1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WD Black SSD: Auf Grün und Blau…

Samsung hat mit der 960 die Messlatte hoch gelegt

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Samsung hat mit der 960 die Messlatte hoch gelegt

    Autor: dantist 12.01.17 - 14:17

    Gegen eine 960 Evo oder Pro wirkt die WD Black nicht grade schnell. Wobei ich aus eigener Erfahrung sagen kann, dass man im normalen Betrieb keinen Unterschied zwischen 550/550 und 3.200/1.900 MB/s bemerkt.

    Die WD kann sich eigentlich nur durch einen günstigen Preis positionieren.

  2. Re: Samsung hat mit der 960 die Messlatte hoch gelegt

    Autor: 24g0L 12.01.17 - 15:20

    Da ich ein - zugegeben - undifferenzierter und unreflektierter Käufer bin, der keine Hardware mehr von Samsung kauft, ist mir jede weitere Alternative mit M2 willkommen. Momentan bin ich mit Intel bedient, kenne aber WD als äusserst zuverlässigen Hersteller meiner externen 2.5" Festplatten. Ich freue mich drauf, egal wo der Preis angesiedelt ist.

  3. Re: Samsung hat mit der 960 die Messlatte hoch gelegt

    Autor: Stahlschnips 12.01.17 - 16:38

    Same here
    Kaufe nach einem, schon sehr nach geplanter Obsoleszenz wirkenden, Defekt meines Samsung Fernsehers auch keine Produkte des Konzerns mehr. Das mag eine verbohrte und unnötige Einstellung sein aber dank ausreichendem Wettbewerb in jedem der Bereiche in denen Samsung Produkte anbietet hatte ich bisher keine großen Probleme damit.
    Für mich müsste die WD SSD damit auch nicht unbedingt günstiger ausfallen um attraktiv zu sein. Solange die Alltagsperfomance ähnlich bleibt.

  4. Re: Samsung hat mit der 960 die Messlatte hoch gelegt

    Autor: Moe479 13.01.17 - 06:41

    nein ist es nicht, nur ist werbung dafür deiner seits genauso banane wie als wenn ich dir erzähle ich säße vor nem syncmaster P2450, denn ich damals günstig als auslaufmodell geschossen habe, und dass der nichts außer selbstverschuldete kratzer durch zuviel umzug hat und schon wieder zuviel staub drauf liegt ... der wird seit dem ununterbrochen täglich 5h+ getreten ... für arbeit, zocken, forumsblabla und sonstige unterhaltung ...

    achso ne 850 evo habe ich auch noch und zwei spinpoint f3(ca. so alt wie der syncmaster) ... geholt habe ich diese modelle alle nicht weil die besser sind, sondern weil sie saugünstig waren und dafür mehr als ausreichend gut sind ... immernoch!

    wenn wd das bei datenträgern besser macht, dann bekommt wd den zuschlag, wenn nicht dann nicht ... und auch ich hatte mit nahmhaften produkten, auch von wd, schon ganz viel pech - die arbeiten leider auch montags.

    und samsung ist auch nicht gleich samsung, das ist nen riesen verein mit unterschiedlichsten geschäftsbereichen für unterschiedlichste waren quasi alles über zahnbürsten bis hin zur nuklearen sprengsätzen ... das machen die alles, und vom geschmack des zahnstochers auf die sicherheit des meilers zu schließen ist leicht banane, finde ich.

    wenn man das konglomerat zerschlagen täte, hätte man not ausreichend tiernamen für die verschiedenen einzelteile zu finden ...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.01.17 06:50 durch Moe479.

  5. Re: Samsung hat mit der 960 die Messlatte hoch gelegt

    Autor: Stahlschnips 13.01.17 - 08:25

    Sollte deine Antwort auf mich bezogen sein, verstehe ich sie nicht ganz.

    Ich habe ja offen zugegeben, dass mir bewusst ist, dass es eine verbohrte und unnötige Einstellung ist. Mir ist schon klar, dass in so einem riesigen Konzern mangelnde Qualität in einem Geschäftszweig nicht unbedingt Rückschlüsse auf andere Zweige zulässt.
    Und ich möchte ja auch keine Stimmungsmache gegen Samsung betreiben sondern wollte lediglich sagen, dass es durchaus Fälle geben kann in denen Menschen nicht den P\L Sieger kaufen sondern bereit sind aus diversen Gründen leicht teurere Produkte zu kaufen.

  6. Re: Samsung hat mit der 960 die Messlatte hoch gelegt

    Autor: mainframe 13.01.17 - 10:10

    In Sachen SSD ist Samsung zur Zeit wohl im bezahlbaren Bereich das Beste was man auf dem Markt bekommen kann.

    Ich schaue auch immer, dass ich eine Alternative zu Samsung Produkten kaufe, da ich auch schon ein paar mal mit schlechtem Support zu kämpfen hatte.

    Aber wir haben mittlerweile mehr als 100 SSDs von Samsung im Einsatz und keine Probleme. Sind schnell ohne Ende und haben auch bisher keine komischen Effekte gezeigt. Mittlerweile setze ich diese auch in unseren Fujitsu Servern als SQL und Exchange im RAID 1 ein... TOP! Preis Leistung unschlagbar!

    OCZ Revodrives haben meist nach einem guten Jahr Leistungseinbrüche gehabt, manche sogar soweit, dass ne normale SAS Platte schneller war.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. monari GmbH, Gronau
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. ACS PharmaProtect GmbH über RAVEN51 AG, Berlin
  4. Limbach Gruppe SE, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 36,99€
  2. 10,48€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Zukunft in Serien: Realistischer, als uns lieb sein kann
    Zukunft in Serien
    Realistischer, als uns lieb sein kann

    Ältere Science-Fiction-Produktionen haben oft eher unrealistische Szenarien entworfen. Die guten neueren, wie Black Mirror, Years and Years und Upload nehmen hingegen Technik aus dem Jetzt und denken sie weiter.

  2. Jens Spahn: Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App
    Jens Spahn
    Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App

    Die Corona-Warn-App ist bislang über 14 Millionen Mal heruntergeladen worden, ungefähr 300 Warnmeldungen über mögliche Infektionen wurden ausgegeben.

  3. Bafin: Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant
    Bafin
    Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant

    Der Skandal um fehlende Milliarden beim Finanzdienstleister Wirecard bringt die Finanzaufsicht in Erklärungsnot - und damit auch die Bundesregierung.


  1. 08:01

  2. 14:17

  3. 13:59

  4. 13:20

  5. 12:43

  6. 11:50

  7. 14:26

  8. 13:56