Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Western Digital Black: 4-TByte…

Preis?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Preis?

    Autor: irneone 20.11.12 - 19:05

    Was rechtfertigt denn so einen hohen Preis? Bin kein Hardwareexperte, aber 300 Eier für eine 7200/u HDD? Ich habe vor 2 Jahren eine 2 TB HDD von Western Digital für ca. 90 Euro erstanden. Was ist denn an dieser Variante so viel wert, dass es den Preis rechtfertigt?

  2. Re: Preis?

    Autor: frostschutz 20.11.12 - 19:21

    Es ist normal daß die Platte mit der höchsten verfügbaren Kapazität einen Preisabstand hat.

    War bei den 3TB lange Zeit nicht anders. Inzwischen sind die ja auf Bestpreisniveau gerutscht (preis pro TB). Da ist im Preisvergleich aktuell eine 2TB Platte erst auf Platz 4.

  3. Re: Preis?

    Autor: volkskamera 20.11.12 - 19:50

    irneone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was rechtfertigt denn so einen hohen Preis? Bin kein Hardwareexperte, aber
    > 300 Eier für eine 7200/u HDD? Ich habe vor 2 Jahren eine 2 TB HDD von
    > Western Digital für ca. 90 Euro erstanden. Was ist denn an dieser Variante
    > so viel wert, dass es den Preis rechtfertigt?

    Nochmal nachdenken, dann schreiben.
    Deine Platte hat vermutlich die gleiche Größe wie diese hier, richtig? So und nun denk mal über die Datendichte nach.
    Und zwangsläufig ist was neues immer teurer wenn es auf dem Markt ist.

  4. Re: Preis?

    Autor: thecrew 20.11.12 - 20:09

    volkskamera schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > irneone schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was rechtfertigt denn so einen hohen Preis? Bin kein Hardwareexperte,
    > aber
    > > 300 Eier für eine 7200/u HDD? Ich habe vor 2 Jahren eine 2 TB HDD von
    > > Western Digital für ca. 90 Euro erstanden. Was ist denn an dieser
    > Variante
    > > so viel wert, dass es den Preis rechtfertigt?
    >
    > Nochmal nachdenken, dann schreiben.
    > Deine Platte hat vermutlich die gleiche Größe wie diese hier, richtig? So
    > und nun denk mal über die Datendichte nach.
    > Und zwangsläufig ist was neues immer teurer wenn es auf dem Markt ist.


    Ist schon richtig was er schreibt.

    Wer holt sich denn für 300 Euro ne 4 TB Platte wenn man für 110 Euro ne 3 TB bekommt. Also 6 TB für 220 Euro ?!? Bei 2 Festplatten.

    Außerdem hab ich rechnerisch mehr Speicher bei 2 kleineren Platten und beim Ausfall verliere ich nur 3 statt 4 TB ...

  5. Re: Preis?

    Autor: ahja 20.11.12 - 20:15

    Schaue er in die Meldung. Da steht, dass solche Platten nur für Leute Sinnvoll ist, wo es um Kühllösungen geht oder die nicht genug Einschübe haben. So ein NAS mit 5 Einschüben kostet 500-1000 ¤. Da geb ich doch lieber 50 ¤ pro Platte "extra" aus, bevor ich mir mit Pech nen zweites NAS holen muss.

    So on...

  6. Re: Preis?

    Autor: thecrew 20.11.12 - 20:30

    Habe ich schon gelesen... rechtfertigt aber trotzdem nicht den hohen Preis.

  7. Re: Preis?

    Autor: JoanTheSpark 21.11.12 - 09:03

    wozu und wieso muss WD den Preis rechtfertigen? Und gegenueber wem?

    Wer akzeptiert kauft, wer nicht akzpetiert kauft nicht.

    Oder hab ich nen Memo verpasst in dem jedem Wassersack auf diesem Planeten ein Grundrecht auf preiswerten und gerechten Speicherplatz zugesprochen wurde, an dass sich WD hier nicht haelt?

  8. Re: Preis?

    Autor: fokka 21.11.12 - 11:04

    ach ja, das gelobte golem-forum, wo verständnisvolle kommunikation gelebt wird und die gegenseitige wertschätzung erfunden wurde! ;)

    ein mediationsversuch:

    was du sagst ist richtig, kein hersteller muss sich für seine preise rechtfertigen und wem diese zu hoch sind, der muss auch nichts kaufen.

    allerdings kann man die sache auch historisch sehen: kurz vor der thailand-flut vor etwa einem jahr waren waren hdds spottbillig. 3,5" 2tb um 80¤ waren normal, ich selbst habe etwa zu dieser zeit eine externe 2,5" 1tb mit usb3 um den selben preis erstanden. der konsument wurde auf billig-festplatten konditioniert und was er einmal hat, will er nicht mehr hergeben.

    natürlich ist ein preisanstieg nach so einer katastrophe unvermeidbar, dass das preisniveau aber derart lang derart hoch bleibt, verwundert aber dann doch. genug jedenfalls um sich absprechende hersteller die sich eine höhere marge wünschen zumindest in betracht zu ziehen.

    ich verstehe den ärger über die hohen preise. hdds waren mal die billigsten (haupt-) komponenten in einem desktop, backup-platten mehr als erschwinglich. man musste nichtmal wirklich nachdenken, man nahm einfach 2tb und fertig.
    die black hier kostet mehr als ein i7 3770k. die "ausrede" mit der flut verliert nach über einem jahr auch an glaubwürdigkeit, ob berechtigt, oder nicht. zudem der vergleicht mit den viel günstigeren 3tb platten.

    wie gesagt, wd braucht sich nicht rechtfertigen und es gibt auch kein grundrecht auf billigen speicher, der konsument erwartet aber gerade in der IT ständige verbesserungen und preisreduktionen, weil das schon immer so war. hier passiert das gegenteil und man fühlt sich abgezockt. dass sich da viele aufregen ist verständlich.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim, München
  2. SCHOTTEL GmbH, Spay
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring
  4. syncreon Deutschland GmbH, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 61,99€
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Breko: Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber
    Breko
    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

    Netzbetreiber können jetzt einfach Waipu TV anbieten. Sie müssen mit dem Betreiber Exaring ein Peering und eine Schnittstelle für das Management der Kundendaten einrichten.

  2. Magento: Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert
    Magento
    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

    Oneplus hat seine Untersuchung zu kopierten Kreditkarten abgeschlossen. Angreifer konnten wohl eine Schwachstelle für Cross-Site-Scripting ausnutzen.

  3. Games: US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig
    Games
    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

    "Spektakulär" findet der wichtigste US-Branchenverband das Wachstum von Gaming-Hardware und -Software im Jahr 2017. Mittlerweile beschäftigen die Unternehmen der Spieleindustrie mehr als 220.000 Mitarbeiter allein in den USA.


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05