1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Western Digital: Sandisks Test-SD…

200 MByte/sec würde schon reichen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 200 MByte/sec würde schon reichen

    Autor: Unix_Linux 27.02.18 - 17:16

    ...um einen richtigen speedboots zu merken. Denn was den normalen festplatten am meisten fehlt, ist die schnelle zugriffszeit.

    200 MByte/sec in kombination mit der extrem schnellen zugriffszeit reicht schon, um einen beachtlichen geschwindigkeitszuwachs im normalen alltag zu merken.

  2. Re: 200 MByte/sec würde schon reichen

    Autor: Neuro-Chef 27.02.18 - 22:13

    Unix_Linux schrieb:
    > ...um einen richtigen speedboots zu merken. Denn was den normalen
    > festplatten am meisten fehlt, ist die schnelle zugriffszeit.
    Günstige SD-Karten haben beides nicht^^

    > 200 MByte/sec in kombination mit der extrem schnellen zugriffszeit reicht
    > schon, um einen beachtlichen geschwindigkeitszuwachs im normalen alltag zu
    > merken.
    Was SD-Karten angeht, wäre ich schon über zuverlässige 30 MB/s r+w froh.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  3. Re: 200 MByte/sec würde schon reichen

    Autor: chewbacca0815 28.02.18 - 11:34

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...um einen richtigen speedboots zu merken. Denn was den normalen
    > festplatten am meisten fehlt, ist die schnelle zugriffszeit.
    >
    > 200 MByte/sec in kombination mit der extrem schnellen zugriffszeit reicht
    > schon, um einen beachtlichen geschwindigkeitszuwachs im normalen alltag zu
    > merken.

    Nimm UHS-II Karten, meine SanDisk Extreme Pro SDXC schaffen die 300 MByte/s; laut CrystalDiskMark sogar bis zu 311 MByte/s mit mitgelieferten passenden Reader.

  4. Re: 200 MByte/sec würde schon reichen

    Autor: John2k 28.02.18 - 14:55

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...um einen richtigen speedboots zu merken. Denn was den normalen
    > festplatten am meisten fehlt, ist die schnelle zugriffszeit.
    >
    > 200 MByte/sec in kombination mit der extrem schnellen zugriffszeit reicht
    > schon, um einen beachtlichen geschwindigkeitszuwachs im normalen alltag zu
    > merken.

    Schreibend wäre toll. Lesend sind die ja bereits schnell genug.
    Aktuell schnellstes garantiertes Schreiben ist ja nur ca. 30mb/s.

  5. Re: 200 MByte/sec würde schon reichen

    Autor: John2k 28.02.18 - 14:56

    chewbacca0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nimm UHS-II Karten, meine SanDisk Extreme Pro SDXC schaffen die 300
    > MByte/s; laut CrystalDiskMark sogar bis zu 311 MByte/s mit mitgelieferten
    > passenden Reader.

    Das ist das Problem. Kein Gerät unterstützt es auch nur annähernd und die Preise von UHS2 sind auch recht ambitioniert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leitung Sachgebiet Campusnetz (w/m/d)
    Universität Konstanz, Konstanz
  2. IT-Infrastruktur-Systembetre- uer (m/w/d)
    Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  3. Product Owner Buchungsmanagement (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  4. Product Owner Workplace (m/w/d)
    Interhyp Gruppe, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 499,99€
  3. 569,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de