1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WD Black² im Test: Die…

@Golem: MByte, GByte und die Basis...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @Golem: MByte, GByte und die Basis...

    Autor: Vanger 29.11.13 - 11:40

    Gerade im zweiten Absatz auf Seite 3 wird doch deutlich, dass auch ihr endlich mal anfangen solltet die Präfixe richtig zu verwenden.

    Mega und Giga sind die normalen SI-Präfixe zur Basis 10 - so wie sie der Rest der Menschheit auch verwendet (oder wer denkt hier, dass 1 Kilogramm in Wirklichkeit 1024 Gramm entspricht?). Ein erheblicher Teil der IT-Branche tut das inzwischen, Hardware-Hersteller schon lange (z. B. Festplattenhersteller), Software-Entwickler immer häufiger. Apple und die Linux-Welt hat es geschafft umzustellen, nur M$ weigert sich standhaft. Es wird Zeit den Endkunden nicht weiter zu verwirren warum eine Festplatte mit 1 TB als "irgenwas mit 900" unter Windows angezeigt wird...

    Das IEC hat die nach ihr benannten Präfixe zur Basis 2 schon 1996 vorgeschlagen, DIN und ISO haben sie schon vor Jahren übernommen und propagieren sie auch. Man sollte sich einfach an den Standard halten... Mebibyte (MiB) und Gibibyte (MiB) nach vorn!

  2. Re: @Golem: MByte, GByte und die Basis...

    Autor: fuzzy 29.11.13 - 14:13

    Vanger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mebibyte (MiB) und Gibibyte (MiB) nach vorn!

    Nein. Die Abkürzung ist ja noch halbwegs erträglich, wenngleich sie für unwissende absolut unklar ist. Aber die ausgeschriebenen Präfixe sind der Grund, warum sich das absolut nie durchsetzen wird. Kiwibyte. Nuff said.

    Baumansicht oder Zitieren oder nicht Posten - die Wahl ist eure!

  3. Re: @Golem: MByte, GByte und die Basis...

    Autor: Vanger 29.11.13 - 14:41

    Das mag sein, wohl auch der Grund warum seit Jahren immer häufiger Megabyte und Gigabyte einfach "richtig" verwendet wird - sprich zur Basis 10...

  4. Re: @Golem: MByte, GByte und die Basis...

    Autor: tibrob 29.11.13 - 19:48

    fuzzy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vanger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mebibyte (MiB) und Gibibyte (MiB) nach vorn!
    >
    > Nein. Die Abkürzung ist ja noch halbwegs erträglich, wenngleich sie für
    > unwissende absolut unklar ist. Aber die ausgeschriebenen Präfixe sind der
    > Grund, warum sich das absolut nie durchsetzen wird. Kiwibyte. Nuff said.

    Das nervt mich in inbesondere bei der Wikipedia: Mebibyte, Kibibyte ... furchtbar.
    Ich bleibe beim guten MEGAByte und GIGAByte ... man ist ja nicht blöde und sollte wissen, wie die Einheit umzurechnen ist - zumal dies schon +15 Jahre so praktiziert wird.

  5. Re: @Golem: MByte, GByte und die Basis...

    Autor: dEEkAy 30.11.13 - 11:48

    Vanger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade im zweiten Absatz auf Seite 3 wird doch deutlich, dass auch ihr
    > endlich mal anfangen solltet die Präfixe richtig zu verwenden.
    >
    > Mega und Giga sind die normalen SI-Präfixe zur Basis 10 - so wie sie der
    > Rest der Menschheit auch verwendet (oder wer denkt hier, dass 1 Kilogramm
    > in Wirklichkeit 1024 Gramm entspricht?). Ein erheblicher Teil der
    > IT-Branche tut das inzwischen, Hardware-Hersteller schon lange (z. B.
    > Festplattenhersteller), Software-Entwickler immer häufiger. Apple und die
    > Linux-Welt hat es geschafft umzustellen, nur M$ weigert sich standhaft. Es
    > wird Zeit den Endkunden nicht weiter zu verwirren warum eine Festplatte mit
    > 1 TB als "irgenwas mit 900" unter Windows angezeigt wird...
    >
    > Das IEC hat die nach ihr benannten Präfixe zur Basis 2 schon 1996
    > vorgeschlagen, DIN und ISO haben sie schon vor Jahren übernommen und
    > propagieren sie auch. Man sollte sich einfach an den Standard halten...
    > Mebibyte (MiB) und Gibibyte (MiB) nach vorn!


    Hersteller könnten aber auch einfach ihre Packungen richtig beschriften und eine 1 TERAByte Festplatte auch als solche verkaufen und nicht 1 TERAByte drauf schreiben und 1 TibiByte (oder wie das bei Tera auch heißen soll) verkaufen.

    Ich fand das sowieso schon immer grenzwertig. Bei nem Auto (jaja Autovergleich buuh) schreibt man auch nicht 100 KW drauf und verkauft dann nur 100 PS.

  6. Re: @Golem: MByte, GByte und die Basis...

    Autor: Vanger 30.11.13 - 16:58

    Du bist dir darüber im klaren, dass die Festplattenhersteller die sind, die es richtig machen? Falsch macht das eigentlich nur einer: M$ in Windows. Dort steht etwas von Gigabyte, gerechnet wird aber mit Gibibyte. Das Problem wäre auf einen Schlag gelöst wenn M$ endlich die SI-Präfixe richtig verwenden würde, dann würde deine 1 TB große Festplatte auch als 1 TB groß angezeigt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker / Systemadministrator (m/w/d)
    Detlef Hegemann Verwaltungs- und Beteiligungs GmbH, Bremen
  2. (Junior) .NET Entwickler (m/w/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
  3. Inhouse SAP FI/CO-Berater (m/w/d)
    Thomas Sabo GmbH & Co. KG, Lauf an der Pegnitz
  4. Cyber Security Manager (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 36,99€
  2. (u. a. Death Stranding für 15,99€, Ghostrunner für 11,99€, Control Ultimate Editioin für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de