auf, weil das Spiel etwas fordernder ist.

    Solange das Spiel nicht ruckelt oder ähnliche Einschränkungen verursacht, kann ich das vertreten. Wenn's jetzt nur 15 FPS gewesen wären, hätte ich mich in der Tat auch beklagt.

  10. Re: Wieder eine mangelhafte PC-Umsetzung?

    Autor: unknown75 06.04.14 - 22:29

    > Mörder stark D: Also dein System.

    Habs nur gekauft weil sich die Karten "von selbst bezahlt" haben und ich meinen Strom pauschal mit der Miete bezahle ;-)

    > Alle anderen Spiele laufen auf maximalen Einstellungen (Ja auch mit AA)
    > ohne Probleme. Nur Spiele von Ubisoft Montreal nicht ;(

    Ja es ist leider heutzutage so, das die Spiele nur zum Geld machen da sind und nur soweit angepasst werden wie es nötig ist um sie zu verkaufen. Da kann man nur abwarten und hoffen das irgendwann noch nen Patch oder Teiber kommt.

  11. Re: Wieder eine mangelhafte PC-Umsetzung?

    Autor: sehr_interessant 07.04.14 - 01:21

    Black Flag lief auf meinem mittelmäßigen PC weitaus besser als viele Spiele mit schlechterer Grafik, obwohl ich bis auf AA mit hohen Details gespielt habe.

  12. Re: Wieder eine mangelhafte PC-Umsetzung?

    Autor: Keksmonster226 07.04.14 - 01:47

    sehr_interessant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Black Flag lief auf meinem mittelmäßigen PC weitaus besser als viele Spiele
    > mit schlechterer Grafik, obwohl ich bis auf AA mit hohen Details gespielt
    > habe.


    Natürlich lief es.

    Die Frage ist was für einen persönlich "laufen ist". Da hab ich doch recht hohe Ansprüche :)

  13. Re: Wieder eine mangelhafte PC-Umsetzung?

    Autor: exxo 07.04.14 - 07:31

    Komisch das AC3 und 4 auf meinem Sandy und einer Radeon 6950 flüssig laufen. Manchmal nur mit 30fps aber eher mehr.

    Btw. wurden mehrere Patches für beide Games veröffentlicht.

  14. Re: Wieder eine mangelhafte PC-Umsetzung?

    Autor: Fabo 07.04.14 - 09:30

    Wahrscheinlich einfach nur ein unoptimized Konsolenport.
    Ich habe mir Ende Januar ein neues Gamingsystem zugelegt (i5 4670, GTX760, 8GB Ram) und als ich die Anforderungen für Watch Dogs sah, ist mir erstmal der Unterkiefer auf den Boden gefallen. Ein i7 für die höchsten Settings. Muss ja zwangsweise nicht bedeuten das ich es nicht auf High spielen kann aber ich werde es mir definitiv nicht vorbestellen.

  15. Re: Wieder eine mangelhafte PC-Umsetzung?

    Autor: Big L 07.04.14 - 09:47

    Keksmonster226 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich errinere mich sehr gut an die schlechte Umsetzung von AC4-Black Flag
    > für PC, wo später rausgehauen wurde "einfach bessere Hardware kaufen". Es
    > gab nie einen Patch, im Gegenteil die Performance ist schlechter geworden.
    >
    > Da es der selbe Entwickler wieder ist, frage ich mich ob überhaupt wert auf
    > die PC-Version gelegt wurde.
    >
    > AC4 hab ich mir gekauft gehabt, gespielt und irgendwann aufgehört. Es nervt
    > zu spielen da die FPS einfach nicht der Grafik entsprechen.
    >
    > Mein System:
    >
    > i7 4770k @4,0Ghz
    > Palit SJS GTX 780
    > 8GB DDR3 Ram @1600mhz
    > Win 8.1 64 Bit.
    >
    > AC 4 lief richtig bescheiden. Zum Beispiel rappelten die FPS ständig auf 30
    > rum (locked) obwohl VSync aus war. AA Aus/FXAA oder TXAA4X/MSAA8X machten
    > da keinen Unterschied. Es blieb bei 30.


    Habe das gleiche festgestellt. Besitze ein ähnliches System (i5 4670 & 780ti) und ständig fallen die fps auf <30, was meiner Meinung nach absolut nicht sein darf. Hinzu kommen noch regelmäßige Abstürze des Treibers mit resultierender Meldung

    "Der Anzeigetreiber wurde nach einem Fehler wiederhergestellt"

    oder so ähnlich lautet die Meldung wenn ich mich recht entsinne (Event ID 4101 mit Meldung: "Der Anzeigetreiber "nvlddmkm" reagiert nicht mehr und wurde wiederhergestellt" in der Ereignisanzeige).

    Welche Einstellungen hast du denn im Treiber vorgenommen?

    MfG
    Lucas

  16. Re: Wieder eine mangelhafte PC-Umsetzung?

    Autor: schueppi 07.04.14 - 10:06

    Könnte es sein, dass Dein Netzteil zu wenig Leistung bringt? Bei den meisten Leutchen die ich kenne welche ein solches Problem hatten, war es ein zu kleines Netzteil. Ich hatte das Problem bei meiner Maschine auch schon. Ich hab mein 650Watt Netzteil gegen ein 850Watt eingetauscht. Seit dem hab ich keine Probleme mehr. Und Watt aleine bringen nichts wenn man dann ein Noname Netzteil einbaut. Die bringen dann noch 60% der genannten Leistung im Dauerbetrieb...

  17. Re: Wieder eine mangelhafte PC-Umsetzung?

    Autor: Big L 07.04.14 - 10:18

    schueppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Könnte es sein, dass Dein Netzteil zu wenig Leistung bringt? Bei den
    > meisten Leutchen die ich kenne welche ein solches Problem hatten, war es
    > ein zu kleines Netzteil. Ich hatte das Problem bei meiner Maschine auch
    > schon. Ich hab mein 650Watt Netzteil gegen ein 850Watt eingetauscht. Seit
    > dem hab ich keine Probleme mehr. Und Watt aleine bringen nichts wenn man
    > dann ein Noname Netzteil einbaut. Die bringen dann noch 60% der genannten
    > Leistung im Dauerbetrieb...

    Ich werde dir mal mein komplettes System auflisten:

    - MB: Asus h87 Plus
    - CPU: Intel Core i5 4670 @3.4Ghz - 3.8Ghz
    - RAM: 8gb DDR3 Kingston HyperX Blu 1600mhz CL-9
    - Graka: Gigabyte GTX 780ti Ghz Edition
    - Soundkarte: Creative Soundblaster Z
    - SSD: 250gb Samsung 840 Evo
    - DVD Brenner: LG GH24NS
    - Kühlung: 140mm Thermalright CPU-Lüfter + 2 * 140mm Gehäuselüfter
    - PSU: BeQuiet! Straightpower E9 580w CM (80+ Gold)

    Dachte eigentlich immer das Netzteil müsste mehr als ausreichend sein und auch noch Luft nach Oben bieten für die Zukunft.

    MfG
    Lucas



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.04.14 10:25 durch Big L.

  18. Re: Wieder eine mangelhafte PC-Umsetzung?

    Autor: Keksmonster226 07.04.14 - 23:24

    Big L schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schueppi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Könnte es sein, dass Dein Netzteil zu wenig Leistung bringt? Bei den
    > > meisten Leutchen die ich kenne welche ein solches Problem hatten, war es
    > > ein zu kleines Netzteil. Ich hatte das Problem bei meiner Maschine auch
    > > schon. Ich hab mein 650Watt Netzteil gegen ein 850Watt eingetauscht.
    > Seit
    > > dem hab ich keine Probleme mehr. Und Watt aleine bringen nichts wenn man
    > > dann ein Noname Netzteil einbaut. Die bringen dann noch 60% der
    > genannten
    > > Leistung im Dauerbetrieb...
    >
    > Ich werde dir mal mein komplettes System auflisten:
    >
    > - MB: Asus h87 Plus
    > - CPU: Intel Core i5 4670 @3.4Ghz - 3.8Ghz
    > - RAM: 8gb DDR3 Kingston HyperX Blu 1600mhz CL-9
    > - Graka: Gigabyte GTX 780ti Ghz Edition
    > - Soundkarte: Creative Soundblaster Z
    > - SSD: 250gb Samsung 840 Evo
    > - DVD Brenner: LG GH24NS
    > - Kühlung: 140mm Thermalright CPU-Lüfter + 2 * 140mm Gehäuselüfter
    > - PSU: BeQuiet! Straightpower E9 580w CM (80+ Gold)
    >
    > Dachte eigentlich immer das Netzteil müsste mehr als ausreichend sein und
    > auch noch Luft nach Oben bieten für die Zukunft.
    >
    > MfG
    > Lucas

    Dein Netzteil reicht vollkommen aus. Kann es sein, das du vllt. nicht beide Pol-Stecker angeschlossen hast? Ganz vorsichtig gefragt, soll nicht bös gemeint sein. Vllt. auch nicht richtig fest. :)

    Klingt aber auch nach Treiber Problem, ggf. mal neuinstallieren. Heute ist der neue Beta Treiber erschienen, der bisher sehr sehr gut ist, erst Recht von der Performance her.

  19. Re: Wieder eine mangelhafte PC-Umsetzung?

    Autor: Big L 08.04.14 - 08:14

    Keksmonster226 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dein Netzteil reicht vollkommen aus. Kann es sein, das du vllt. nicht beide
    > Pol-Stecker angeschlossen hast? Ganz vorsichtig gefragt, soll nicht bös
    > gemeint sein. Vllt. auch nicht richtig fest. :)
    >
    > Klingt aber auch nach Treiber Problem, ggf. mal neuinstallieren. Heute ist
    > der neue Beta Treiber erschienen, der bisher sehr sehr gut ist, erst Recht
    > von der Performance her.

    Hab jetzt heute morgen noch mal nachgeschaut, beide Kabel (2*8Pol) sitzen fest in der Grafikkarte. Habe auch die vom Netzteil verwendet, nicht die Adapter welche mit der Grafikkarte mitgeliefert wurden.

    Allerdings tritt der Fehler soweit ich das beobachten konnte nur in Directx 11 Spielen auf (World of Warcraft, Battlefield 4, Titanfall, Assassins Creed 4). Diablo III, welches soweit ich weiß noch unter Directx 9 läuft, macht keinerlei Probleme.

    Auch FurMark läuft fehlerfrei (habs mal 30 min laufen lassen). Jedoch kann ich den Fehler reproduzieren:

    Wenn ich den Rechner "frisch" hochgefahren habe, läuft 3D Mark problemlos durch. Starte ich bspw. Assassins Creed 4, spiele 5 min und der Fehler tritt auf bin ich gezwungen das Spiel über den Task Manager zu beenden. Starte ich anschließend wieder 3D Mark liefert dieses mir ebenfalls einen Fehler. Nach einem Neustart funktioniert 3D Mark wieder.

    Den neuen Betatreiber konnte ich noch nicht ausgiebig genug testen um eine Aussage dazu zu treffen. Werde aber versuchen dies heute Abend nach zu holen.

    MfG Lucas

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Bruno Bader GmbH + Co.KG, Pforzheim
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55CX9LA 120Hz für 1.359€, Samsung Galaxy A51 128GB für 245€)
  2. gratis


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme